Zur Übersicht

Offene Fragen nach Arcane Act 2 – Das steckt hinter Ekko, Vander und Co.

Es erwarten uns leider nur noch drei Folgen der LoL-Serie Arcance und die Spannung war nie höher. Doch nach den letzten Folgen blieben noch einige Fragen offen.

Arcane bleibt weiterhin eine spannende Serie und auch nach dem zweiten Act haben wir noch nicht genug. Doch sind nach dem Schauen einige Fragen aufgeworfen worden, welche wir hier beantworten möchten.

Anzeige


Ist Ekko der Firelight-Anführer?

Es gibt bereits einige Indizien, dass der Firelights-Anführer Ekko sein könnte. Denn genauso wie der mysteriöse Kämpfer hat auch Ekko eine Obsession zu Uhren. Aber auch gekleidet sind die beiden ähnlich. Insbesondere das rote Halstuch sticht als Gemeinsamkeit heraus.

Außerdem trägt das Mitglied der Firelights eine Maske, die der ähnlich sieht, die bereits vorher in der Serie zu sehen war. Da nutzte Ekko diese Masken, um ein Gespräch zu bespitzeln.

Der wohl größte Hinweis auf Ekko ist aber wohl das Hoverboard, welches schon öfter im Zusammenhang mit Ekko stand. Zwar ist der Champion damit nicht im Spiel League of Legends zu sehen, doch in einem Video von Riot Games entwickelte er ein Hoverboard.

 

Wird Vander zu Warwick?

In der letzten Szene, in der wir Vander sehen konnten, mutierte er nahezu durch den hohen Anteil an Schimmer. Dadurch konnte er dann auch Vi retten. In dieser Szene lassen sich einige Parallelen zum Champion Warwick aufstellen.

Wer genau hinhört, kann Vanders Seufzen und Anstrengung hören, als er sich Silcos Handlanger stellt. Diese Geräusche ähneln denen von Warwick stark. Außerdem ergeben viele Voice Lines des Champions im Zusammenhang mit Vanders Geschichte sehr viel Sinn. Beispielsweise ist ein Spruch “Diese Angst in deinen Augen habe ich schon mal gesehen”, wenn Warwick auf Vi in League of Legends trifft.

Damit könnte gemeint sein, dass Vander Vis Angst sehen konnte, als sie ihre Eltern verlor und bei Vanders Rettungsaktion fast starb. Auch zu Jinx spricht Warwick in LoL und sagt: “Du warst dort. Lass es mich vergessen!” Sehr wahrscheinlich spricht Warwick hier wieder von dem Tag, an dem Silco ihn schnappte und die Teenager versuchten, ihn zu retten.

Zudem steht in Warwicks Geschichte: “Schließlich konnte er sich an seine Vergangenheit überhaupt nicht mehr erinnern … Alles, was er sah, war Blut. Doch dann hörte er ein kleines Mädchen schreien. Sie brüllte etwas, das er nicht verstehen konnte. Es klang wie ein Name.” Das könnte auf die Szene, in der Vander Vi noch rettet, anspielen. Aber noch mehr Passagen aus dieser Champion-Geschichte lassen sich auf Vander übertragen.

Ist in den verderbenden Tränken Schimmer?

Wer League of Legends spielt, kennt die verderbenden Tränke aus dem Item-Shop. Diese Heilen nicht nur, sondern verstärken auch den Schaden. In einer Szene der letzten Folgen, sieht man Caitlyn einen Trank kaufen, der den verderbenden Tränken aus LoL sehr ähnlich sieht.

Nicht nur farblich ist eine Ähnlichkeit zu erkennen, sondern auch die Wirksamkeit scheint übereinzustimmen. Denn Caitlyn nutzt diesen, um Vi von einer Wunde zu heilen. Außerdem ist Schimmer in der Serie ja bereits als Mittel zur Verstärkung der Kräfte bekannt, wie es auch im Spiel zu sehen ist. Daher ist es gut möglich, dass wir mit unseren verderbenden Tränken die Champions all die Zeit mit Schimmer versorgt haben.


Mehr lesen: 

Was glaubt ihr? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website.

Bildquelle: Riot Games
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.