Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

5 Starter-Tipps für besseres Gameplay in CS:GO

Counter-Strike: Global Offensive ist leicht zu lernen, doch schwer zu meistern. Wer gerade neu in der Welt der First-Person-Shooter ist, sollte sich bei dem Titel von Valve ein bisschen Zeit für die Umsetzung der Grundlagen nehmen.

Um Counter-Strike: Global Offensive zu meistern, ist neben Übung einiges an Ingame-Kenntnissen notwendig. Grundlegende Aspekte in CS:GO werden hier mit fünf Tipps erweitert, um die Leistung zu verbessern.

Die richtigen Waffen und der richtige Einsatz

Jede verfügbare Waffe hat zwar ihren Reiz, doch nicht alle sollten eingesetzt werden. Konzentriert euch zunächst nur auf die wichtigsten Gewehre und Pistolen. Dazu gehören die Startpistolen (Glock und USP) und möglicherweise eine P250 oder eine Tec-9. Wenn es um schwerere Waffen geht, ist die Nutzung der M4 und AK empfohlen. Diese Waffen sollten am allermeisten perfektioniert werden, denn im Idealfall werden sie am meisten genutzt.

Der Griff zu einer starken Waffe wie AWP ist verlockend, doch der Einsatz und das Timing will gelernt sein.

In einigen Fällen, in denen ihr euch für alternative Waffen wie die SMGs entscheidet, wählt einfach die MP9 als Counter-Terrorist (CT) oder die Mac-10 als Terroristen (T). Diese werden gut funktionieren und auch nicht den Geldbeutel leeren, sondern eine nette Summe an Geld pro Frag bieten. Und bevor ihr euch wirklich abenteuerlustig fühlt und eine AWP verwenden möchtet, nehmt die Zeit, um zu lernen, wie die Waffe funktioniert. Es gibt zahlreiche Tutorial-Videos, in denen sich die Stärken und Schwächen der AWP veranschaulicht sind.

In Bezug auf das Schießen selbst ist der wichtigste Tipp, das Fadenkreuz auf Kopfhöhe zu halten. Es kommt so oft vor, dass neue Spieler mit auf den Boden gerichtetem Fadenkreuz herumlaufen. Dort sind die Gegner nur, wenn sie bereits außer Gefecht sind.

Video: CS:GO – How not to push vent

Dieses Video ist ab 16 Jahren freigegeben.

Darüber hinaus sollte nach wenigen Schüssen nicht sofort nachgeladen werden. Während es in anderen FPS-Titeln so sein mag, muss das Nachladen in CS:GO zum richtigen Zeitpunkt erfolgen. Andernfalls kann der Gegner schnell einen Vorteil haben und euch als wehrloses Ziel befeuern.

Positionierung und Bewegung

Denkt immer daran, an welcher Stelle der Map ihr euch befindet. Wie vielen Winkeln seid ihr ausgesetzt? Woher können die Feinde kommen? Was könnt ihr sehen? Es gibt viele Faktoren zu beachten. Die Positionierung wird einen großen Unterschied machen, wie lange ihr in der Runde überlebt.

Wichtig ist die Variation von Positionen. Haltet nicht ständig den gleichen Winkel, schließlich wird der Feind es bemerken und kann seine Utility in Form von HE-Granaten oder Molotovs gezielt gegen euch einsetzen.

Utility gehört wie die Hauptwaffe dazu

Wer keine Utility nutzt, macht sich das eigene Leben unnötig schwer. Die Granaten sind relativ einfach zu bedienen, sobald die Grundlagen sitzen. Sie können in der Verteidigung und auch beim Angriff von Bomb-Sites einen großen Unterschied machen. Es wird euch auch sehr helfen, wenn ihr eine Situation verändern müsst.

Der Einsatz von Utility wie Smokes hilft dabei, Gegner zu isolieren oder aus brenzligen Lagen zu entkommen.

Stellt euch vor, ihr steckt fest, weil der Feind einen Winkel auf euch hält. Mit dem Einsatz einer Rauch- oder Blendgranate könnt ihr euch neu positionieren, um aus der Zwickmühle heraus zu kommen und einen Vorteil zu erzielen.

Utility ist für das Teamwork fundamental wichtig. Denn als weiter hinten positionierter Mitspieler könnt ihr eure angreifenden Teamkollegen mit Flashes und Smokes unterstützen. Ihr könnt nur eine begrenzte Menge mitnehmen. Daher ist es wichtig, die jeweilige Utility gut zu timen und zum Beispiel die Rauchgranaten an den richtigen Spots zu verwenden. Das gilt wirklich für jede Art von Utility.

Du spielst in einem Team

Es mag schrecklich offensichtlich klingen, doch die Leute spielen öfters so, als wären sie die einzigen auf der Map. Wenn ihr euch als Einheit bewegt und kommuniziert, könnt ihr viel mehr erreichen. Ihr könnt euere Utility miteinander kombinieren und mehrere Winkel gleichzeitig überprüfen. Auf eine Bomb-Site vorzudringen oder diese zu verteidigen wird plötzlich viel weniger mühelos oder entmutigend erscheinen.

Mit der richtigen Teamkoordination werden eure Gewinnchancen dramatisch steigen. Das ist zwar nicht immer der Fall, wenn ihr nur normales Matchmaking spielt. Aus diesem Grund ist es auch ratsam, sich mit Personen zusammenzuschließen, die ihr bereits kennt. Auf diese Weise könnt ihr zusammenarbeiten, um als Einheit zu spielen.

Von den Besten lernen

Natürlich werdet ihr nicht auf magische Weise anfangen, wie Navi-Star s1mple zu zielen. Doch sobald ihr Profispielern in Turnieren zuschaut, besteht eine gute Chance, einige interessante Informationen und praktische Tipps erhalten. Vielleicht bemerkt ihr eine Stelle, die oft genutzt wird und die dabei hilft, eine Runde zu gewinnen. Ihr könnt sehen, wo bestimmte Spieler ihre Utility einsetzen und wie das Line-up ausgerichtet wird.

In einem komplexen Spiel wie CS:GO gibt es Millionen von Tipps, von denen einige nützlicher als andere sind. Am Ende des Tages macht die Übung den Meister. Mit dem Einsatz von Zeit in gewisse Bewegungen, Schussverhalten oder Utility-Timings werdet ihr besser, je mehr ihr euch einspielt.

Weitere Themen:

Braucht ihr spezielle Tipps für CS:GO? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Valve