Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Nach Absage von EA: Trymacs bot 2000 Euro für einen FIFA 22-Key

Der Twitch-Streamer Trymacs bekam von Publisher EA Sports keinen FIFA 22-Key. Darum versuchte er sich einen zu erkaufen.

Direkt zu Beginn von FIFA 22 wollte Trymacs gemeinsam mit MckyTV einen 72 Stunden Stream mit Packopenings machen. EA spielte da leider nicht mit und gab eines der größten Twitch-Streamer Deutschlands keinen Code. Trymacs versuchte sich anschließend anders zu helfen.


Schon gesehen? So erkennt ihr in FIFA 22 einen Walkout


2000 Euro für einen FIFA 22 Code

Im Gegensatz zu Trymacs erhielt Stream-Kollege Sascha von EA Sports tatsächlich einen Code noch vor EA Play-Release, obwohl er nach eigenen Angaben kaum Bezug zu FIFA hat. In seinem Stream feierte er dabei die Situation und teilte ein Funfact zu Trymacs mit seiner Community.

Sascha erzählte auf seinem Twitch-Kanal unsympatisch_tv, dass Trymacs keinen Key für FIFA 22 erhalten habe und dass Sascha EA Sports nicht versteht, da Max dadurch ja direkt zu Beginn für sehr viel Umsatz sorgen würde.

Etwas später im Stream erzählte Sasche seinen Zuschauenden, dass Trymacs einer Person 2.000 Euro für einen FIFA-Key geboten hat. Sascha selbst habe es von jemandem erfahren und daher haben wir hier nur sein Wort. Ob das also wirklich stimmt wissen wir nicht.

Was wir aber sicher sagen können ist, dass auch wenn er sich einen Key für 2.000 Euro geholt hätte, wäre die Summe mit Sicherheit bereits mit dem ersten Stream wieder drin gewesen.


Mehr zu FIFA 22?

Haben die Game Changer einen unfairen Vorteil? Schreibt uns eure Meinung bei Social Media oder direkt auf Discord!

Gebt uns hier gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports