Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Practice Tool in LoL – So nutzt ihr den Übungsbereich richtig

Viele League of Legends Spieler:innen, die sich verbessern möchten, verlassen sich auf normale und Ranglisten-Spiele. Jedoch gibt es noch einen weiteren Ort, um zu üben. Wir zeigen euch, was ihr im Übungsbereich alles lernen könnt.

Nicht umsonst heißt der Übungsbereich in LoL Übungsbereich. Doch vielen ist nicht bewusst, wie sie die vielen verschiedenen Optionen am besten nutzen können, um sich in League of Legends zu verbessern. Im Folgenden zeigen wir dir, was im Übungsbereich alles möglich ist.

 

Flash Kombos

Ein bekannter Trick, den auch die Profis gerne nutzen, ist die Flash Kombo. Dabei wird der Beschwörerzauber mit einer oder mehreren Fähigkeiten kombiniert. Dies überrascht die Gegner und verbessert häufig auch die genutzte Fähigkeit in Reichweite oder Schnelligkeit. Doch ist die Kombo auf den ersten Versuch nicht so einfach umzusetzen. Sie erfordert ein Gefühl für die Reichweite und Dauer des Flashs, sowie eine gewisse Fingerfertigkeit.

Diese lässt sich im Übungsbereich besonders gut trainieren, da sich die Abklingzeiten der Fähigkeiten und Beschwörerzauber abstellen lassen. Somit kann die Kombo unendlich oft geübt werden, anders als im normalen und Ranglisten Spiel.

 

Gegenstände austesten

Im Übungsbereich ist es möglich, sich genügend Gold zu geben, dass jeder Gegenstand gekauft und ausprobiert werden kann. Du kannst also verschiedene Gegenstände und Kombinationen für deinen Champion ausprobieren. Den Schaden, den du verursachst, kannst du dann an den Puppen (Target Dummy) ausprobieren. Zudem können Gegenstände genau studiert werden, um beispielsweise auch die passiven Effekte besser zu verstehen. Gleiches gilt natürlich auch für die Fähigkeiten der verschiedenen Champions. Dafür ist in den meisten Spielen eher weniger Zeit.

 

Farmen und Wave Management

Farmen, also das gezielte Töten der gegnerischen Vasallen für Gold, ist eine der wichtigsten Mechaniken in LoL. Durch richtiges Farmen können enorme Gold-Vorteile entstehen, wodurch das Spiel alleine gewonnen werden kann. Umso wichtiger ist es, dies ab und an zu üben. Zwar gibt es hier keinen Gegner, der versucht dich beim Farmen zu stören, jedoch lässt sich der perfekte Zeitpunkt die Vasallen anzugreifen hier leichter finden und antrainieren.

Auch das Farmen unterhalb des Turms, was gerade Anfänger:innen schwerfällt, kann erlernt werden. Läuft das normale Farmen schon gut, kann auch das Wave Management geübt werden. Dabei geht es darum, die eigenen und gegnerischen Vasallen möglichst vorteilhaft durch Farmen in der Linie zu platzieren. Das kann je nach Situation in der Mitte der Linie, in der Nähe des eigenen oder des gegnerischen Turms passieren.

 

Fähigkeiten-Kombinationen

Abhängig vom Champion gibt es spezielle Kombinationen der Fähigkeiten, die besonders stark sind oder es dem Gegner äußert schwer machen sich zu wehren. Ein Beispiel dafür ist die Aatrox Kombination der Q-Fähigkeit “Die Klinge der Düsteren” mit seiner E “Düstersprung”. Dadurch wird es dem Gegner erschwert auszuweichen und rechtzeitig zu reagieren. Um also einen Champion wirklich zu meistern, sollten gerade solche Tricks gelernt werden.

Ein anderes Beispiel stellen die Kombinationen von Brand dar. Bei ihm kommt es nämlich stark auf die Reihenfolge der Fähigkeiten an, da diese jeweils einen anderen Effekt erzeugen. Das liegt an seiner passiven Fähigkeit. Generell können also Fähigkeiten-Kombinationen geübt und antrainiert werden, insbesondere da man auch hierfür die Abklingzeiten abstellen kann.

Mehr lesen:

Was übt ihr gerne im Übungsbereich? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games