Zur Übersicht
G2 Esports

So unterhaltsam sind die Memelords von G2 Esports

LEC-Rekordmeister, Worlds-Vize, Unterhalter: Das League-of-Legends-Squad sorgt immer wieder für lustige Aktionen. Wir haben die besten für euch zusammengefasst.

In Europa ist kein LoL-Team so erfolgreich wie G2 Esports. Die Organisation mit Sitz in Berlin konnte die League of Legends European Championship (und ihre Vorgänger) bereits achtmal gewinnen, ist Mid-Season Invitational Champion 2019 und war bei den vergangenen Worlds im Halbfinale, davor sogar im Endspiel.

Doch G2 macht nicht nur auf dem Spielfeld eine gute Figur. Das Meme-Game der Jungs ist ebenfalls überragend: Von Pick-Ankündigungen vor wichtigen Matches über den selbstbewussten Umgang mit WoW-Sucht und gelegentlich schlechten Leistungen verstehen es Martin “Wunder” Hansen und Co., ihre Fans und Hater zu unterhalten.

Fans dürfen für Pick abstimmen

Normalerweise ist die Pick- und Bannphase vor jeder Map voller Spannung und bietet viel Potential, seinen Gegner mit Mindgames zu überrumpeln. Daher sollte es immer geheim bleiben, welchen Champion man auf welcher Lane pickt, um so einen Bann zu vermeiden.

G2 drehte den Spieß vor ihrem Spiel gegen SK Gaming im LEC Spring Split 2021 einfach um und fragte die Community auf Twitter, welchen Draft sie spielen sollten. Unter anderem stand auch der Champion Ivern auf der Top-Lane zur Auswahl. Der Meme-Held das Voting, bei dem über 20.000 Leute teilnahmen, dann sogar.

Wunder hatte den Helden bis dato nie auf der großen Bühne gespielt, jeder Fan hielt dies für einen Witz. Allerdings teaserte Wunder selbst nur 20 Minuten vor dem Match, dass er tatsächlich die Wahl annehmen und mit Ivern spielen würde.

Er machte seine Drohung Wirklichkeit, wählte den „Sneaky Clover“ und gewann mit ihm das Match. Dies zeugt nicht nur von der spielerischen Qualität von G2 Esports, mit jedem Champ gefährlich zu sein, sondern auch von einer Unberechenbarkeit des Teams. Gegner können sich nie sicher sein, ob sie über Social Media gerade getrollt werden oder ob G2 vor hat, einen wahnwitzigen Pick zu spielen.

Durch solche Aktionen wurde damals auch der Rollenwechsel von Rasmus “Caps” Borregaard Winther und Luka “Perkz” Perković für ein Witz gehalten, der sich aber als echt herausstellte: Die beiden Spieler tauschten für eine Saison im Spring Split 2020 die Lanes.

World of Wunder: Classic

Apropos Spring Split 2020! Seit geraumer Zeit machte ein Meme mit der Aussage die Runde, dass Wunder abgesehen von Scrims so gut wie keine League-of-Legends-Partien mehr spielte. Stattdessen habe ein anderes Spiel seine volle Aufmerksamkeit: World of Warcraft Classic.

Das Meme erlebte seinen Höhepunkt in besagter Saison: Der Split lief für G2 Esports eher schleppend, man kämpfte sich in den Playoffs durch das Lower Bracket ins Finale, wo mit Fnatic das favorisierte Team auf sie wartete.

Entgegen allen Erwartungen fuhr G2 jedoch kurzerhand über den Erzrivalen und sicherte sich mit 3:0 erneut den Titel. Kurz darauf erklärte Ersatzspieler Hampus “promisq” Abrahamsson auf Twitter, wie es zum Erdrutschsieg kam:

Auch der WoW-Fan und frischgebackene LEC-Champion griff das Meme auf und postete ein Bild von sich und der Trophäe auf dem Schoß. Auf dem Bildschirm ist zu sehen, wie er mit seinem Magier in Stormwind, der Hauptstadt der Menschen in WoW herumspazierte.

Erzrivale wird zum Academy-Team

Ein weiteres Meme ist Erzrivale Fnatic. In der Vergangenheit hat G2 Esports mit Perkz und Martin “Rekkles” Larsson zwei der ikonischsten Spieler abgeworben. Seitdem bezeichnet der Rekordsieger seinen größten Konkurrenten als G2 Esports Academy, da es Talente formt, die irgendwann bereit sind, für das Hauptteam zu spielen.

Dieses Meme wird auch von anderen Teams aufgegriffen, etwa von Rogue:

So lief der letzte LEC-Showdown zwischen G2 Esports un Fnatic ab

 

G2 macht Urlaub

Man kann nicht immer auf seinem Höhepunkt sein und so ist es auch bei G2. Die Organisation macht sich jedoch einen Spaß daraus, unterdurchschnittliche Leistungen zu erklären. 2016 qualifizierte sich G2 für das MSI, enttäuschte dort jedoch sehr, nachdem sie im Spring Split als Sieger hervorgingen.

Da Kim “Emperor” Jin-hyun und Glenn “Hybrid” Doornenbal kurz darauf das Team verließen vermuten Szene-Kenner, dass ihr Abgang bereits vor dem MSI bekannt war und demensprechend die Stimmung im Team schlecht war, was sie auf die Performance auswirkte. G2 begründete den Leistungsabfall damals damit, dass das Team Urlaub von dem MSI gemacht habe – jedoch vergingen keine drei Wochen zwischen den beiden Turnieren, das Urlaubsmeme war geboren.

Bis heute wird bei jeder Gelegenheit „Urlaub“ als Begründung für schlechtere Leistungen angeführt. G2 Esports geht natürlich ironisch mit dem Thema um und benutzt dies auch im eigenen Content.

Coach und CEO spielen das Memegame mit

Auch auf den Entscheidungsebenen gibt es Charaktere, die mit Memes für einige Lacher sorgen. G2 ist bekannt dafür, Risiken einzugehen, was ein Grund dafür ist, dass sie so erfolgreich sind. Allerdings sorgen sie mit ihrer Unberechenbarkeit auch dafür, dass neben den Fans auch ihr Coach Fabian Glenn “GrabbZ” Lohmann oft am Rande eines Herzkaspers steht.

Sogar von ganz oben gibt es ab und zu eine Social-Media-Perle. So meldete sich G2-Esports-CEO Carlos “ocelote” Rodríguez nach einem Spiel, welches sein LoL-Squad knapp gewonnen hatte, zu Wort. Support Mihael “Mikyx”  Mehle starb dem Spanier wohl ein paar Mal zu oft und so drohte er ihm – mit einem Augenzwinkern – an, ihn an eine Liga außerhalb Europas zu verkaufen, wenn noch einmal einen Gegner so füttere.

 

Weitere Themen: 

Welches Meme kommt euch in den Sinn, wenn ihr an G2 Esports denkt? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games

Jetzt teilen