Zur Übersicht
Ninja Youtube

Teststream – Geht Ninja nun zu YouTube?

Nach dem Abgang von Mixer ist Streamingstar Ninja noch ohne neues Zuhause. Nun soll ein Teststream einen neuen Deal angedeutet haben.

Als die Microsoft-Plattform Mixer im Juni das Ende verkündete, bedeutete das auch das Ende für die millionenschweren Exklusiv-Verträge von Stars wie Ninja oder shroud.

Erst 2019 wechselte Tyler “Ninja” Blevins medienwirksam von Twitch zu Mixer. Nun ist er ohne Vertrag, da er einen großen Facebook-Deal ausgeschlagen haben soll und sich die restliche Vertragslaufzeit auszahlen ließ, wie der Journalist Richard Lewis berichtete.

UPDATE:

Inzwischen hat Ninja auch seinen ersten offiziellen Stream auf YouTube nach dem Mixer-Abgang gestartet. Am vergangenen Mittwoch spielte er zusammen mit Dr Lupo und CouRage zusammen und übertrug dies auf der Plattform.

Mit dem VoD der Übertragung sicherte sich Ninja direkt eine Platzierung in den Gaming-Trends. Beim Stream selber waren fast durchgehen über 100.000 Zuschauer mit dabei.

Eine exklusive Bindung solle der Stream aber nicht angedeutet haben.

Laut Journalist Rod “Slasher” Breslau sei noch keine Entscheidung für einen Streamingdienst gefallen.

Ursprüngliche Meldung:

Geht er nun zu YouTube?

Auch wenn der Twitchkanal von Ninja bereits geupdatet, aber noch nicht mit einem neuen Stream bespielt wurde, ist das zukünftige Zuhause unbekannt. Auf Twitter schrieb der Superstar nur, dass er Optionen abwägen wolle.

Fans haben nun einen Teststream auf YouTube entdeckt, der inzwischen gelöscht wurde. Dieser könnte ein Anzeichen für einen Wechsel zu YT sein – oder einfach nur ein Versuch, um die Live-Plattform kennenzulernen.

Ninjas Teststream
Source: Dexerto

Spaß wurde versprochen

Jessica Blevins, Ninjas Ehefrau und Managerin, versprach via Twitter für diese Woche „Spaß“. Daher scheint es so, als ob sich eine Entscheidung andeuten könnte.

Auf YouTube hat Ninja bereits durch seine Videos 23,8 Millionen Abonnenten. Gestreamt wurde dort aber noch nicht im großen Stile. Andere große Namen wie PewDiePie oder CouRage hat sich der Videodienst von Google schon geschnappt.

Mehr interessante Themen:

Neben Twitch, wo Ninja durch Fortnite-Gameplay groß wurde, und YouTube hat sich mit Trovo ein neuer Streamingdienst mit Riot-Mutter Tencent im Rücken in den Markt gedrängt.

Wo würdet ihr Ninja gerne in Zukuft sehen? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder InstagramOder diskutiert auf unserem Discord mit!

Habt ihr Verbesserungswünsche für unsere Seite? Schreibt uns direkt!

Bildquelle: Red Bull

Jetzt teilen