16. Januar 2019
FIFA

VBL Club Championship: Kracher-Duell am ersten Spieltag

Ab Donnerstag beginnt der wichtigste deutsche FIFA-Wettbewerb: die VBL Club Championship. 22 Fußballvereine spielen um den prestigeträchtigen Titel des deutschen Clubmeisters. Bereits in der Premieren-Saison ist der Titel hart umkämpft.

Die besten FIFA-Spieler Deutschlands treten ab Donnerstag zweimal die Woche in einem einzigartigen Format gegeneinander an. Pro Begegnung stellt jeder Verein einen Kader aus zwei bis vier Profis. Allerdings besteht ein Spieltag nicht wie im klassischen Fußball aus einer, sondern aus drei Partien: Das erste Spiel wird auf der PlayStation 4 ausgetragen, das zweite auf der Xbox One. Das dritte Match findet im Doppel statt und die Heimmannschaft darf die Konsole bestimmen. Für einen Sieg gibt es drei Punkte, für ein Unentschieden einen und bei einer Niederlage keinen – wie im Fußball. Insgesamt lassen sich so pro Spieltag neun Punkte holen.

Werder gegen Leipzig

Von Augsburg bis Wolfsburg – Das Teilnehmerfeld der VBL Club Championship ist nicht nur vielfältig, sondern auch äußerst hochwertig. Als großer Favorit gilt vor allem Werder Bremen. Mit Mohammed “MoAuba” Harkous und Michael “MegaBit” Bittner verpflichtete der Klub zwei der besten deutschen FIFA-Spieler. Allerdings hat das Duo bereits am ersten Spieltag eine harte Nuss zu knacken. Für die Beiden geht es gegen RB Leipzig, für die unter anderem Cihan Yasarlar aufläuft. Der 25-Jährige ist mehrfacher deutscher Meister und hat durchaus die Chance, seine Mannschaft in dieser Begegnung zum Sieg zu führen. Einfach wird es für alle Beteiligten jedenfalls nicht.

Die Partie wird am Donnerstag um 20 Uhr auf ProSieben MAXX übertragen.

In den weiteren Begegnungen s trifft der FC Schalke am Mittwoch um 18 Uhr auf Stuttgart und das gestandene FIFA-Team vom HSV muss sich gegen Hannover 96 beweisen. Eine Übersicht über den ersten Spieltag gibt es hier:

Spielplan der VBL Club Championship Tag 1

Bildquelle: Virtual Bundesliga

Teil der Virtual Bundesliga

Nach den 21 Spieltagen qualifizieren sich die besten acht Vereine direkt für das große Finale der Virtual Bundesliga im Mai 2019, wo der Titel des deutschen Meisters ausgespielt wird. Auch die Plätze sieben bis sechzehn haben noch die Chance, sich für das Finale zu qualifizieren, indem sie an den VBL Playoffs teilnehmen.

Wo genau die Endrunde schlussendlich stattfindet, hat die DFL noch nicht bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr diente das Fußballmuseum in Dortmund als Schauplatz und scheint auch dieses Mal nicht allzu abwegig.

Teaserbildquelle: Virtual Bundesliga

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen