Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Knossi

Knossis 12.000 Euro-PC – Hat sich der Streamer übers Ohr ziehen lassen?

Knossi hat kürzlich ein Video hochgeladen, in dem er seinen neuen 12.000 Euro PC zeigt. Bei dieser hohen Summe fragt sich aber bestimmt der ein oder andere, ob der Streamer nicht zu viel bezahlt hat.

In seinem Video konnte man Knossi die Vorfreude ansehen. Kein Wunder, denn der neue Computer ist eine absolute Maschine. Der Streamer aus Baden Baden fuhr extra nach Berlin, um seinen neuen PC bei den Computer-Experten von Caseking abzuholen. Der Streamer Tom “8aron” Hartung hat den Computer für Knossi konzipiert und gebaut.

Wollt ihr mehr über Knossi wissen? Hier sind 5 Fakten über den Streamer:

*Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Die Hardware

Knossi gibt zwar zu Beginn des Videos zu, dass er keine Ahnung von PCs hat, aber trotzdem richtig gespannt ist. Im weiteren Verlauf wird auch erwähnt, dass sein neuer Computer stolze 12.000 € kostet. Bei dem Preis kann man sich dann natürlich schon mal fragen, ob Jens Knossalla nicht zu viel bezahlt hat.

Wir haben uns daher nochmal jedes Bauteil angeschaut und verraten euch, warum der PC so viel kostet. In Knossis Video erklärt 8aron nämlich, welche Teile verbaut sind und warum diese gewählt wurden. Auch konnte man die Hardware im Video sehen, sodass wir herausfinden konnten, was der PC beinhaltet.

Verbaute Teile:

Hier könnt ihr euch das Video ansehen:

Einige Teile wurden jedoch nicht näher spezifiziert. So wurde in Knossis Video erwähnt, dass er als Grafikkarte eine RTX 3090 von Asus oder Festplatten von Corsair hat. Da der Streamer allerdings überall nur die besten Teile verbaut hat, sollte das auch bei diesen der Fall sein.

Nicht näher spezifiziert:

Die gesamte Hardware kostet über 10.000 €. Neben CPU und Grafikkarte macht auch die Wasserkühlung einen großen Teil der Kosten aus. Die Kühlung vom Premium-Hersteller EKWB kostet um die 1.500 €. Das teuerste am Computer ist jedoch die Capture Card. Richtig, es ist nicht die Grafikkarte.

Die Magewell Pro Capture Dual kostet laut 8aron im Video über 2.300 €. Nach aktuellem Stand ist die Karte bei Caseking für satte 2.890 € gelistet. Diese Capture Card wird hauptsächlich im Profi-Bereich genutzt und ist daher so teuer. Aber das sollte kein Problem sein, denn Knossi schwärmte im Video von der Karte.

Fazit:

Zunächst wirken 12.000 € nach einer Menge Geld für Knossis Rechner, doch allein die Hardware kostet schon über 10.000 €. Dann muss man noch bedenken, dass massig Arbeit in das Konzept sowie in den Zusammenbau geflossen sind. Außerdem hat der PC noch eine Lasergravur mit Knossis Logo und wurde zusätzlich gemoddet. Wenn man nun alle Faktoren einberechnet, sind die 12.000 € ein angemessener Preis.

Der Experte 8aron hat übrigens nicht nur für Knossi einen Computer gebaut. Auch andere Content Creator, wie beispielsweise Gronkh, haben sich einen PC von dem Streamer zusammenschrauben lassen.

Mehr lesen:

Was haltet ihr von Knossis neuem PC? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Knossi