Zur Übersicht
LEC

LEC Woche 2 – Schalke bezwingt G2! Rogue doch der Favorit?

Schalke bezwingt den Titel-Favoriten G2 Esports. Fnatic beginnt mit Startschwierigkeiten. Alle Infos zur zweite Woche der LEC!

An diesem Spieltag gab es in jedem Match einen klaren Favoriten, was ihn insgesamt etwas einseitig machte.

Nichtsdestotrotz ist jeder Sieg wichtig, um in dem harten Wettbewerb mithalten zu können. Während es zwischen den Top- und den mittleren Teams eine größere Kluft gibt, kämpfen die unteren Mannschaften erbittert um ihre Existenz.

Es war deutlich zu erkennen, dass gerade die Teams, die viele LEC-Neulinge aufgenommen haben, doch noch einige Abstimmungsprobleme haben. Auf der einen Seite gibt es Teams wie Vitality, Astralis und SK Gaming, die im Moment nicht wie gewohnt performen. Auf der anderen Seite gibt es EXCEL. Ein Team, das uns zeigt, wie viel Potenzial in ihnen schlummert, wenn sie ihr Makrospiel optimieren.

Darum verliert G2 gegen den FC Schalke 04

Nun, wir können nicht wirklich sagen, dass wir überrascht sind. G2 Esports ist bekannt dafür, die frühe Saison etwas entspannter anzugehen. Obwohl wir uns eine Veränderung von der Verpflichtung Martin “Rekkles” Larsson erhofft hatten, scheint dieser wohl schnell der klassischen G2 Esports-Mentalität verfallen zu sein.

Natürlich ist für dieses Team noch nichts verloren, da sie meistens so holprig in die Saison starten. Sobald die Playoffs vor der Tür stehen, erfolgt normalerweise eine Steigerung.

Man muss auch dazusagen, dass der FC Schalke 04 eine gute Partie hingelegt hat. Nach einem soliden Draft konnten sie ihr Spiel spielen und gaben G2 Esports keine Möglichkeiten, Fehler auszunutzen. Ein gutes Zeichen für alle Schalke-Fans.

Trainieren MAD Lions und Fnatic noch?

Die MAD Lions holten am Freitag ihren ersten Sieg gegen EXCEL. Sie scheinen immer noch ein Top-Tier-Anwärter zu sein, auch wenn sie in der Vorwoche einige Schwierigkeiten hatten. Der Sieg gegen EXCEL war wichtig für das Team, vor allem, weil sie sich nach einem 1:2-Rückstand zurückkämpften. Beginnend mit dem Draft wurde die Partie zu einem “chaotischen und blutigen Scrim”.

Wir wissen, dass Oskar “Selfmade “Boderekein ein guter Carry-Jungler ist, aber es war nicht zu erwarten, dass er den Champion Evelynn gegen seinen Kontrahenten Javier “Elyoya” Prades Batalla, der normalerweise mit dem Champion Taliyah antritt, wählen würde.

Diese Kombination zusammen mit Gabriël “Bwipo” Rau auf der Top-Lane, drängte den Gegnerischen Pantheon in ein Duell mit Wukong. Diese Strategie haben wir schon mal von İrfan “Armut” Berk Tükek bei den Worlds beobachten können.

Fnatic war gezwungen dem aggressiven Spielstil der MAD Lions früh entgegenzuwirken. Es entstand eines der blutigsten Spiele, die wir je gesehen haben. Es dauerte zwar nur 35 Minuten, zählte insgesamt aber 50 Kills. Niemand war auf dieser Map sicher. Zum Sieg der MAD Lions verhalf letztendlich Marek “Humanoid” Brázda. Wenn ihr dieses Spiel noch nicht gesehen habt, solltet ihr es so schnell wie möglich nachholen.

Ist Rogue die Zukunft der LEC?

Das einzige ungeschlagene Team der LEC ist Rogue, das derzeit mit 5:0 an der Tabellenspitze steht. Die Organisation hatte zu Beginn des Splits nur einen kleinen Roster-Tausch vorgenommen. Ihr Support-Veteran wurde durch Top-Spieler Andrei “Odoamne” Pascu ersetzt. Und diese Änderung scheint zu wirken – das Spiel sieht sehr sauber und strukturiert aus.

Adrian “Trymbi” Trybus dürfte allerdings noch eine Woche Eingewöhnung brauchen.

Obwohl Odoamne noch nicht seine gewohnte MVP-Performance erreichte, ist er enorm wichtig für das Team. Mit den neuen Taktiken, die im Rift auftauchen, spielt er immer noch wie ein großer Anführer. Vor allem, wenn man weiß, dass er jetzt, da Vander das Team verlassen hat, in große Fußstapfen treten muss.

Alles in allem ist es für die LEC immer noch “Business as usual” angesagt. Ein besorgniserregender Trend für die Zukunft ist der chaotische Spielstil von Fnatic. Auch haben wir im letzten Split festgestellt, dass sie sehr auf “Selfmade” angewiesen sind. Mit der Ankunft von Elias “Upset” Lipp und Yasin “Nisqy” Dinçer hofften wir, dass sich das ändern wird.

Mit dem aktuellen Tabellenstand sieht es so aus, als könnte Rogue für einige Zeit an der Spitze bleiben. Diese Woche stehen die Matches gegen den FC Schalke 04 und Astralis an.

Weitere interessante Themen:

Wem drückt ihr die Daumen? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord!

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games

<article><div class="container"> <div class="mt-5 md:mt-10 content"></div> </div> </article>

Jetzt teilen