Zur Übersicht

Titel, Kristalle und mehr: Riot kündigt neue Möglichkeiten der Account-Personalisierung an

Riot Games plant für die kommenden Monate und Jahre neue Möglichkeiten, damit Spieler sich selbst und ihre eigene Persönlichkeit in ihrem Account besser repräsentieren können.

Bereits bis Ende des Jahres 2021 soll das gesamte Personalisierungs-System in League of Legends überarbeitet und durch weitere Optionen ergänzt werden. Dies hat Riot Games am Mittwochabend verkündet.

LoL-Spieler seien eingeschränkt, wenn es darum geht, ihre eigene Persönlichkeit auszudrücken. Die Spieler-Icons im Client sind beispielsweise das anpassbare Feature, das am längsten vorhanden ist. Riot Games hat die Auswahl über Jahre vergrößert und zum Beispiel „Little Legends“- Icons im Spielmodus ARAM eingeführt.

In einem ausführlichen Blog präsentierte das Dev-Team von Riot Games einige Details zur angekündigten Umstrukturierung. Darin sind unter anderem erste Screenshots rund um allgemeine Veränderungen an der Nutzeroberfläche, aber auch Neuerungen im Bereich Design zu sehen.

Identity Crystals und Titel sind auf dem Weg

Mit der Zeit werden beispielsweise die Ranked-Embleme geupdated. Die klassischen Helm-Icons sollen im Zuge dessen durch neue Identity Crystals ersetzt werden, die sich mit der Spielerfahrung vergrößern.

Hinzu kommen außerdem neue Titel, die sich durch verschiedene Ereignisse im Spiel freischalten lassen. Drachenmeister, Poglord und Gelehrter sind nur Beispiele für die Zusatznamen, die in der Planung sind.

Die neuen Ranked-Embleme sind Kristalle
Ranked-Embleme in League of Legends werden aus Identity Crystals bestehen

Die geplanten Änderungen dienen auch dazu, die generelle Client-Oberfläche zu optimieren. Weitere Personalisierungsmöglichkeiten wie individuelle Banner während des Ladebildschirms sind laut Riot in der Entwicklung.

Video: Sjokz zu Gast im eFernsehen

 

Weitere Themen:

Wie findet ihr die neuen Ranked-Crystals? Schreibt es uns auf Social Media oder DiscordGebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen