Zur Übersicht
Playstation Xbox

PlayStation 5 und Xbox Series X – Wo bekomme ich eine Next-Gen-Konsole?

15.02. – Wer über die Kaufmöglichkeit in Deutschland auf dem Laufenden gehalten werden möchte, wird eventuell auf der Streaming-Plattform twitch.tv fündig.

Dieser Stream checkt die üblichen PlayStation-Händler wie Amazon, Media Markt und Co. auf Verfügbarkeit und schlägt Alarm, sobald die Konsole zu kaufen ist.

11.02. – Die vierte große Verkaufswelle steht wohl kurz bevor – Wenn Händler die Lieferungen trotz des Wetters erhalten.

Immer wieder ist die PS5 seit gestern bei verschiedenen Händlern aufgetaucht. Diese geschiehen in der Regel ohne Ankündigung, um zu großen Andrang und Botting zu verhindern. Das berichtet GamesWirtschaft auf Twitter.

So gab es die Konsole in den letzten Stunden unter anderem bei Amazon und GameStop.de, diese Kontingente sind bereits aufgebraucht. Da sich Lieferungen aufgrund des Wetters immer wieder verzögern können, werden die nächsten Angebote bei den verschiedenen Händlern sich auf die kommenden Tage gleichmäßig verteilen.

Haltet am besten diese Händler im Auge:

  • Amazon
  • MediaMarkt
  • Saturn
  • Expert
  • Alternate
  • Euronics
10.02. – Die PlayStation 5 könnte Ende der Woche wieder auf Amazon verfügbar sein. Laut Gerüchten werden die Händler aktuell wieder beliefert.

Schon mehrfach gab es im Februar kleine Wellen der Verfügbarkeit. Wie die Seite Gameswirtschaft berichtet, soll am 11.2. oder 12.2. eine größere Stückzahl angeboten werden. Das rührt daher, dass alte Bestellungen nun ausgeliefert werden. Das bedeutet, dass die Lager sich wieder füllen.

02.02. – Die Xbox Series X war auf Amazon kurzzeitig auf Lager. Nach einer knappen Stunde war die Konsole schon wieder vergriffen.

Die Verfügbarkeit der Microsoft-Konsole scheint wieder zuzunehmen. So war das High-End-Modell der neuen Generation am 02. Februar für eine knappe Stunde auf Amazon verfügbar. Aktuell ist sie wieder ausverkauft, doch immerhin wurden die Modelle nicht innerhalb von wenigen Minuten von Bots aufgekauft.

Das bedeutet für euch, dass ihr in Zukunft bei neuen Lieferungen eine realistische Chance auf die Bestellung habt.Haltet also in den nächsten Tagen Ausschau bei allen Retailern oder richtet euch sogar einen Alarm ein. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr eine der Konsolen ergattern könnt, wird mit jeder neuen Welle größer.

25.01. – Die PS5 ist derzeit wieder begrenzt verfügbar – allerdings hauptsächlich für Nachlieferungen. Die nächste Welle soll aber schon bald anrollen.

Mitte Januar wurden die PS5-Lager diverser Online-Händler wieder aufgefüllt. Diese sind aber hauptsächlich für Nachlieferungen angedacht. Für Neubestellungen sieht es also momentan eher mau aus. Das könnte sich aber wohl bald ändern.

Laut Gameswirtschaft.de rechnen die meisten Händler Mitte Februar mit weiteren Lieferungen. Diese sollen dann auch größer ausfallen als die bisherigen im neuen Jahr.

Trotzdem könnt ihr auch jetzt noch euer Glück versuchen. Vielleicht bleibt ja doch noch die ein oder andere PlayStation im Lager der gängigen Händler liegen.

19.01. – Wer bereits eine PS5 bestellt hat, könnte bald endlich die heiß ersehnte Lieferung bekommen. Dafür bleiben Neubesteller weiter auf der Strecke. Auch die Xbox Series X bleibt vergriffen.

Im Laufe der ersten Verkaufswelle wurden mehr Konsolen bestellt, als Ketten wie Saturn und MediaMarkt tatsächlich liefern konnten. Trotzdem sind diese Bestellungen schon bezahlt.

Für alle, die also schon seit dem offiziellen Release der Konsole auf ihr Exemplar warten, gibt es nun laut GamesWirtschaft endlich den Ausblick auf eine Lieferung. Die neuen Konsolen sollen allerdings nur knapp für die bereits existierenden Bestellungen reichen.

Potentielle Neubestellungen fallen also weiterhin erstmal flach. Wer sein Glück trotzdem versuchen will, muss extrem schnell sein. Wann genau die Auslieferung startet, hat die MediaMarktSaturn-Gruppe bisher nicht verlauten lassen.

Bei der Xbox Series X sieht es derweil nicht besser aus. Immerhin der kleine Bruder, die Series S, ist weiterhin bei den meisten Händlern verfügbar.

Originalmeldung:

Wer auf den Next-Gen-Konsolen von Sony und Microsoft spielen will, muss geduldig und schnell sein. Die leeren Shops könnten schon bald wieder gefüllt werden.

Weder die PlayStation 5 noch die Xbox Series X sind seit ihrem Release einfach zu bekommen. Immer wieder gibt es Verkaufswellen, bei denen Scalper sich die Modelle greifen, um sie teuer weiterzuverkaufen. Auch bei der nächsten Welle müsst ihr daher schnell sein.

Bis zu dieser dürfte es auch nicht mehr allzu lange dauern: Mehrere Quellen berichten, dass es wohl schon in wenigen Tagen so weit sein dürfte. Hier findet ihr alle Infos zum Verkauf der PS5 und der Xbox Series X.

PS5 schon am 07. Januar?

Schon in zwei Tagen sollen neue Sony-Konsolen zum Verkauf bereitstehen. Das berichten mehrere Tracker-Seiten. Von Sony wurde das Gerücht leider noch nicht bestätigt, doch in der aktuellen Lage sollten sich Spieler wohl auch für diesen Termin vorbereiten.

Außerdem soll zumindest in Japan die Produktion der Konsole zukünftig ordentlich aufgestockt werden. Wie die japanische Gamewatch berichtet, wurde dort die Produktion der PS4 in allen Varianten eingestellt. Dafür sollen mehr Next-Gen-Konsolen hergestellt werden.

Während diese Pläne aktuell nur in Japan Gestalt annehmen, könnte Ähnliches auch für den Rest der Welt geplant sein. Das würde eure Wartezeit massiv verkürzen.

Wenn die Gerüchte stimmen, könnt ihr am 07.01. bei diesen Händlern vielleicht eine PS5 abgreifen:

Zukünftig eventuell mehr Xbox Series X am Markt

Auch für Microsoft-Fans sieht es aktuell nicht rosig aus. Die Xbox Series X ist genau so selten verfügbar wie das Modell der Konkurrenz. In einem Microsoft-eigenen Podcast versicherte Xbox-Chef Phil Spencer, dass die Produktion so schnell wie möglich laufe.

Das dürfte für die Spieler kein wirklicher Lichtblick sein, denn die Engpässe werden wohl für das erste Quartal des Jahres bestehen bleiben. Anders sieht es beim kleinen Bruder der Series X aus: Die Xbox Series S ist aktuell bei mehreren Märkten verfügbar.

Das liegt daran, dass die Konsole leistungsschwächer ist als das Top-Modell und kein Laufwerk besitzt. Dafür kostet sie nur knapp 300 Euro.

Wer also gar nicht warten kann findet hier eine Xbox Series S:

Video: PS5: Die Pros und Cons

Konntet ihr euch bereits eine der Konsolen sichern? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Sony; Microsoft

Jetzt teilen