Zur Übersicht

CS:GO Einmaleins – Tipps für Mirage

Ihr seid neu in CS:GO und möchtet mit dem Rest mithalten? Wir zeigen euch worauf es ankommt!

Willkommen beim CS:GO Einmaleins. Hier findet ihr die Grundlagen des Spiels sowie Tipps & Tricks, um ein echter CS:GO-Experte zu werden.

Heute werfen wir einen Blick auf die Map Mirage, die am längsten Teil des Active Duty Pools in CS:GO ist.

Die Geschichte von Mirage

Mirage begleitet uns schon außergewöhnlich lange. Sie ist seit dem ersten Juli 2014 in der Active Duty Group. In dieser Zeit hat sie eine Menge Veränderungen durchgemacht, um schließlich zu einer der meist gespielten Maps in der kompetitiven Rotation zu werden.

Heutzutage wird sie oft als eine Karte kritisiert, die nicht mehr Teil der Active Duty Group sein sollte. Auch wurde von vielen erwartet, dass Mirage anstelle von Train für die neue Map Ancient rausfliegen sollte.

 

Der Bombenspot A

Verteidigung

Wer den Bombenspot A verteidigen muss, hat oftmals das Gefühl, dass es zu viele Eingänge gibt, die man im Blick haben muss. Aber keine Sorge! Mit einer guten Kommunikation und dem Wissen, welche Orte sich immer gut für die Verteidigung eignen, wird euch das Halten von A nicht mehr schwerfallen.

Die zwei Hotspots auf dem Bombenspot sind für gewöhnlich T-Rampe und Palace. Um einen direkten Rush auf den Bombenspot A zu verwehren, ist der richtige Einsatz eurer Granaten gefragt. Mit einer Brandgranate könnt ihr eine frühe Welle auf T-Rampe zum Stoppen bringen und mit einer nachgelagerten Rauchgranate die Sicht der Gegner nehmen.

Habt ihr einen Teamkollegen, der auf den Treppen links vom Bombenspot steht und den Ausgang von Palace deckt, könnt ihr euch auf die T-Rampe fokussieren und gelegentlich Richtung Mitte Connector schauen, damit euer Kollege nicht von hinten überrascht wird. Hier spielt Kommunikation und Teamwork eine wichtige Rolle.

Da Palace nur einen geringen Spielraum für die Terroristen zulässt, ist es bei den ersten Anzeichen eines Angriffs immer eine gute Idee, eine Rauchgranate in diese Richtung zu werfen. Habt ihr beispielsweise einen AWP-Spieler, der gerne zu Rundenbeginn über den Connector nach Mitte schaut und dort niemanden entdecken kann, kann er die Position auf der Treppe einnehmen und in den Palace schauen.

Angriff

Die klassische Rauchgranaten-Kombination

Beim Angriff ist es von Vorteil, sich als Einheit zu bewegen. Taktische Rauchgranaten sind die Norm auf dem Bombenspot A und sollten jedem Spieler bekannt sein. Beispielsweise wird die Dreier-Kombination von CT-, Jungle- und Stairs-Smoke fast bei jedem Angriff auf den A-Spot geworfen. Die Line-ups sind nicht schwer zu lernen und können euch einigen Runden schenken.

Mitte-Kontrolle als Hebel

Um es den CTs richtig schwer in der Verteidigung zu machen, ist es oftmals von Vorteil, sich zu Rundenbeginn die Dominanz in der Mitte zu holen. Habt ihr einen Spieler, der sich bis in den Connector vorkämpfen kann, bevor ihr auf den Bombenspot A über T-Rampe und Palace geht, kann er im richtigen Moment Spieler von der Seite überraschen.

Sobald ihr Mitte kontrolliert, könnt ihr Notfalls auch auf den Bombenspot B wechseln und diesen über B-Kurz und Appartements angreifen. Es wird immer etwas schwieriger für den Verteidiger, je mehr Raum ihr am Anfang des Spiels für weitere Planungen gewinnen könnt.

Ihr wollt mehr Tipps & Tricks? Dann seht euch hier um:

Der Bombenspot B

Verteidigung

Eine starke CT-Seite auf B entsteht, indem ihr euch auf schnelle Bewegungen von Terroristen einstellt. Habt ihr wichtige Informationen, wie Schritte in den Appartements gehört, könnt ihr diese schnell an eure Teamkollegen weiterleiten. Je eher das Team von einigen Positionen der Gegner erfahren, desto früher kann man sich entscheiden, ob man euch auf dem Bombenspot B zu Hilfe eilen kann.

Fällt ein direkter Rush auf B aus, gibt es selbstverständlich die Möglichkeit, dass der Gegner die Mitte-Kontrolle haben möchte und über Kurz auf den B-Spot kommen möchte. Daher fragt eure Teamkollegen öfters nach Informationen, die sie euch mit einem Blick in die Mitte weitergeben können.

Egal für welche Art von Angriff sich der Gegner entscheidet, rechnet immer damit, dass über den Ausgang von den Apartments Blendgranaten geworfen werden können, die euch für einige Sekunden die komplette Sicht nehmen. Am besten versteckt ihr euch zu zweit auf dem Bombenspot. Einer Links in der Ecke von Bench und einer diagonal gegenüber Richtung Kurz. Nach dem “Einer-deckt-den-Anderen-Prinzip” habt ihr in dieser Aufstellung ein schönes Kreuzfeuer, das nicht leicht zu überwinden ist.

Angriff

Die T-Seite erfordert eine durchdachtere Herangehensweise. Die klassische Rush-B-Taktik ist zwar verlockend, aber wird Appartements in ein Schlachthaus verwandeln.

Der Flur, aus dem ihr herausstürmt, ist sehr eng und kann mit nur einer Brandgranate zur Hölle werden. Doch auch hier gibt es Tricks, um eure Erfolgschance zu erhöhen.

Eine gute Strategie ist es die Mitte in eure Kontrolle zu bringen und zwei Spieler leise durch die Appartements schleichen zu lassen. Habt ihr Mitte für euch gewonnen, könnt ihr mit einer Rauchgranate auf Kurz den Spielern vom A-Spot den Blick verwehren und Richtung Kurz stürmen. Beim ersten Kontakt mit dem Gegner kommen die zwei Spieler aus den Apartments dazu und ihr könnt den Verteidiger förmlich überrumpeln.

Ihr wollt die besten CS:GO-Settings? Hier werdet ihr fündig!

Welche Guides würdet ihr gerne sehen? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Valve

Jetzt teilen