Zur Übersicht

IEM Cologne – Das erwartet euch am Finalwochenende

Das prestigeträchtige CS:GO-Event in Köln entscheidet sich an diesem Wochenende. Sechs Topteams kämpfen um die Trophäe der IEM Cologne. Das Finale wird live auf ProSieben FUN übertragen.

Große Spannung erwartet die Fans von Counter-Strike: Global Offensive bereits am Freitag. Im Endspurt der Intel Extreme Masters Cologne 2021 entscheiden zwei Viertelfinalspiele darüber, wer am Folgetag das Semifinale bestreiten wird. Bei einem der wichtigsten LAN-Events des Jahres, das in Köln ausgetragen wird, steht eine Menge auf dem Spiel.

Video: IEM Cologne 2021 – Offizieller Trailer

Das Video ist ab 16 Jahren freigegeben.

Die berühmten Organisationen Astralis und Virtus.pro kämpfen im Viertelfinale um eine Rückkehr in die absolute Weltspitze. Selbst ohne den abgewanderten AWP-Star Nicolai “dev1ce” Reedtz zeigten die Dänen von Astralis, dass sie von ihrer einstigen CS-Vormachtstellung wenig eingebüßt haben. Doch gegen das wiedererstarkte Virtus.pro um Dzhami “Jame” Ali wird es alles andere als ein Selbstläufer.

Der Gewinner der Begegnung, die um 16 Uhr beginnt, trifft im Halbfinale auf das bereits gesetzte Team von G2 Esports, das sich in der Gruppe A gegen den Weltranglistenführenden Gambit Esports durchsetzte. Im zweiten Halbfinale wartet Natus Vincere um Superstar Oleksandr “s1mple” Kostyliev. Der Gegner des spektakulären CIS-Teams wird der Sieger des zweiten Viertelfinals werden: Gambit Esports trifft auf den stark verbesserten FaZe Clan.

Perfekte Final-Action: ProSieben FUN bringt die IEM auf den Fernseher

Das Finale steigt am Sonntag um 16 Uhr. ProSieben FUN überträgt das Endspiel ab 15:30 Uhr live im Fernsehen. Moderiert und kommentiert wird die Live-Sendung von Matthias “Knochen” Remmert. Sein Co-Kommentator ist Marvin “headshinsky” Wild, während Siniša “XqzR” Mihajlovic die wichtigsten Szenen im Nachgang analysiert. Wer sich einen Eindruck von Knochen und Co. machen möchte, kann sich die IEM Summer vor einem Monat noch einmal zu Gemüte führen.

Das Siegertram der IEM Cologne streicht ein Preisgeld in Höhe von mehr als 330.000 Euro ein. Außerdem geht es um wichtige Punkte der ESL Pro Tour und dem BLAST-Premier-Wettbewerb.

Mehr lesen:

Welchem Team drückt ihr die Daumen? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: ESL – Steffie Wunderl, Adela Sznajder, Bart Oerbekke

 

Jetzt teilen