Auf der Bühne der ESL spielen die Profiteams 2019 um den Titel.
3. September 2019
CS:GO

Start der ESL Pro Tour: CS:GO-Turnierserie mit fünf Millionen Dollar Preisgeld

Nächstes Jahr startet die  ESL Pro Tour mit 20 Turnieren weltweit. Damit entsteht mit fünf Millionen Dollar Preisgeld die bislang höchstdotierte CS:GO-Turnierserie. Zwei Masters werden den Höhepunkt bilden: die ESL One Cologne 2020 und das Intel Extreme Masters IEM Katowice 2020. In Deutschland zählen auch die DreamHack Open Leipzig 2020 zur Serie dazu.

Die Electronic Sports League (ESL) und der Veranstalter Dreamhack werden im nächsten Jahr die ESL Pro Tour veranstalten. Insgesamt umfasst die ESL Pro Tour laut Veranstalter über 20 Turniere auf fünf Kontinenten. Die Serie wird in Turnieren und -Ligen kombiniert werden. Jedes Team weltweit hat nach Angaben der ESL die Möglichkeit, sich für einen der ESL Pro Tour-Wettbewerbe zu qualifizieren und daran teilzunehmen. Bereits 2019 werden erste Turniere gespielt, die für die Teilnahme an den Masters zählen werden.

Die über zwanzig Wettbewerbe werden in neuen Stufen ausgerichtet: Open, Challenger und Masters. Über diese Modi qualifizieren sich die Teilnehmer jedes Jahr zu den zwei Masters – dem IEM Katowice in Polen und der ESL One Cologne in Deutschland. Des Weiteren sind bisher die DreamHack Open Leipzig 2020 und die DreamHack Open Anaheim 2020 in den USA 2020 als Teil der Turnierserie bestätigt. Weitere Details zur ESL Pro Tour sollen am 28. September veröffentlich werden.

(Fotos: ESL)

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen