PSG verpartnert sich mit LGD und tritt dem Dota 2 Circus bei

Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten. Bitte deaktiviere für ein besseres Nutzungserlebnis deinen Adblocker und sämtliche Browsererweiterungen, die Werbeanzeigen ausblenden.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

PSG verpartnert sich mit LGD und tritt dem Dota 2 Circus bei

Der europäische Fußballclub Paris Saint-Germain (PSG) hat sich dazu entschieden, seine kompetitiven Unternehmen zu erweitern und der professionellen Dota 2 Szene beizutreten. Das Team schloss einen Vertrag mit dem chinesischen eSports Kraftwerk LGD Gaming ab.

Das eSports Team wird sich von nun an PSG. LGD nennen, das Roster, in welchem Wang ‘Ame’ Chunyu, Lu ‘Maybe’ Yao, Yang ‘Chalice’ Shenyi, Xu ‘Fy’ Linsen und der Malaysier Jian Wei ‘xNova’ Yap spielen, wird unter dem neuen Banner von PSG spielen.

Das Team hat den ersten Auftritt unter neuem Namen am 27. April beim EPICENTER XL in Moskau, Russland. LGD nimmt momentan an Veranstaltungen weltweit teil, um sich einen Platz beim kommenden und wichtigsten Dota 2 Turnier, dem The International, zu sichern.

Der Director of Merchandising and Diversification von PSG, Fabien Allègre, drückte seine Zufriedenheit über das neue kompetitive Medium, in dem sich PSG engagiert, folgendermaßen aus: ‘Wir sind sehr glücklich darüber, wieder einmal Pionierarbeit zu leisten, indem wir der erste große europäische Fußballclub sind, die in Dota 2 investieren.’. Er erklärte weiterhin die Motivation seiner Organisation, die hinter dieser Entscheidung steckt: ‘Im Durchschnitt sind über 500,000 Spieler gleichzeitig mit Dota 2 verbunden und das Spiel ist eins der beliebtesten eSports Spiele, speziell in Asien, einer strategisch wichtigen Region für PSG. Angetrieben durch die Ambitionen des Clubs und dem Vertrauen in unsere Partner LGD und Webedia, wollen wir dieses Unternehmen zum Erfolg führen.’.

Ein ähnliches Statement wurde vom eSports CGO von PSG, Yassine Jaada, abgegeben, welcher sagte, dass ‘wir sehr glücklich darüber sind, mit LGD zusammenzuarbeiten, einer großen Organisation in China.’. Jaada wies ebenfalls darauf hin, dass die Partnerschaft sehr gut zu den Langzeitzielen des Teams passt.

Der General Manager von LGD, Xuan Li, war ebenfalls eher zufrieden mit dem Vertrag und fügte hinzu: ‘Wir sind sehr geehrt, dass PSG unsere Marke, unsere Erfolge und unsere Erfahrung wertschätzt. Wir freuen uns darauf, von nun an mit PSG, unsere Fans stolz zu machen.’.