cs_summit 6
23. Juni 2020
CS:GO

CS:GO – Hat Chaos gegen MiBr gecheatet?

Beim cs_summit 6-Qualifier in Nordamerika spielte MiBr gestern gegen Chaos. Chaos gewann das Match 2-1, wodurch MiBr im Lower Bracket landete. Nach dem Match beschuldigten viele den Spieler Nathan “Leaf” des Cheatens.

Chaos spielte ohne Joshua “Steel” Nissan, der nicht bei Valve-organisierten Turnieren antreten darf und ersetzten ihn mit ihrem Coach Matthew “mCe” Elmore. Das Spiel startete auf Overpass, wo Chaos mit einem überzeugenden 16-6 gegen MiBr gewann.

Die Brasilianer kamen auf der zweiten Karte zurück und gewannen Dust II mit 16-8. Auf der letzten Karte Inferno wurde es nochmal knapp, doch Chaos konnte sich die Overtime mit 19-17 sichern.

Nach dem Match erschienen mehrere Posts auf Reddit und Twitter, die Chaos als Cheater bezeichnen. Viele Clips der letzten Matches des Teams wurden auf verdächtige Aktionen untersucht und entsprechend gekennzeichnet.

Evil Geniuses-Spieler Tarik “tarik” Celik veröffentlichte seine Meinung zusammen mit zwei Clips auf Twitter: “Ganz ehrlich, die Aimlock-Clips sehen echt verdächtig aus. Ich habe nie verstanden wie solche Sachen bei manchen Leuten so oft passieren können. Ich beschuldige aber niemanden.”

MiBr-AWPer Gabriel “FalleN” Toledo äußerte sich nach dem Match ebenfalls auf Twitter: “Ich bezeichne niemanden als Cheater, solang es keine Beweise gibt. Ich wurde früher auch schon als Cheater bezeichnet.

Warten wir ab, bis die Anschuldigungen bestätigt werden oder sich als falsch herausstellen. Ich fand die Clips zumindest verdächtig.” Auch auf Traiks Post reagierte er: “Drei eindeutige Aimlocks in einem Spiel?”

Denkt ihr, an den Anschuldigugnen ist etwas dran? Sagt es uns auf Facebook, Twitter, Instagram oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: cs_summit 6
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen