Showdown zwischen Liquid und Astralis im Finale der ESL Pro League Season 8

Wie viele andere vertrauenswürdige Websites verwendet eSports.com Browser-Cookies. Cookies helfen Ihnen, sich sicher in Ihrem eSport.com Konto anzumelden. Sie helfen uns, besser zu verstehen, welche Inhalte für Sie relevant sind, und bieten Inhalte, die auf Ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind, und eine zuverlässig funktionierende Website - so, wie Sie es von uns erwarten. Bitte deaktiviere für ein besseres Nutzungserlebnis deinen Adblocker und sämtliche Browsererweiterungen, die Werbeanzeigen ausblenden.

Zustimmen Nicht Zustimmen Datenschutz
background image

Showdown zwischen Liquid und Astralis im Finale der ESL Pro League Season 8

Von Kiril Stoilov CS:GO 08 Dez 2018

Team Liquid zeigten einen klinisch reinen Sieg gegen Made in Brazil und sezierten die Südamerikaner im zweiten Halbfinale der ESL Pro League Season 8. Team Liquid sind damit die Gegner von Astralis im morgigen großen Finale.

Der Clash der Amerikaner begann auf Cache und mibr wurden dort dezimiert. Team Liquid ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen in der ersten Hälfte als CTs neun aufeinanderfolgende Runden. Made in Brazil gewannen ihre zweite Runde in der Pistolenrunde der zweiten Hälfte, konnten dem aber keine weiteren Taten folgen lassen und das Endergebnis lautete dementsprechend 16-2.

Auf Overpass sah es für mibr nicht besser aus. Team Liquid hatten mit 7-0 einen Traumstart, bevor mibr endlich aus ihrer Schockstarre herauskamen. Das südamerikanische Team gewann die nächsten drei Runden und sah die Zeit für ein Comeback gekommen, aber wiederum waren es TL, die alle folgenden Runden gewannen, sodass es zur Ende der ersten Hälfte 12-3 stand.

Dem Sieg in der Pistolenrunde, ließen mibr vier weitere Runden folgen, aber auch dieser Hoffnungsschimmer wurde schlussendlich von Team Liquid zerstört. Keith “NAF-FLY” Markovic sah es als persönliche Aufgabe an, mibr keine weitere Runde mehr gewinnen zu lassen und Overpass ging mit einem außerirdischen 2.02 Rating, mit 16-8, an Team Liquid.

Die neutralen Fans hoffen, dass wir Team Liquid, in dieser Form, im morgigen Finale gegen Astralis wiedersehen, damit wir ein möglichst enges und spannendes Match zwischen beiden Teams sehen. Die Dänen dominierten in Odense bereits gegen TL, die Amerikaner packen demnach für das Finale ihr bestes Spiel aus.

Der INTEL Grand Slam steht ebenfalls auf dem Spiel. Falls Astralis das Finale gewinnt, erhalten die Dänen einen Scheck über 1 Millionen US-Dollar. Falls sich Liquid durchsetzen, erhalten die Amerikaner 100,000$. Nach all den Fehlschlägen gegen Astralis, wäre dies sicher, neben dem Sieg, ein tolles Trostpflaster für die vorigen Niederlagen.