Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

LoL-Patch 11.16 – Jungle-Nerfs, Updates an Sona und Karma

Der neue League-of-Legends-Patch 11.16 ist live und passt insgesamt 16 Champions an. Vor allem Jungle-Champions erhalten diesmal Nerfs, während Karma und Sona mit Updates geändert werden.

LoL-Patch 11.16 erreichte am Mittwoch die Live-Server und nimmt sich jeweils sieben Champions für Buffs und Nerfs vor. Neben diesen vor allem Jungle-lastigen Anpassungen erhalten die Magierinnen Karma und Sona Updates. An Items finden diesmal nur Redemption und Dark Seal mit kleineren Anpassungen ihren Weg in den Patch.

Video: Sjokz zu Gast beim #eFernsehen

Tausch im Jungle?

Sowohl Diana als auch Xin Zhao zeigten sich durch die letzten LoL-Patches hinweg stets stark im Jungle. Beiden soll nun ebenso wie Lee Sin Einhalt geboten werden. Bei Diana wird hierfür ihre passive Fähigkeit angegangen und ihr Schaden an kleineren Monstern verringert. Xin Zhaos Stärke soll durch verringerten Basis-Angriffswert reguliert werden, während Lee Sin einen schwächeren Omnivamp-Effekt auf der W-Fähigkeit hinnehmen muss.

Gegenüber diesen Champions sollen die in den Hintergrund gerückten Nunu & Willump stärker werden. Durch höhere Bewegungsgeschwindigkeit und einen AP-lastigeren Schneeball auf der E-Fähigkeit soll dem Jungler auf die Beine geholfen werden. Auch Jungler Shaco könnte durch einige Bugfixes und Änderungen an seiner Q-Fähigkeit wieder an Stärke gewinnen.

Rückkehr auf der Bot-Lane?

Am unteren Ende der Map sollen Jhin und Sivir von Buffs profitieren. Ersterer erhält einen mächtigen Schadens-Bonus auf seiner W-Fähigkeit, während Kollegin Sivir ebenso auf späteren Leveln mehr Schaden mit “Ricochet” anrichtet.

Demgegenüber soll der zuletzt recht dominante Ziggs auf der Bot-Lane weniger Spaß haben. Seine E-Fähigkeit muss hierfür früh im Spiel an Schaden und Verlangsamung einbüßen. Der Bombenleger erhält dafür auf Level 1 großzügig erhöhtes Mana.

Neue Sona-Passive und Karma-Update

Sowohl Sona als auch Karma erhalten im neuen Patch einige Änderungen. Für Erstere war das Update schon vor einigen Wochen angekündigt. Sona erhält im Zuge dessen eine neue Passive, die ab sofort von ihren anderen Fähigkeiten permanente Steigerungen erhält. Außerdem freut sich die Magierin über verringerte Manakosten, büßt aber dafür die vorherige Mana-Rückerstattung auf ihren Q-, W- und E-Fähigkeiten ein.

Karma schafft es etwas überraschender mit einigen Neuerungen in den Patch. Riot Games möchte sie für Spieler aller Skill-Stufen zu einer spielbaren Option machen und nimmt daher Änderungen an ihren Fähigkeiten vor.

Im Early Game muss ihre Q-Fähigkeit mit verringertem Schaden und höherer Abklingzeit an Stärke einbüßen. Dafür sind deren Manakosten verringert und der Schaden der zweiten Anwendung deutlich erhöht.

Die E-Fähigkeit “Inspire” gewährt im späteren Spiel einen stärkeren Schild, während der Geschwindigkeits-Bonus nun bei konstanten 40 Prozent liegt. Für Verbündete beläuft sich dieser Bonus ab sofort jedoch nur noch auf 30 Prozent statt die vorherigen 100.

Bericht vom 10. August

Der Patch 11.16 in League of Legends geht am Mittwoch live. Bereits vor zwei Wochen hat Lead Game Designer Jeevun “Jag” Sidhu die geplanten Änderungen veröffentlicht. Zwar können sich an den Details der Statistiken einige Werte ändern, jedoch bleiben sie in der Regel dieser Patches ähnlich oder sogar akkurat. Wir listen die bisherigen Änderungen im Detail auf.

System Nerfs

Dark Seal – Ability Power von 5 auf 4 reduziert

Systems Buffs

Fleet Footwork – Pushed back a patch

Redemption – Heilung von 180-360 auf 200-400; Cooldown von 120 auf 90 Sekunden reduziert

 

Champion Nerfs

Diana – Passive Schaden an Monster reduziert von 300 auf 250 Prozent

Fiora – Cooldown der E-Fähigkeit von 11-5 auf 11-7 erhöht

Lee Sin – W-Fähigkeit Omnivamp von 10-30 Prozent auf 5-25 Prozent verringert

Lulu – Cooldown der W-Fähigkeit von 15-11 auf 16-12 erhöht; Cooldown der R-Fähigkeit von 110-80 auf 120-80 erhöht

Tahm Kench – Passive Schaden von 12-60 auf 8-60 verringert; Q-Fähigkeit Heilung von 15-35 auf 10-30 reduziert

Xin Zhao – Base Attack Damage von 66 auf 63 reduziert

Ziggs – Mana von 420 auf 480 erhöht; Schaden der E-Fähigkeit per mind. 40-180 auf 30-190; Slow von 30-50 Prozent auf 10-50 Prozent verringert

 

Champion Buffs

Jarvan IV – Passive HP-Schaden von 8 auf 10 Prozent erhöht; R-Fähigkeits-Bonus auf AD von 150 auf 180 Prozent gesteigert

Jhin – Schaden der W-Fähigkeit von 50-190 auf 60-200 erhöht; Minimum-Schaden der R-Fähigkeit AD-Ratio von 20 auf 25 Prozent verbessert

Maokai – Passive Heilung von 5-13 Prozent auf 7-15 Prozent erhöht, Schaden der E-Fähigkeit von 25-125 auf 20-120 reduziert; E-Fähigkeit AP-Ratio von 0,8 Prozent pro 100 AP auf 0,7 Prozent verringert

Nunu – Bewegungstempo (MS) von 340 auf 345 erhöht; Schaden der E-Fähigkeit von 54 Prozent AP auf 90 Prozent AP gesteigert

Shaco – Bugfixes und Anpassung der Q-Fähigkeit, die im Fog of War zu sehen ist

Sivir – W-Fähigkeit AD-Ratio von 30-70 Prozent auf 30-90 Prozent erhöht

Vladimir – Passive: Jeder AP-Punkt bringt 1,6 HP anstelle von 1,4; Ein zusätzlicher AP pro 30 Bonus HP anstelle von 40

 

Sona-Update

Passive — Power Chord

  • Neue Passive — Accelerando: Sonas Fähigkeiten ermöglichen ihr permanente Accelerando-Stacks. Sie erhält 0,5 non-Ultimate Ability Haste pro stack und insgesamt bis zu 60. Sobald sie 60 non-Ultimate Ability Haste erreicht, wird ihr Crescendo-Cooldown um 1.5 Sekunden reduziert

Q — Hymn of Valor

  • Mana-Kosten: 75-95 auf 50-70 verringert
  • Mana-Rückgabe entfernt
  • Ermöglicht einen Stack von Accelerando für jeden Blitz, der einen gegnerischen Champion trifft

W — Aria of Perseverance

  • Mana-Kosten: 105-125 auf 80-100 reduziert
  • Mana-Rückgabe entfernt
  • Ermöglicht jedes Mal einen Stack von Accelerando, wenn ein anderer Teamkollege geheilt wird oder wenigstens 25-125 Schaden eines anderen Verbündeten durch Aria verhindert wird

E — Song of Celerity

  • Mana-Kosten: 90 >>> 65
  • Mana-Rückgabe entfernt
  • Vergibt niemals Accelerando Stacks

R — Crescendo

  • Basis-Attacken bekommen keine Cooldown-Reduzierung mehr
  • Trifft Minions und Monster genauso wie Champions
Bericht vom 28. Juli

Vorläufige Details zum kommenden Patch 11.16 in League of Legends sind seit Mittwochnacht auf Twitter einsehbar. Der Post von Lead Game Designer Jeevun “Jag” Sidhu zeigt Änderungen, die vor allem einige Jungle-Champions wieder zurück in die Kluft bringen könnten.

Neben wenigen Item-Änderungen steht auch ein umfangreicheres Update an Champion Sona an. Der Patch ist für den 11. August geplant und wird somit eine Woche später als gewöhnlich live gehen.

Champion-Tausch im Jungle?

In der aktuellen Meta sind einige Jungle-Champions besonders dominant. Von ihnen soll beispielsweise Diana und Xin Zhao durch verringerte Schadenswerte Einhalt geboten werden. Auch Top-Lane- und Jungle-Champ Lee Sin wird mit einem herabgesetzten Omnivamp-Prozentsatz seiner W-Fähigkeit geschwächt.

Aufseiten der Buffs dürfen sich demgegenüber einige in den Hintergrund gerückte Charaktere freuen. Jungle-Champions wie Jarvan IV und Nunu & Willump erhalten beide eine Reihe von Stärkungen. Mehr prozentualer Schaden und höheres AD-Scaling auf der Ultimate stehen dabei für Jarvan in Aussicht. Nunu dürfte sich bald etwas schneller über die Map bewegen und bedeutend höheres AP-Scaling auf der E-Fähigkeit erwarten.

Sona-Update auf allen Fähigkeiten

Riot Games nahm in der Vergangenheit zahlreiche Champion-Updates an beispielsweise Dr. Mundo, Tahm Kench, Lillia und Irelia vor. Der nächste Charakter auf der Liste ist Magierin Sona. Diese wird auf allen ihrer Fähigkeiten Neuerungen erhalten.

In einem zusätzlichen Twitter-Thread stellt der Jeevun Sidhu klar, dass die Änderungen entgegen des Eindrucks der Community keinen Nerf von Sona darstellen sollen. Weiteres Feedback wird allerdings noch bis zum Patch-Release auf den PBE-Servern gesammelt.

Ursprünglicher Bericht vom 27. Juli:

Auf Twitter hat Riot-Entwickler Jeevun Sidhu am Montag erste Einblicke in den LoL-Patch 11.16 gegeben. Neben zahlreichen Buffs gibt es allerdings auch einige Nerfs zu verkraften. So geht es zum Beispiel unter anderem Fiora, Diana und Lulu an den Kragen. Tahm Kench erwarten außerdem weitere Anpassungen, die seit dem Mini-Rework in Patch 11.14 anfallen.

Über Buffs freuen sich die Jungle-Champions Shaco, Jarvan und Nunu, was sicherlich für kleinere Verschiebungen in der Jungle-Meta sorgen dürfte. Mit Sivir und Jhin erhalten auch ADCs wieder Verbesserungen, um mit ihren Kollegen auf der Bot-Lane besser mithalten zu können. Abgesehen von den Champions werden das Item Redemption und die Schlüsselrune Fleet Footwork gebufft, das Dark Seal erhält dahingegen einen Nerf.

Unter dem Reiter „Champion-Anpassungen“ taucht Sona auf, für die nach zahlreichem Feedback aus der Community auf dem PBE-Server bereits probeweise Änderungen aktiv sind. In zusätzlichen Tweets weist Sidhu die Spieler darauf hin, dass sie die gewünschten Änderungen nicht unterschätzen sollten und dass man versuche, den Wünschen gerecht zu werden.

Weitere Themen:

Welcher Teil des Patches war am meisten nötig? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord.

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games