Zur Übersicht

Kaiser von MAD Lions über Nisqy und warum sie gegen jedes Team gewinnen können

MAD Lions hat in der ersten Woche der LEC schon gut abgeschnitten. Mit 2-1 gehört das Team zurzeit zu den besten. Warum die Löwen aber auch den Pokal gewinnen werden, erklärt uns Kaiser im Interview.

Norman “Kaiser” Kaiser ist der Support des LEC-Teams MAD Lions, welches 2021 den Spring Split gewann und es im Summer Split auch zu den Worlds schaffte. Diesen Split möchten sie den Titel erneut gewinnen.

Anzeige

Das komplette Interview könnt ihr hier sehen.




Kaiser: “Im Training ist es nicht so gut gelaufen.”

MAD Lions konnte in der ersten Woche der LEC überzeugen. Mit zwei Siegen und einer Niederlage liegt das spanische Team bereits gemeinsam mit anderen Teams auf Platz zwei. Und sogar die Niederlage gegen Rouge war bis zum Ende vermeidbar. Dabei sah es vor dem Split noch ganz anders aus.

“Im Training ist es nicht so gut gelaufen wie normalerweise. […] Wir mussten noch unseren Spielstil finden. Wir haben manchmal einfach andere Sachen probiert, das hat dann nicht so gut funktioniert. […] Und dann hatten wir eine Woche vor LEC-Beginn eine Sitzung und haben überlegt, was wollen wir spielen, haben die Sachen dann auch geübt in der letzten Woche und sind dann auch zu einer Entscheidung gekommen. Das war sehr produktiv, hat man auch diese Woche gesehen”, erklärt Kaiser das Vorgehen des Teams.

Neben ihrem neuen Spielstil ist aber auch ein neuer Spieler dazu gekommen. Auf der Mid-Lane ist seit diesem Split Yasin “Nisqy” Dinçer, das ehemalige Fnatic-Mitglied, zu finden. Er hat sich laut Kaiser auch schon gut eingelebt: “Er hat sich sehr gut in unsere Team-Atmosphäre angepasst. Er ist sehr positiv. Er hat immer Spaß mit uns und wir sind eigentlich schon richtig gute Freunde. Er bringt auch Shotcalling. Ingame ist er eigentlich ein sehr guter Spieler für uns, weil er auch ziemlich viel redet. […] Deswegen ist er eigentlich ein ziemlich guter Fit für unser Team und ich glaube, wir werden ein sehr sehr starkes Team sein, wenn wir noch ein bisschen Synergie aufbauen können.”

 

“Wir können gegen jedes Team gewinnen.”

Diese Synergie wird vor allem notwendig, wenn MAD Lions ihre hochgesteckten Ziele der Worlds-Qualifizierung erreichen möchten. Kaiser wäre dies besonders wichtig, denn er empfindet die internationalen Spiele immer als “eine große Ehre und auch eine große Freude. Man kann so viel improven, also so viel von den Koreanern oder Chinesen lernen”, so der Supporter.

Gleichzeitig ist Kaiser aber auch von seinem Team überzeugt und sagt:

“Wie es im Moment aussieht, schätze ich uns schon als ziemlich starkes Team der LEC ein. Ob es am Ende dann reicht, wissen wir noch nicht, aber natürlich haben wir vor keinem Team mehr Angst. Ich glaube, wir können gegen jedes Team gewinnen. Ich denke, deswegen können wir auch die LEC gewinnen.”

Ob Kaiser und MAD Lions das Zeug dazu haben, steht noch offen. Allerdings sieht es für die Löwen gerade durchaus gut aus. Als Nächstes treten sie gegen Excel an, welches Kaiser selbst und viele Zuschauer:innen zum Start der LEC mit deren Leistung positiv überrascht hat. Das Spiel findet am 25. Juni um 18 Uhr statt.


Mehr lesen:

Wer glaubt ihr wird es zu den Worlds schaffen? Schreibt uns auf FacebookTwitter oder DiscordGebt uns hier auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquellen: Riot Games | LEC
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.