Zur Übersicht

MontanaBlack macht Twitch-Pause – Die Hintergründe zur Auszeit des Streamers

Nach einer einwöchigen Funkstille meldete sich MontanaBlack via Twitter bei seiner Community. Eine notwendige Pause steht für den Streamer an.

Update: 22.02.2022

Anzeige

Nachdem einige Spekulationen um die Gründe seines Rückzugs im Umlauf waren, wendete sich MontanaBlack via Twitter und Instastory an seine Community. In dieser Story betonte der Twitch-Streamer, dass er sich nicht für immer zurückziehen werde, sondern lediglich eine Auszeit benötige.

Zu den Gründen für die Auszeit äußerte sich der größte Streamer Deutschlands folgendermaßen:

Ich hatte nicht nur vom Kopf her eine schwere Phase sondern auch am Freitag eine knapp 5 Stunden Vollnarkose (…). Das hat mich körperlich ziemlich mitgenommen.

Nach so einer Behandlung ist es wohl klar, dass man sich eine Auszeit nimmt. Zu Spekulationen bezüglich seiner Familie gab MontanaBlack glücklicherweise Entwarnung:

Oma/ Opa und Kylo geht es bestens. Villt erzähle ich euch mal, was los war, villt auch nicht.

Sollte sich MontanaBlack dazu entschließen, seiner Community zu erzählen, was genau los war, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten. Sollte sich Monte dagegen entscheiden, müssen wir das natürlich ebenfalls respektieren.


Ursprünglicher Beitrag:

Marcel “MontanaBlack88” Eris ist seit geraumer Zeit die Nummer eins der deutschen Twitch-Szene. Der Streamer aus Buxtehude fasziniert seine Zuschauer nicht nur mit seiner außerordentlichen Persönlichkeit, sondern auch mit seinem kostspieligen Gaming-Setup.

In den letzten Wochen hatte Monte aber mit einigen Problemen wie zum Beispiel das Bewerben von NFTs, die sich als Scam herausgestellt haben, zu kämpfen. Danach wurde es komplett Still um den Content Creator aus Buxtehude. Am Samstagabend kam dann eine traurige Nachricht über Twitter.


Top 10 – Die besten Clips von MontanaBlack




MontanaBlack “am tiefsten Punkt” seines Lebens

Der größte Streamer Deutschlands Marcel ‘MontanaBlack’ Eris , der bekannt dafür ist, fast täglich zu streamen, melde sich seit knapp einer Woche weder über Twitch noch über Twitter bei seiner Community.

Am vergangenen Samstagabend meldete sich Marcel dann wieder über die Plattform Twitter mit einer traurigen Nachricht und melde sich für eine unbestimmte Zeit ab.

Dem Tweet zufolge befindet sich MontanaBlack körperlich und mental am “‘tiefsten Punkt” seines Lebens, da außerhalb des Internets einige Sachen passiert sein sollen.

Außerdem kündigte er an, dass er etwas Zeit benötige, um “wieder der alte zu werden” und nicht weiß “wann oder wie”. Man kann demnach davon ausgehen, dass er sich mit diesem Tweet vorerst aus Twitch und Social Media bei seiner Community abgemeldet hat.

MontanaBlack mit vielen Probleme in der Vergangenheit

Auch innerhalb “des Internets” ist in der Welt von MontanaBlack genug passiert, dass der Streamer sich wohl eine Auszeit gönnen könnte. Wir berichteten bereits darüber wie MontanaBlack über die Schattenseiten seiner Karriere sprach und auch darüber, dass er Knossi vor diesen Seiten warnte. Dazu kommen auch noch NFT-Skandale und andere Streamende, die ihn wegen der NFT-Thematik verspottet haben.

Welche Sachen sind gemeint?

Welche Sachen in seinem Tweet gemeint sind, wissen wir nicht und wir möchten auch nicht spekulieren. Sollte MontanaBlack in einem zukünftigen Stream darüber sprechen wollen, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten.

Bis dahin: Wir hoffen, dass die privaten Angelegenheiten von MontanaBlack ein Happy End zu bieten haben und dass der größte Streamer Deutschlands “wieder der alte” wird.

Mehr lesen: 

Sollte sich MontanaBlack eine längere Auszeit nehmen? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Twitch | MontanaBlack
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.