Zur Übersicht
Riot Games

Udyr 2.0 – Neue Updates zum Rework des LoL-Champions

Einer der ältesten Champions von Riot Games erhält 2022 ein Visual and Gameplay Update. Die neuesten Infos zum Udyr Rework findet ihr hier.

Udyr steht in League of Legends vor seiner Rückkehr in neuem Gewand. Der Champion, der zu den ältesten im LoL-Universum gehört, sei laut Entwickler Riot Games so gut wie fertig. Ein wichtiges Detail fehlt allerdings noch.

Anzeige

Video: Trymbi von Rouge im Interview über den Spring Split und das Best-of-5 gegen Fnatic


data-integration-id=”40599v17khdb1ofl”
data-playlist-id=”v-cj2jkqf0qnwh”>

Base Udyr ist fertig an dieser Stelle und jetzt konzentrieren wir uns auf seinen Skin-Katalog”, hieß es von Riot Games am Montag zur Bekanntgabe der Champion Roadmap: April 2022. Jedoch werden die unterschiedlichen Skins noch bearbeitet, die bei Udyr zum Vorschein kommen. So wird der “Großteil des Teams an seinem Spirit-Guard-Skin” arbeiten. 

Bilder von Base Udyr nach seinem Rework. (Quelle: Riot Games)

Der Release des “neuen” Geistwanderers wird sich noch einige Monate hinziehen. “Erwartet Udyr nicht frühestens vor diesem Sommer”, schreibt der Lead Champion Producer Ryan “Reav3” Mireles auf Reddit. Weil der Aufwand der Skins aufgrund der Eigenschaften des Champions so vielseitig sind, sei die Arbeit an Udyr mit der von zwei Reworks zu vergleichen.

Udyr ist ein spezieller Champion, der als Gefäß für vier Tiergeister fungiert. Diese Funktion soll auch nach dem Rework zur Geltung kommen. Es sollen weiterhin die gleichen Tiere verwendet werden. Dazu gehören Tiger, Bär, Schildkröte und Phönix. Weitere Details zum Aussehen der anderen Formen sind jedoch zukünftigen Updates vorbehalten.

Bericht vom 5. Juli 2021:

Udyr war einer der ersten Champions, den League of Legends 2009 nach dem Release des Championpools hinzufügten. Jetzt soll der Schamane 13 Jahre später endlich ein komplettes Rework, samt Grafik-Update und überarbeiteten Fähigkeiten, bekommen.

Die Entscheidung, Uydr zu überarbeiten und zu aktualisieren, wurde im Februar dieses Jahres auf vielfachen Wunsch der Community getroffen. Seitdem sind seine Beliebtheitswerte sowohl in der Soloqueue als auch im professionellen Spiel massiv gestiegen. Udyr funktioniert gut mit den neuen mythischen Gegenständen und ist auch perfekt für die aktuelle META von Season 11 geeignet.

Wie der Geistwanderer nach seinem VGU dastehen wird, ist noch unklar. Allerdings gibt es bereits Entwürfe, die uns einen ersten Eindruck seines Reworks geben.

Der neue “bessere” Udyr

Die Entwickler von Riot haben kürzlich Details zum Fortschritt von Udyrs bevorstehendem VGU veröffentlicht. In seinem Blog-Post erklärte Riots Gameplay Designer, Stash “Stashu” Chelluck, dass Udyrs Alleinstellungsmerkmal als ultiloser Nahkämpfer, erhalten werden soll. Stattdessen wird sich die VGU darauf konzentrieren, mehr Spielvarianz zu bieten, die Spielern einzigartige Momente und tolles Gameplay ermöglichen. Des Weiteren soll Udyrs visuelles Erscheinungsbild den modernsten Standards von League of Legends angepasst und seine Hintergrundgeschichte enger mit der Freljord Lore verwoben werden.

Außerdem wurde eine “Super-Haltung” erwähnt, die zu seinem Kit hinzugefügt wird. Laut Stashu hat sein Team mit dem Gedanken gespielt, Udyr anstelle seiner Ulitmate unter bestimmten Bedingungen, zum Beispiel nach längerem Nicht-Benutzen oder in Verbindung mit einer Abklingzeit, verstärkte Haltungen zu gewähren. Dadurch könnten auch Haltungen, die wenig genutzt werden, wieder interessanter werden.

Das Entwickler-Team stellte klar, dass sie sich noch in den frühen Phasen der Überarbeitung von Udyr befinden und sich daher auch noch einiges ändern kann. Wir werden uns also auch in den kommenden Monaten auf weitere Infos und Änderungen freuen dürfen.

Weitere Themen:

Wie ist eure Meinung zum neuen Udyr? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord.

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.