Zur Übersicht

LoL-Patch 12.9 – Olaf und Taliyah Rework ist online sowie neue High Noon-Skins

Der Patch 12.9 bringt besonders für Taliyah und Olaf zahlreiche Änderungen. Auch neue Outfits werden in League of Legends hinzugefügt.

Die Patch Notes für League of Legends sind am Dienstag offiziell veröffentlicht worden. Neben den Reworks von Olaf und Taliyah gibt es auch neue Skins, welche besonders den Fans von EDward Gaming gefallen könnten.

Anzeige
Video: Upset von Fnatic im Interview über den LEC Spring-Split 2022




Riot Games bringt mit dem Patch 12.9 ein neues Herausforderungssystem in League of Legends. Es gibt dabei über 300 einzigartige Challenges, die sich auf Champions, Modi und etlichen Inhalten im Spiel fokussieren. Zudem wird es eine regionale Bestenliste für die Herausforderungen geben. Dadurch können sich die Spieler:innen mit dem Rest des Servers vergleichen.

Auch die Reworks von Olaf und Taliyah erscheinen mit dem Patch 12.9 in LoL. Die Grundwerte von Olaf bei Angriffsschaden, Lebenssteigerung und Mana wurden erhöht. Seine passive Fähigkeit Berserker-Wut gewährt jetzt einen Lifesteal. Ebenfalls wurde der Q- und W-Skill, sowie seine Ultimate überarbeitet. Bei Taliyah wurden die Grundwerte angepasst. Zudem ist bei ihr ein Fehler behoben, bei dem sie dauerhaft ihre passive Fähigkeit verlor, wenn sie einen aktiven Zauberschild hatte.

Der Patch 12.9 bringt auch neue High Noon-Skins ins Spiel. Die Champions Katarina, Leona, Mordekaiser, Varus und Talon erhalten eines dieser neuen Outfits in LoL. Darüber hinaus dürfen sich alle Talon-Fans sogar auf einen Prestige-Skin freuen. EDward Gaming bekommt als Gewinner der Worlds 2021 eine eigene Skinserie mit dem Patch.

Artikel vom 06.05.2022

Der Patch 12.9 in League of Legends hat Änderungen für etliche Champions parat. Auch die Reworks von Olaf, Taliyah und Pyke werden mit dem Update in League of Legends erscheinen. Das Patch ist für den kommenden Mittwoch geplant.

Riot Games hat mit der Veröffentlichung der Reworks von Olaf und Taliyah bis nach dem Mid-Season Invitational 2022 gewartet, um die aktuelle Meta nicht allzu sehr zu verändern. Zurzeit können die Veränderungen auf dem PBE-Server betrachtet werden. Bei Olaf wird anscheinend der Schaden, Leben und auch Mana erhöht. Sein Berserker Rage scheint einen Lifesteal zu bekommen und die Dauer seiner Ultimate wird mit einem Treffer auf einen Feind um 2,5 Sekunden verlängert.

Auch Taliyah bekommt mit dem Patch 12.9 ein Rework verpasst. Ihr Q-Skill soll mit dem Update einen Flächenangriff bekommen. Zudem ist es geplant, ihre Cooldowns zu verkürzen sowie die Reichweite der E-Fähigkeit zu erhöhen. Der Champion soll dadurch wieder mehr auf der Mid-Lane zu sehen sein.

Pyke dagegen muss sich womöglich mit dem Patch 12.9 auf einen Nerf gefasst machen. Der Champion soll mit seinem passiven Skill von Your Cut nicht mehr zusätzliches Gold bekommen. Die Manakosten von Q wurden erhöht. Allerdings soll Pyke bei seinen Unterstützungsfähigkeiten gebufft werden. Mit dem Patch können sich auch Ahri, Rengar und Sion auf einen Nerf gefasst machen.

Artikel vom 04.05.2022

Der Riot-Lead-Designer Matt “Phroxzon” Leung-Harrison hat am Mittwoch auf Twitter einen Einblick auf den kommenden Patch in League of Legends gegeben. Der Patch 12.9 fokussiert sich dieses Mal hauptsächlich nur auf Anpassungen an den Champions.

Riot Games packt den Nerf-Hammer aus und lässt diesen auf Sion nieder. Bei dem Champion war es ein beliebte Taktik absichtlich zu sterben, um mittels seiner passiven Fähigkeit als Untoter wiederaufzuerstehen, um die gegnerischen Türme zu vernichten. Mit dem Patch 12.9 soll dies generft werden. Sions Schaden an Gebäuden wird in dieser Form drastisch reduziert.

Zudem sollen auch die Champions Rengar, Master Yi, Nidalee, Ahri und Renata einen Nerf erhalten. Beim bisher neusten Champion in LoL wird die Rüstung reduziert. Bei Ahri soll der Cooldown von den Fähigkeiten E und R erhöht werden. Dagegen ist für Hecarim, Varus, Braum und Tresh ein Buff mit dem Patch 12.9 geplant.

Darüber hinaus soll der Gegenstand Hullbreaker mit dem kommenden Update angepasst werden. Die Resistenz erhöht sich nicht mehr linear, sondern die Erhöhung soll “backloaded” werden. Zudem ist mit dem Patch 12.9 in Planung, dass der Bonus-Schaden an Gebäuden nur mit den Auto-Attacken aktiviert wird und nicht wie zuvor mit jeder Fähigkeit. Dadurch ist dies auch ein weiterer Nerf für die Taktik “Inting Sion”.

Mehr lesen:

Was haltet ihr von den Nerfs an Sion? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.