Zur Übersicht

Gerücht – Sperrt Valve Steam-Accounts, die in CS:GO boosten?

Ein aktueller Reddit-Post von Nutzer "TarOfficial" deutet darauf hin, dass Valve CS:GO-Boost-Accounts auf Steam aus dem Verkehr zieht.

Es ist kein Geheimnis, dass CS:GO-Entwickler Valve die Account Security zuletzt ernster nahm und gegen Hacker in CS:GO aggressiver vorging. Nun geht das Unternehmen einen Schritt weiter: Valve soll ganze Steam-Accounts, die augenscheinlich an Boosting in CS:GO beteiligt waren, gesperrt haben. Im untenstehenden Screenshot will Reddit-Nutzer TarOfficial den Beweis liefern:

Valve is locking Steam accounts used in CS:GO boosting from GlobalOffensive

Im Reddit-Post fragt ein Nutzer Informationen über ein vergessenes Passwort in CS:GO an, nachdem ihm der Zugang zum betroffenen Account verwehrt wurde. Valve erklärt in der Antwort den Grund für das Sperren des Accounts: “Jeder Account, mit dem gehandelt wurde, der gekauft oder verkauft wurde, kann wegen des Teilens des Accounts oder zusätzlich wegen Skill Group Boosting permanent gesperrt werden. Der Bann an diesem Account ist permanent und wir können hier nichts mehr für dich tun.”

Es scheint, dass Valve hiermit den Handel mit Boosted Accounts ins Visier nimmt, wo Spieler ihre Accounts von bestimmten Gruppen oder Websites erwerben. “Meistens lassen Skill Groups ihre Accounts durch Matchmaking leveln und verkaufen oder tauschen diese dann an andere Steam-Nutzer”, so Valve. “Das Kaufen, Verkaufen und Handeln von Steam Accounts verletzt die Steam-Subscriber-Vereinbarung und sollte dies mit dem betroffenen Account geschehen sein, empfehlen wir, in Zukunft davon abzusehen.”

Schaut euch hier die letzte Folge #eFernsehen mit JustJohnny als Gast an:

 

Weitere CS:GO-Themen:

Was haltet ihr von Valves angeblicher Vorgehensweise gegen Booster? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Fotos: Valve / CS:GO

Jetzt teilen