Crosshair Update Header
17. April 2020
CS:GO

Nächstes Update für CS:GO – Valve dreht die Frequenz auf

Noch keine Woche ist der große Balance-Patch für einige der Waffen in Counter-Strike her. Trotzdem kam am 16.04 bereits das nächste Update. Riechen die Entwickler Konkurrenz?

Einer der größten Streitpunkte im großen Waffenupdate von letzter Woche war der Buff der Desert Eagle, die im Sprung sehr genau schießen konnte. Diese Änderung wurde bereits jetzt zum größten Teil zurückgenommen.

Doch nicht nur Fixes sind Teil des Updates. Die neueste Karte im Active Duty-Pool, Vertigo, hat einige große Änderungen erfahren. Ob diese ausreichen, um die sehr A-lastige Meta zu ändern, bleibt abzuwarten.

Woher die Inspiration zu guten Ideen?

Und es gibt noch mehr: Beim spectaten anderer Spieler kann man sich nun deren Fadenkreuz anzeigen lassen. Das Feature dürfte Shooter-Spielern aus einer gewissen closed Beta bekannt vorkommen.

Doch Valve hat einen Schritt weitergedacht und erlaubt auch, die Fadenkreuze direkt zu kopieren. Das Feature hatte anfangs noch ein paar Fehler, die allerdings schnell ausgemerzt wurden.

Inspiration aus der Community

Außerdem gibt es nun einen neuen Warmup-Modus auf den Karten  Vertigo und Train. Hier hat Valve testweise eine eins-gegen-eins-Arena eingeführt, in der sich Spieler in der Wartezeit warm schießen können.

Diese Änderung trifft bisher nur auf Wingman zu, könnte allerdings auch für Matchmaking vorstellbar sein. Das System, mit dem die Arenen aufgebaut sind, wird so schon seit Jahren auf 1v1-Community-Servern benutzt. Auf einer Map sind mehrere Arenen verteilt, so dass mehrere Spieler gleichzeitig gegeneinander antreten können.

Ansonsten gibt es neue Musik-Kits und kleinere Fixes auf verschiedenen Karten. Die genauen Patchnotes findet ihr hier. Ob Valve die aktuelle Rate an Patches so aufrecht erhalten wird?

Welche Updates wünscht ihr euch für CS:GO? Teilt es uns mit auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen