Zur Übersicht

LoL-Geschichte geschrieben! Tyler1s Reise zum Multi-Challenger

Top-Streamer Tyler1 hat als zweite Person jemals in allen fünf Rollen in League of Legends den höchsten Rang Challenger erreicht. Wir haben seine Reise dokumentiert.

Der vor allem für seine laustarken Kommentare bekannte Streamer Tyler “Tyler1” Steinkamp hat es nach fast zwei Jahren geschafft: In allen fünf Rollen hat er den höchsten Rang in League of Legends erreicht. In den vier Rollen Jungle, Top-Lane, Mid-Lane und natürlich seiner Main-Rolle AD-Carry hatte er Challenger schon seit längerer Zeit erreicht, lediglich die Support-Rolle fehlte noch – bis vor ein paar Tagen.

Anzeige

 

Offizielle Nummer 1 in Nordamerika

Tyler1 ist der erste Spieler auf den NA-Servern, der in allen fünf Rollen Challenger erreicht hat und der erste Spieler weltweit, der seine Mission fast komplett gestreamt hat.





Vor ihm erreichten erst zwei weitere Spieler dieses Achievement: Der Pro-Spieler Carl Felix “MagiFelix” Boström (EUW) und Jeong “Dopa” Sang-Gil (KR). Allerdings ist Dopas Account von Riot Games wegen illegalem Boosting für 1000 Jahre gesperrt worden, weshalb sein Achievement nicht als offiziell gilt.

Mit verschiedenen Accounts, die jeweils nur für eine spezielle Rolle erstellt wurden, begab sich Tyler1 auf die Mission, Multi-Challenger zu werden.

 

Main-Account “S8 IS SO FUN”

Mit seinem Main-Account “S8 IS SO FUN”, auf welchem er hauptsächlich AD-Carry spielt und Draven maint, war Tyler1 schon seit mehreren Seasons Challenger. Die Herausforderung bestand nun darin, sich in die anderen Rollen einzufinden, diese zu lernen UND dann noch besser zu werden als andere Spieler:innen, die diese spezielle Rolle seit Jahren schon meistern. Doch das scheint für den Streamer kein Problem gewesen zu sein.

 

Jungle-Account “BUZZLIGHTYEAR99”

Seine Mission startete Tyler1 Ende 2019 im Jungle, obwohl er sich vorher nie ernsthaft mit dieser Rolle auseinandergesetzt hatte. Am 28. Mai 2020 war es nach 1811 Games endlich soweit und sein Nur-Jungle-Account erreichte Challenger. Mit mehr als 400 gespielten Games auf Olaf hatte er eine 57-prozentige Winrate auf dem Champion. Seine weiteren meistgespielten Champions waren Ivern, Karthus, Jarvan IV und Lee Sin.

Top-Lane-Account “HULKSMASH1337”

Am 1. Juni 2021 gewann Tyler1 das letzte von insgesamt 1741 Games auf der Top-Lane, welches ihm den Rang Challenger verlieh. Sein meistgespielter Champion dort war Cho’Gath, danach kommen Urgot, Irelia, Aatrox und Quinn. Bei allen Champions hatte er eine ungefähre Winrate von 50 Prozent, mit der höchsten auf Cho’Gath (56 Prozent).

Mid-Lane-Account “MAMMOTHMAN65”

Innerhalb von zwei Monaten erreichte Tyler1 am 23. September 2021 schon sein Ziel auf der Mid-Lane. Dafür brauchte er 669 Games.

Nachdem er den Rang erreicht hatte, schlug er Twitch vor, das Banner für die Kategorie “League of Legends” in sein Gesicht umzuwandeln. Dies passierte zwar nicht, stattdessen änderte aber der offizielle LoL-Twitter-Account das Profilbild für eine kurze Zeit in eine Montage von ihm als Annies Tibbers.

Support-Account “COOKIEMONSTER123”

Die letzte verbleibende Rolle, die Tyler1 mastern musste, um sein Ziel zu erreichen, war Support. Nach 431 Games und einer 55-prozentigen Winrate war es innerhalb von nur eineinhalb Wochen soweit: Tyler1 hatte seine Challenger-Reihe komplett. Mit 104 Games war Nautilus sein meistgespielter Supporter. Danach kamen nach absteigender Häufigkeit Karma, Pyke, Rakan, Blitzcrank und Janna.

Video: Ab Minute 43 könnt ihr die geschichtsträchtige Zerstörung des gegnerischen Nexus mitverfolgen. Achtung: Es wird laut!

Anscheinend setzte Tyler1 bei seiner Support-Mission vor allem auf eher dominierende Champions auf der Bot-Lane. Die höchste Winrate erzielte er mit Pyke: Ganze 64 Prozent seiner 88 Pyke-Games gewann er. Laut Tyler1 sei Support die einfachste Rolle gewesen. Er hätte den Großteil der Zeit als Supporter im “Autopilot” gespielt. Außerdem würden laut ihm alle Support-Spieler:innen “sucken”.

 

Kleiner Seitenhieb von Riot Games

Von Riot Games gibt es für seine erfolgreiche Mission anscheinend eine Belohnung. Auf Twitter postete der offizielle League-of-Legends-Account, dass sie ihm eine kleine Aufmerksamkeit für dieses Achievement zusenden würden.

Trotzdem lässt Riot ihn auch nicht vergessen, dass er eine düstere Vergangenheit als LoL-Spieler hat. Denn auf Twitter gratulieren sie ihm dafür, dass er diese hinter sich gelassen und sich zu einem besseren Spieler entwickelt hat: “Es gibt eine dünne Linie zwischen Leidenschaft und Tilt. Herzlichen Glückwunsch, dass du konzentrierter geblieben bist und es zum zweiten 5-Rollen-Challenger aller Zeiten geschafft hast.”

 

Im April 2016 wurde Tyler1 von Riot Games aufgrund von wiederholtem und jahrelangem toxischem Verhalten in seinen Games mit einem Perma-Bann belegt, der für alle Accounts galt, die mit seiner ID erstellt wurden. Jedoch wurde dieser nur zwei Jahre später wieder aufgehoben. Bei seiner Rückkehr 2018 stellte er direkt einen neuen Rekord auf: Auf Twitch warteten rund 386.000 User:innen gleichzeitig auf seinen ersten Stream seit dem Bann. Inzwischen tritt Tyler1 sogar als Gast bei großen LoL-Events von Riot Games auf. Mehr zu seiner Geschichte findet ihr hier.


Mehr lesen: 

Was sind eure Gedanken zu Tyler1s Achievement? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord! Gebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Twitch loltyler1 | Riot Games (Montage)
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.