Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
LCS LEC Worlds

Weltklasse-Plays und Jahres-Highlights in League of Legends

Zum Ende des Jahres 2020 schauen wir auf einen Zeitraum voller Höhen und Tiefen im Esport zurück. Auch aus LoL-Sicht hat sich so einiges ereignet – wir haben die Highlights für euch zusammengestellt.

Über das Jahr verteilt haben Pro-Spieler aller Ligen in League of Legends wieder alles gegeben – und so ergibt sich eine breite Auswahl an Top-Momenten und -Leistungen dieses Jahres. Wir haben hier einige für euch zusammengestellt, die wir besonders denkwürdig fanden.

Der LEC Spring Split

Bei allem, was dieses Jahr passiert ist, fällt es schon recht schwer, sich an den Frühling  zurückzuerinnern. Doch hier gab es einige Highlights in der europäischen Liga, die wir euch nicht vorenthalten wollen.

Am ersten Spieltag von Woche fünf der LEC zeigten Fnatics Top-Laner Gabriël “Bwipo” Rau und Mid-Laner Tim “Nemesis” Lipovšek gegen Rogue, wie echte Teamwork aussieht. Als Bwipo auf Zac gegen Champion Kled Schwierigkeiten bekommt, teleportiert sein Teamkamerad sich kurzerhand zu ihm und hilft eindrucksvoll, die Situation zu kippen.

Allein im Frühling 2020 gelang zwei LEC-Spielern je ein Pentakill. Der mittlerweile abgewanderte Fnatic-ADC Martin “Rekkles” Larsson schaffte es sogar im genannten Spiel gegen Rogue. Rasmus “Caps” Borregaard Winther, der zu diesem Zeitpunkt ADC  beim Top-Team G2 Esports war, holte sich in den Spring Playoffs den Pentakill gegen Origen.

Sommer in LEC uns LCS

Die Playoffs des europäischen Sommers waren eine Achterbahnfahrt der Gefühle für Fans von G2 und Fnatic. Letzten Endes musste sich Fnatic erneut im Finale mit einem ernüchternden 0:3 geschlagen geben.

Vor diesem Endspiel hatten sich beide Teams allerdings schon im Halbfinale gegenüber gestanden, welches Fnatic mit einem 3:2 für sich entscheiden konnte. Das entscheidende Match war absolut nervenaufreibend und Fnatic musste kurz vor Schluss noch einen Backdoor-Versuch des Erzrivalen vereiteln. Mit diesem Sieg hatte Fnatic G2 nach über einem Jahr endlich wieder bezwungen.

Auch der LCS-Sommer hatte denkwürdige Momente zu bieten. Hervorheben möchten wir die Leistung von Team Liquid im Spiel gegen FlyQuest. Im vierten Spiel der Playoff- Begegnung mussten Jeong “Impact” Eon-young, Nicolaj “Jensen” Jensen und Edward “Tactical” Ra in einem hoffnungslosen drei-gegen-fünf die eigene Basis verteidigen. Durch offensiven Flash von Tactical konnten Jason “WildTurtle” Tran und Co. allerdings überrumpelt und aus der Base gefegt werden.

Worlds in Shanghai

Die Weltmeisterschaft dieses Jahr hat uns eine Menge fantastische Plays sehen lassen. DAMWON dominierte zwar eindeutig und hat sich klar verdient den Titel gesichert, allerdings muss auch die Konkurrenz an einigen Stellen hervorgehoben werden.

Obwohl Teams der LCS in den Worlds allgemein kein gutes Bild abgaben, fanden einzelne Spieler ihre Möglichkeiten, doch noch zu glänzen. Dabei kamen einige witzige Situationen wie hier bei Team Liquids Jensen heraus, der auf Syndra einfach blind einen Baron stehlen konnte.

An Tag fünf der Gruppenphase bewies der chinesische Underdog Suning zum ersten Mal, dass das Team durchaus zurecht in den Worlds ist. Gegen G2 zeigte der spätere Halbfinalist einige wagemutige und dennoch effektive Taktiken, die sich auszahlten. Chen “Bin” Ze-Bin auf Champion Gangplank hat mit dieser Flanke besonders beeindruckt.

Weltmeister DAMWON bewies seinerseits schon sehr früh bei den Worlds den Klassenunterschied, den das koreanische Team zum Großteil seiner Gegner aufwies. Top-Laner Jang “Nuguri” Ha-gwon stellte an Tag sechs in einem eigentlich unvorteilhaften Duell klar, dass er einer der weltbesten Spieler ist.

G2 Esports schaffte es zwar nicht über das Halbfinale hinaus, zeigte jedoch vorher noch eindrucksvoll, dass es verdient in Shanghai war. Im Viertelfinale gegen das koreanische Gen.G lieferte Mid-Laner Caps auf Sylas gegen das gesamte gegnerische Team eine Leistung ab, die nur als weltklasse zu betiteln ist und G2 den Sieg brachte.

Im Viertelfinale gegen JD Gaming zeigten die Underdogs von Suning erneut, zu was sie fähig sind. Diesmal kam diese viel geclippte Situation dabei heraus, in der ADC Tang “huanfeng” Huan-Feng auf Jhin dessen ultimative Fähigkeit einfach aus der gegnerischen Basis heraus zündet – mit Erfolg, wohlgemerkt!

Das Worlds-Finale, was viele ohne Zweifel DAMWON zuschrieben, machte Suning im zweiten Spiel noch einmal spannend. Wieder war es Bin, der besonders herausstach und auf Fiora sogar einen Pentakill absahnte. Am Ende hatten die Südkoreaner von DAMWON aber doch die Nase vorn und krönten sich mit einem 3:1-Triumph zum Weltmeister.

Rekapituliert mit diesem Video selbst noch einmal die bisherigen Gewinner der LoL-Worlds:

Weitere interessante Themen:

Was war euer Highlight des Jahres in LoL? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games