Zur Übersicht

“Nach dem Sieg habe ich geschrien” – BIG-Profi Ventair übers Derby und den Einfluss von Eintracht Spandau

BIG steht zurzeit gemeinsam mit drei anderen Teams an der Tabellenspitze in der Prime League. Dafür ist unter anderem der Derby-Sieg gegen Eintracht Spandau verantwortlich.

Simon “Ventair” Tschammer ist der Top-Laner des Prime League-Teams Berlin International Gaming (BIG). Vor kurzem hat das League of Legends-Team das Derby gegen Eintracht Spandau gewonnen.

Anzeige

Hier könnt ihr das komplette Interview sehen.




Ein Sieg voller Emotionen

Das Derby Eintracht Spandau gegen BIG wurde noch vor Spielbeginn groß angekündigt. Beide Teams boten ein Live-Event an verschiedenen Orten an, Eintracht Spandau aus dem Spandauer Bock und BIG aus dem LVL. Außerdem wurde auf Twitter von beiden Seiten wieder scharf geschossen, sodass es sogar einen Stream mit beiden Team-Präsidenten gab, die gemeinsam das Spiel kommentierten. Es wurde also deutlich, wie wichtig beiden Teams dieser Sieg sein würde.

So kam es dann auch zu Ventairs emotionalen Reaktion. “Nach dem Sieg habe ich geschrien. Das erste Mal in meiner Karriere, wo ich wirklich vom Herzen nach einem Sieg geschrien habe, weil ich mich so gefreut habe. Es war ein langes Spiel. Es hat auch sehr viele Nerven gekostet, aber das war es auf jeden Fall Wert. Das war ein richtig geiler Win”, erzählt der Top-Laner mit einem Lächeln.

Doch nicht nur Freude, sondern auch Erleichterung schien aufzukommen. Denn das Spiel brachte auch etwas Druck mit sich. Gerade die Bot-Lane empfand dieses Match laut Ventair als äußerst nervenaufreibend: “Weil die ja noch sehr jung sind und noch nicht mit so vielen High-Stakes Szenarien konfrontiert wurden. […] Das hat man ein bisschen auch gemerkt. Also, die wollten halt unbedingt, dass jeder sieht, die sind krass, was sie auch sind.”

Eintracht Spandaus positiver Einfluss auf die Szene

Trotz des Sieges hat Ventair großen Respekt vor Eintracht Spandau als Organisation. So erklärt er: “Ich muss sagen, die Eintracht an sich ist ein richtig heftiger Verein. Also der Fan-Service, wie die Leute mit den Spielern interagieren, ist einfach sehr sehr schön zu sehen. Ich hatte das ähnlich in meinem ersten Jahr in ESG, als ich mit Noway4u, Broeki und so gespielt habe, mit den ganzen großen Namen in Deutschland. Die Fans waren die ganze Zeit begeistert. Man wurde supportet wie kein anderer und das ist bei den Eintracht-Spielern genau das Gleiche. So was hat in der Szene gefehlt.”

Ventair ist sogar davon überzeugt, dass Eintracht Spandau eines Tages noch größer werden könnte und vergleicht sie mit dem französischen Team Karmine Corp. Dieses ist für eine große Fan-Base bekannt, welche alleine ganze Stadien füllen kann. “So was hätte ich auch gerne in Deutschland, vor allem mit Spandau. Ich glaube, da würden sehr viele Leute kommen. Wenn ein Spandau vs. BIG Derby in einem Stadion wäre, […] das wäre sehr geil und sowas kann der Szene auch gar nicht schaden”, erzählt uns der LoL-Profi.

 

Trotz allem bleibt der Pokal das Ziel

Auch wenn der Sieg gegen Spandau Ventair sehr viel Freude bereitete, ruht er sich nicht darauf aus, denn generell ist er mit seiner Leistung eher unzufrieden. “Ich denke, man kann immer mehr tun, um die Leistung zu bringen, die man sich vorstellt. Ich wollte von Anfang an eigentlich kein Game verlieren in der Prime League, was natürlich schwer, aber wahrscheinlich auch ein bisschen unrealistisch ist. Aber das ist halt mein Ziel gewesen. Und jetzt ist mein Ziel, dass wir die Prime League gewinnen, was ich denke auch sehr realistisch ist”, so der Top-Laner.

Zunächst dürfen sich Ventair und BIG aber erstmal E WIE EINFACH E-SPORTS stellen. Am 28. Juni steht nämlich schon der nächste Prime League-Spieltag an. Alle Spiele des Tages könnt ihr auf der LoL Esports-Seite nachlesen und sie auch dort direkt anschauen.


Mehr lesen: 

Was haltet ihr von BIG? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: BIG | Prime League
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.