12. November 2019
League of Legends

LEC-Team vom FC Schalke 04 verliert deutschen Star Upset

Paukenschlag im deutschen eSport: LoL-Starspieler Elias “Upset” Lipp verlässt den FC Schalke 04. Fast drei Jahre lang spielte der 19-Jährige bei dem League-of-Legends-Team der Knappen.

Der deutsche Starspieler Elias “Upset” Lipp wird seinen Vertrag beim FC Schalke 04 nicht verlängern. Das hat der Verein in einer Pressemitteilung am Dienstag bekannt gegeben. Der Spieler war fast drei Jahre lang bei dem League-of-Legends-Team der Knappen aktiv. Wohin der Weg von Upset führt, ist derzeit unklar. Einen Nachfolger für Upset hat Schalke 04 bisher nicht benannt.

Upset gehört in Europa zu den besten Bot-Lanern in League of Legends. Deshalb bedeutet das für Schalke einen bitteren Abschied, denn der Star zählt zu den Aushängeschildern der Gelsenkirchener eSport-Abteilung. Zusammen mit den Königsblauen feierte der 19-Jährige die größten Erfolge seiner Karriere wie im Sommer 2017 den Aufstieg in die höchte europäische Spielklasse EU LCS und das erreichen des Finales in Europa. Im Sommer 2018 wurde er zum wertvollsten Spieler (MVP) der europäischen Königsklasse gewählt.

Upset begann seine professionelle Karriere im Sommer 2016 und wurde kurze Zeit später bereits von Schalke unter Vertrag genommen. Nach dem Aufstieg 2017 in die EU LCS entwickelte sich der damals 17-Jährige zum wichtigsten Spieler bei den Königsblauen. Der Profi gehört mittlerweile zur Elite im europäischen League of Legends. Sein Vertrag endet in wenigen Tagen am 18. November. Bis dahin bleibt Raum für viele Spekulationen. Upset indes scheint das gute Wetter in Kalifornien zu genießen – wenn man seinem aktuellen Statement auf Twitter wirklich Glauben schenken mag.

Bildquelle: Riot Games
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen