Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Worlds

Von FPX bis MAD Lions – Das esports.com Power-Ranking für die LoL-Worlds 2021

Die Worlds 2021 sind in vollem Gange. Mit dem Start der Gruppenphase geht es auch so langsam in die heiße Phase. Wer hat die besten Chancen auf den Sieg?

Die Gruppenphase der Worlds 2021 beginnt und die Pick’ems werden angelegt. Zeit sich die zwölf Haupt-Teams der LoL WM genauer anzusehen!

Wer kann sich durchsetzen und hat die besten Chancen auf den Titel? Das esports.com Power Ranking!

1. DWG KIA

Nachdem sie bereits letztes Jahr die Worlds gewinnen konnten, stehen auch dieses Mal die Chancen für DWG KIA sehr gut. Zwar sieht das Team etwas schwächer als letztes Jahr aus, doch haben sie immer noch großes Potenzial die WM zu dominieren. Gerade durch Spieler wie Mid-Laner Heo “Showmaker” Su und Jungler Kim “Canyon” Geon-bu scheint das Team nahezu unschlagbar. Auch durch ihren erfahrenen Coach kkOma an ihrer Seite ist DWG KIA das wohl stärkste Team der Worlds 2021.

 

2. Edward Gaming

Edward Gaming ist ein starkes Team, an dem einige scheitern könnten. Zwar hat das Roster einige individuelle Schwächen, jedoch sind sie gemeinsam eine nicht zu unterschätzende Gruppe. Gerade in Spielen, in denen sie zurückliegen, schafft es Edward Gaming häufig den Spieß umzudrehen. Der Mid-Laner Lee “Scout” Ye-Chan ist ein erfahrener Gegner und auch Bot-Laner Park “Viper” Do-Hyeon hat großes Carry-Potential.

3. FunPlus Phoenix

Der Zweitplatzierte der französischen LoL-Liga ist schon lange als eines der stärksten Teams der Szene bekannt. Doch zeigten sie in ihrem Spiel gegen Edward Gaming ein wenig Schwäche. Über die Season hinweg legten sie allerdings eine beeindruckende Performance hin. Ihr Mid-Laner Kim “Doinb” Tae-Sang ist einer der bekanntesten Spieler der Welt und wird häufig auch als der beste überhaupt bezeichnet. Außerdem ist FPX dafür bekannt, besondere Ideen zu entwickeln und neue Angriffswinkel zu erspielen. Mit diesen innovativen Gedankengängen könnten sie bei den Worlds sehr gut abschneiden.

 

4. MAD Lions

Europas Top-Team könnte es bei diesen Worlds weit schaffen. Nachdem sie zweimal hintereinander die europäische Liga gewannen und zusätzlich in der MSI 2021 beeindruckend spielten, scheint MAD stärker denn je. Gerade ihre starken Teamfights und die schier unschlagbare Mentalität der Spieler werden gefürchtet.

5. Royal Never Give Up

RNG konnte den Spring-Split der französischen Liga für sich entscheiden und sogar das MSI 2021 haben sie gewonnen. Doch das Team scheint in den letzten Spielen abzufallen. Trotzdem ist RNG ein erfahrener Gegner und mit dem Star-Top-Laner Li “Xiaohu” Yuan-Hao nicht zu unterschätzen.

 

6. T1

T1 mit seinem legendären Mid Laner Lee “Faker” Sang-hyeok, ist eines der stärksten Teams der Worlds 2021. Und auch sie verbesserten ihre Spielweisen in der letzten Zeit. Intern gibt es noch Streitereien um den Platz auf der Bot-Lane zwischen Park “Teddy” Jing-seong und Lee “Gumayusi” Min-hyeong, doch mit Faker und Keria haben sie auch jede Menge Worlds-Erfahrung im Team.

7. Gen.G

Gen.G fiel in der letzten Season der koreanischen Liga ab. Dieses Team ist besonders für seine Höhen und Tiefen bekannt, die sich ständig abwechseln. Trotz allem schafften sie es auf den dritten Platz der koreanischen Liga. Deshalb sollte man sie noch lange nicht unterschätzen.

 

8. PSG Talon

PSG gehört zu den Teams, die einen immer wieder auf der internationalen Bühne überraschen können. In ihrer lokalen Liga ist das Team mit Abstand am stärksten, weshalb sie auch bei den Worlds einige Gegner bezwingen können. Mit dem Mid-Laner Huang “Maple” Yi-Tang und Bot-Laner Wong “Unified” Chun Kit könnte es PSG weiter schaffe als manche denken.

 

9. Fnatic

Nachdem Fnatic in der europäischen Liga Zweiter wurde und sich gegen G2 beweisen konnte, scheint das Team auf Erfolgskurs zu sein. Mit ihrem aggressiven Spielstil werfen sie gerne das ein oder andere Team aus der Bahn. Jedoch wurde nun bekanntgegeben, dass Bot-Laner Elias “Upset” Lipp leider vorerst nicht an den Worlds teilnehmen wird. Grund dafür ist ein familiärer Notfall. Nun liegt die Hoffnung auf Top-Laner Adam “Adam” Maanane, der zwar zum ersten Mal bei den Worlds dabei ist, aber bislang eine unglaubliche Performance zeigte.

10. 100 Thieves

100 Thieves schaffte es im Summer-Split sich immer mehr zu verbessern, sodass sie die amerikanische Liga auch für sich entscheiden konnten. Zwar zeigen sie keine innovativen Spiele, doch beherrschen sie die Grundsätze des Spiels umso besser. Nachdem sie Mid-Laner Felix “Abbedagge” Braun zu sich holten, scheint das Team nur noch zu gewinnen. Zusätzlich bringen die Spieler Kim “Ssumday” Chan-ho und Can “Closer” çelik die nötige Erfahrung mit.

 

11. Rouge

Auch wenn Rouge innerhalb der Season stark wirkte, fielen sie zum Ende hin deutlich ab. Es wirkt als wären sie in den Spielen immer mit der Nase vorne, könnten das Match aber nie ins Ziel bringen. Umso interessanter wird es zu sehen, wie das Team auf der internationalen Bühne spielen wird. Jedoch sind die Hoffnungen nicht allzu hoch, da Rouge in der wohl stärksten Gruppe mit DWG KIA und FPX sitzt.

 

12. Team Liquid

Zwar ist Team Liquid kein schlechtes Team, jedoch wird es ihnen schwerfallen, sich gegen die anderen Aufgebote aus aller Welt durchzusetzen. Bereits im Sommer Split enttäuschte das Team seine Fans, indem sie schlecht kommunizierten. Team Liquid hat jedoch ein paar Spieler wie Barney “Alphari” Morris und Nicolaj “Jensen” Jensen, welche gut performen können. Das wird aber wohl nicht ausreichen.

 

Mehr lesen:

Welches Team gewinnt eurer Meinung nach die Worlds?
Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord.

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games  | FunPlus Phoenix  |  Mad Lions  |  DWG KIA