Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

League of Legends 101 – So dominiert ihr die Mid-Lane

Die Mid-Lane ist eine der wichtigsten Rollen im Spiel. Wir zeigen wie ihr eure Lane dominieren und die ganze Karte beeinflussen könnt.

Die Mid-Lane ist seit langem eine der anspruchsvollsten, aber auch einflussreichsten Rollen.

Die Mid-Lane ist von Natur aus eine der schwierigsten Rollen, da sie in der Mitte der Karte angesiedelt ist. Wenn der Jungler immer wieder gankt und die Top- und Bot-Lane zu Besuch kommen, kann die Mid-Lane zur echten Herausforderung werden. Gleichzeitig ist die mittlere Lane aber auch die einflussreichste Rolle, da der Gewinn der Lane eurem Team unschätzbare Kontrolle über die Karte verschafft. Die Rolle des Mid-Laners ist sicherlich nichts für schwache Nerven, denn sie lebt und stirbt von eurer Fähigkeit, gegnerische Champions im Alleingang zu töten, gute Trades zu nehmen und gegnerischen Champions auszuweichen.

Lernt mit diesem Einsteiger-Guide die Basics in LoL:

 

Der Champion-Pool

Es gibt viele geeignete Picks für die Mid-Lane mit einem ständig wachsenden Pool an Champions. Die beiden wichtigsten und beliebtesten Champion-Typen sind jedoch Assassinen und Magier. Zwar können auch andere Champions in der Solo-Lane eingesetzt werden, aber diese sollten die Grundpfeiler jedes erfolgreichen Mid-Laners sein.

Zu den Assassinen-Champions gehören Akali, Talon, Qiyana, Fizz und viele mehr. Legendäre League of Legends-Spieler wie Lee “Faker” Sang-hyeok haben ganze Esports-Dynastien auf dem Rücken von Assassinen aufgebaut und seitdem unzählige Wunderkinder und aufstrebende Profis inspiriert. Diese Champions können von unglaublich mechanisch anspruchsvoll bis relativ einfach reichen. Für Midlaner, die gerade erst anfangen, wäre Zed eine großartige Einführung in diesen Champion-Typ. Mit Zed lassen sich die Mechanik grundlegender Kombos und die Grundlagen des Tradens auf der Lane sehr gut erlernen.

Magier sind eher ein Standard-Pick, der massiven CC in Teamkämpfen und Skalierungsoptionen bieten kann. Champions wie Orianna, Syndra und Ryze sind in der Vergangenheit am weitesten verbreitet gewesen, aber jeder Magier hat sein eigenes unverwechselbares Flair. Die Wahl eines Magiers, den ihr lernen wollt, hängt davon ab, was ihr von seinem Kit erwartet. Denn wie bereits erwähnt, hat jeder Magier eine eigene Spezialisierung und ein eigenes Spielgefühl.

Wellen-Management und Warding

Da das Trading (Schadens-Austausch) ein so wichtiger Aspekt der Rolle ist, gehört das Wellen-Management zu den wichtigsten Aspekten in der Mid-Lane. Vor allem, wenn man selbst kein Mana-Nutzer ist und gegen einen Champion mit Mana spielt. Vasallen können in einem 1v1-Szenario gerne mal den Unterschied ausmachen. Stacked der Gegner beispielsweise mehrere Wellen an Vasallen, kann es ratsam sein für den Moment nicht in den Kampf mit dem Gegner zu gehen und die Vasallen unter dem eigenen Turm zu farmen. Dies verschafft dir nicht nur einen Goldvorteil durch mehr Farm, sondern kann deinen Gegner auch dazu verlocken zu weit vorzulaufen und sich angreifbar für einen Solo-Kill oder einen Gank zu machen.

Die Mid-Lane zu pushen wird im Verlauf des Spiels unverzichtbar werden. Sie ist gewissermaßen der Durchgang zu den beiden großen Zielobjekten, den Drachen und Herold bzw. Baron Nashor, im oberen und unteren Fluss. Wenn ihr den Turm eures Gegners zuerst einreißt und eure Lane pusht, hat euer Team natürlich Priorität über diese Ziele. Frühe Ziele wie den Herold zu erobern sind wichtig, um die Lane zu pushen und können dazu genutzt werden den Gegner zu beschäftigen, während ihr auf der ganzen Karte Vorteile erzielt.

Wie bereits erwähnt, ist die Mid-Lane anfällig für Angriffe aus allen Richtungen. Daher gibt es nur sehr wenige “offensichtliche” Plätze um Wards zu platzieren, die gegnerische Ganks verhindern oder zumindest andeuten. Zu Beginn können Wards rund um den blauen und roten Buff wertvolle Informationen über Jungler liefern, die in euren Jungle eindringen.

Roamende Mid-Laner

Deine zentrale Position auf der Karte wird auch immer dein größter Vorteil als Mid-Laner sein. Dies gibt euch nicht nur den schnellsten Weg zu Zielobjekten und dem gegnerischen Nexus, sondern auch jede Menge “Roam”-Potenzial. Die einzige Möglichkeit, die Lane zu verlassen, um in anderen Teilen der Karte auszuhelfen, besteht darin, eure Vasallenwelle gepusht zu halten. Andernfalls kann der gegnerische Mid-Laner deine Roams ausnutzen, um zusätzliches Gold mit Farm und Turmplatten zu verdienen.

Einige Mid-Lane-Champions sind weitaus besser im Roaming als andere. Champions wie Twisted Fate, Ryze und Galio verfügen beispielsweise alle über semi-globale ultimative Fähigkeiten. Diese ermöglichen ihnen große Entfernungen in nur wenigen Sekunden zu überwinden oder nach einem Roam schnell wieder in die Lane zurückzukehren. Roaming ist eine großartige Möglichkeit, unerwartete Ganks einzuleiten, Priorität für Zielobjekte zu erlangen oder deinem Team in kartenübergreifenden Auseinandersetzungen zu unterstützen.

Beschwörerzauber und Synergien mit dem Spielstil

Beschwörerzauber sind ein wesentlicher Bestandteil der Ausrüstung eines jeden LoL-Spielers, aber für die Solo-Lanes sind sie besonders wichtig. Flash (Blitz) ist ein unverzichtbarer Beschwörerzauber für fast jeden Spieler, da er eine gewisse Fehlertoleranz zulässt. Er gibt dir die Möglichkeit brenzligen Situationen aus dem Weg zu gehen und potenzielle 1v1-Tode zu vermeiden oder selbst den 1v1-Kill zu machen. Defensive Zauber wie Cleanse (Läuterung) sind wichtig, wenn man es mit einem Gegner mit starken CC-Fähigkeiten auf der Lane zu tun hat. Der Zauber Teleport kann ebenfalls eine gut Wahl sein, wenn ihr andere Lanes beeinflussen oder schnell zurück in eure eigene Lane kommen wollt.

Aggressive Beschwörerzauber wie Ignite (Entzünden) sind perfekt, wenn du dich für Champions vom Typ Assassine entscheidest und das Gefühl hast, dass du ein wenig zusätzlichen Brandschaden brauchst, um einen 1v1-Kill zu vollenden.

Letztendlich hängen Beschwörerzauber von dem Spielstil ab, den du verfolgen willst. Ob aggressiv oder defensiv, deinen Spielstil zu finden, ist das Wichtigste von allem.

Das könnte dich auch interessieren:

Welche Champions spielt ihr am liebsten auf der Mid-Lane? Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord.

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games