Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

League of Legends 101 – Drachen und wie man um sie herumspielt

Drachen, Drachenseelen und Elderdrachen können euch das Spiel in League of Legends gewinnen. Hier erfahrt ihr, wie ihr besser um Drachen herumspielen könnt!

LoL-Season 10 brachte eine massive Überarbeitung des Spiels in Form von Änderungen an den Drachen. Durch die Einführung der “Drachenseele” und die Änderung des Elderdrachen-Buffs sind Drachen in fast jedem Spiel zu einer wichtigen Option geworden, mit der man das Spiel gewinnen kann. Sowohl im Ranglistenspiel als auch im professionellen Spiel kann die Art und Weise, wie ein Team um die Drachengrube herum spielt, letztendlich spielentscheidend sein.

Zu wissen wie und wann man um Drachen herum spielt, kann eine der wichtigsten Aspekte im Makrospiel eines Teams sein. Hier sind die Grundlagen über Drachen und unsere Tipps, wie man um sie herum spielt!


Schon gesehen? Diese 5 Fakten solltet ihr über LoL wissen:


Die vier Drachen, ihre Buffs und wem sie nützen

Es gibt vier elementare Drachen, die sich aufaddieren und euch schließlich die Drachenseele verleihen. Die verschiedenen Drachen gewähren zwar alle einzigartige Buffs, können aber verschiedenen Teamzusammensetzungen und einzelnen Champions unterschiedlich zugute kommen. Die Buffs jedes Drachens sind außerdem aufaddierbar, was ihre Priorität im Laufe des Spiels drastisch erhöht (vor allem, wenn es sich um einen der stärkeren Drachenseelen handeln sollte).

  • Die Gnade des Wolkendrachen gewährt zusätzliches Fähigkeitstempo für die ultimativen Fähigkeiten.
  • Der Höllendrache erhöht den Angriffsschaden und die Fähigkeitsstärke. Besonders Carrys wie ADCs und Magier profitieren stark von diesem Drachen.
  • Der Bergdrache gewährt verstärkte Rüstung und Magieresistenz.
  • Der Buff des Meeresdrachen stellt alle 5 Sekunden einen Prozentsatz der fehlenden Gesundheit wieder her und ist besonders gut, wenn es einem Team an Heilung mangelt.
Elderdrache und Drachenseele – Die großen Buffs

Die Drachenseele ist für das Gewinnen von Spielen im späten Spielverlauf beinahe unverzichtbar geworden. Nachdem ein Team es geschafft hat insgesamt vier Drachen zu erlegen, erhalten sie einen permanenten Buff, der für den Rest des Spiels anhält. Dieser Buff unterscheidet sich je nachdem welche Drachen zuletzt erlegt worden sind. Der Elderdrache erscheint erst, nachdem ein Team die Drachenseele erlangt hat.

Genau wie die einzelnen Drachen variieren auch die vier verschiedenen Drachenseelen in ihren Effekten und ihrer Stärke.

  • Die Höllen-Seele gewährt alle 3 Sekunden Bonusschaden auf Angriffe, sowohl auf das Ziel als auch auf Gegner in der Nähe.
  • Die Berg-Seele verleiht einen passiven Schild, wenn man sich nicht im Kampf befindet.
  • Die Meeres-Seele hilft drastisch bei der Teamheilung und unterstützt in Teamkämpfen, da eigener Schaden am Gegner die Heilung fördert und Mana wiederherstellt.
  • Die Wolkenseele verleiht eine passive Erhöhung der Bewegungsgeschwindigkeit um 10%, was euch Priorität bei neutralen Zieleobjekten verschafft und es euch ermöglicht Gegner abzufangen.

Der Elderdrache bietet den vielleicht größten Vorteil im Teamkampf in der aktuellen Version des Spiels. Der Elderdrache, der nur spawnen kann, wenn ein Team eine Drachenseele erlangt hat, verleiht den Spielern zusätzliche Stats und eine Hinrichtungs-Mechanik. Wenn gegnerische Spieler unter 20% ihrer Lebenspunkte fallen, werden diese automatisch exekutiert.

Wann sollte man die Drachen angreifen?

Nachdem die Grundlagen nun geklärt sind, geht es nun darum, Gelegenheiten zu finden, wann man einen Drachen angreifen sollte. Da sich die Drachengrube zwischen der Mid- und der Bot-Lane befindet, sind pushende Lanes und die damit verbundene Möglichkeit zuerst beim Drachen zu sein immens hilfreich, um früh Vision zu gewinnen. Die Prioriät in diesen beiden Lanes ist daher ein wichtiger Faktor, um früh für die Drachen zu spielen. Da der erste Drache bereits nach fünf Minuten spawnt, werdet ihr nur selten die Gelegenheit haben, ihn genau dann zu töten.

Ihr solltet den gegnerischen Jungler im Auge behalten und darauf achten, wann er auf der Minikarte auftaucht. Sollte sich euer Gegner zeigen, sei es beim Farmen von Camps oder beim Attackieren eines Turms oder dem Rift Herald, solltet ihr diese Informationen dazu nutzen, euch den Drachen zu sichern. Auch das Gewinnen von Bot-Lane-Kämpfen kann eine gute Gelegenheit, um noch schnell einen Drachen zu erlegen. Letztendlich solltet ihr jede zahlenmäßige Überlegenheit nutzen, um euch einen Vorteil beim Kampf um den Drachen und die Drachenseele zu verschaffen.

Wann man sich auf Drachenkämpfe einlassen sollte (und wann nicht)

Kämpfe um die Drachenseele oder den Elderdrachen-Buff im späteren Spiel können sich als weitaus komplizierter erweisen, da es sich dabei oft um 5v5-Kämpfe handelt, die über das Schicksal eines Spiels entscheiden können. Die Momente direkt bevor ein Team beginnt den Drachen im späten Spiel niederzustrecken, sind eigentlich die wichtigsten im ganzen Spiel.

Solltet ihr auf der angreifenden Seite sein, könnt ihr die Tanks und Carrys des Gegnerteams bereits vor dem Engage unter Druck setzen und somit euren endgültigen Engage vorbereiten und erleichtern. Wenn euer Jungler über Smite verfügt, ist es eine gute Option, den Kampf zu suchen und unter Umständen den Drachen zu stehlen oder eben das gegnerische Team zu erledigen.

Wenn ihr auf der Seite seid, die versucht, den Drachen zu sichern und die Gegner abzuwehren, habt ihr eine viel schwierigere Aufgabe. Wenn ihr euren Gegnern in Bezug auf Items nicht weit voraus seid, solltet ihr eure Gesundheits- und Manabalken im Auge behalten.

Wenn ihr zu sehr unter Druck geratet, solltet ihr euch letztlich dafür entscheiden, euch zurückzuziehen und lediglich eure Gegner davon abhalten, selbst den Drachen zu erlegen. Ein unkoordinierter Angriff des Gegnerteams oder eine übermäßiges Vorpreschen durch einen Carry sind nicht selten der Schlüssel, um einen erfolgreichen Kampf zu finden.

Das könnte dich auch interessieren:

Welche Drachenseele findet ihr am stärksten?
Schreibt es uns auf FacebookTwitter oder Discord.

Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bilquelle: Riot Games