Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Die besten CS:GO-Soundeinstellungen

Ein frühzeitiges Erkennen von Gegnern ist extrem wichtig in CS:GO! In diesem Tutorial dreht sich alles um die perfekten Soundeinstellungen!

Counter-Strike: Global Offensive ist kein reines Aiming-Spiel. Das richtige Zuordnen von Geräuschen ist extrem wichtig, um Gegner frühzeitig zu identifizieren. Oftmals reichen dafür wenige Einstellungen, um euch einen erheblichen Vorteil zu verschaffen.

Wir zeigen euch, mit welchen Einstellungen die Profis arbeiten und welche Vorteile sich daraus ziehen.

1. Basics

Soundkarte

Zuallererst ist es natürlich von Vorteil, eine geeignete Soundkarte im Computer installiert zu haben. Der Unterschied ist wirklich deutlich spürbar. Manch ein Spieler kann nicht nur aus weiter Entfernung kleinste Geräusche wahrnehmen, sondern auch akkurat bestimmen, ob sich ein Gegner über oder unter ihm befindet.

Headset

Zweitens ist ein gutes Headset entscheidend. Wenn ihr wirklich das Beste aus dem Spiel herauskitzeln wollt, solltet ihr hier nicht sparen. Eine Soundkarte, verbunden mit guten Kopfhörern, ist in CS:GO Gold wert.

Hinweis: Stellt immer sicher, dass euer Headset auch an eurer Soundkarte (falls vorhanden) angeschlossen ist. Oftmals wird der Fehler gemacht, den Anschluss des Mainboards zu verwenden.

 

2. In-Game Einstellungen und Windowseinstellungen

Zuallererst empfehlen wir euch die generelle In-Game-Einstellung Audioausgabe via “Stereo” zu verwenden und die “Erweiterte 3D-Audioverarbeitung” auszuschalten. Auch in der Windows Soundsystemsteuerung und eurem Soundkarten-Treiber solltet ihr alle Werte eures Headsets auf “Stereo” umschalten.

Außerdem ist das meist verwendete Audioformat in CSGO: 16-Bit mit 44100 Hz. 

Dafür müsst ihr in der Windows Soundsystemsteuerung mit einem Rechtsklick auf euer Headset im Reiter “Erweitert” das richtige Format wählen. Auch ist es oft sinnvoll, den Haken bei “Anwendungen haben alleinige Kontrolle über das Gerät” zu entfernen.

Weitere CS:GO-Guides findet ihr hier: Alle Counter-Strike: Global Offensive Guides

Auch beliebt:

3. Beliebte Config-commands

Für die folgenden Einstellungen geht es ein wenig tiefer in die Materie. Hierbei handelt es sich um Befehle, die ihr in eure sogenannte “config” (Konfigurationsdatei) implementieren müsst.

Ihr wollt wissen wie ihr Befehle in die config packt? Hierfür haben wir einen weiteren Guide für euch angelegt: Der ultimative Config Guide

volume “0.2” // Ist der generelle Lautstärkeregler für alle Töne. Diesen Wert könnt ihr je nach Empfinden bis auf den Wert von “1” hochschrauben.

voice_enable “1” // Erlaubt die Kommunikation mit deinen Mitspielern. Mit “0” werden alle stummgeschalten.

voice_scale “0.5” // Dieser Command bestimmt, wie laut die Kommunikation von Mitspielern ausgegeben wird. Je nach persönlicher Vorliebe könnt ihr den Wert zwischen “0” und “1” ansetzen. Je höher dieser Wert, desto weniger werdet ihr allerdings vom normalen Spielgeschehen hören, wenn ein Teammate spricht.

windows_speaker_config “0” // Deaktiviert die Lautsprecher-Konfiguration.

snd_surround_speakers “0” // Deaktiviert die Konfiguration für Surroundsound Lautsprecher.

snd_tensecondwarning_volume “1” // Ist eine Voreinstellung, die ihr unbedingt behalten solltet. Sie spielt in den letzten zehn verbleibenden Sekunden einer tickenden Bombe ein Musik-Kit ab. Somit wisst ihr beim einsetzten der Musik, ob es sich noch lohnt, einen Entschärfungsversuch zu wagen. Ohne Defuser dauert das Entschärfen der Bombe genau zehn Sekunden lang.

commands die jegliche unnötige Musik ausschalten:

snd_musicvolume “0”

snd_menumusic_volume “0”

snd_roundend_volume “0”

snd_roundstart_volume “0”

snd_deathcamera_volume “0”

snd_mapobjective_volume “0”

commands für eine optimierte Orientierung:

snd_front_headphone_position “xx.x” // Ersetzt “xx.x” durch die entsprechende Zahl eurer Auflösung. 43.2 (für Auflösung 5.4), 45.0 (für Auflösung 4:3), 50.2 (für Auflösung 16:10) oder 53.2 (für Auflösung 16: 9).

snd_rear_headphone_position “90.0” // Kleine Winkeleinstellungen geben euch eine bessere Vorstellung davon, woher der Klang kommt.

snd_headphone_pan_exponent “1.2” // Geräusche aus mittlerer bis großer Entfernung sind höher, ohne Geräusche aus kurzer bis mittlerer Entfernung zu verändern.

snd_headphone_pan_radial_weight “0.5” // Verbessert die Ortung von Geräuschen nach Zunahme oder Abnahme der Geräuschlautstärke.

4. Testet eure Sound-Skills

Es gibt Community-Maps die euch helfen eure optimalen Einstellungen selbst herauszufinden:

  1. Sound Training
  2. Audio Test Chamber

Klickt dafür einfach auf “Abonnieren“. Dann könnt ihr diese in eurem Spiel unter Workshop-Karten finden.

Ihr wollt mehr Guides? Welchen sollen wir als nächsten machen? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord! Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bild: Valve