Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Interner Team-Streit? LoL-Star Rekkles verlässt wohl G2

Gerüchte besagen, dass der berühmte ADC-Spieler "Rekkles" die Organisation G2 verlässt. Der League of Legends-Star war erst Ende 2020 zum Team dazugestoßen.

Laut Pablo Suárez, einem Journalisten von Dot Esports, verlässt Martin “Rekkles” Larsson das G2-Team. Auch wenn sein Vertrag ursprünglich erst 2023 ablaufen würde, ist die Organisation wohl dabei den berühmten ADC zu verkaufen.

In den letzten Wochen kam es zudem immer wieder zu Gerüchten, dass G2 einige Try-Outs mit verschiedenen ADCs veranstaltet. Dabei ging es, unter anderem, angeblich um Star-ADC “Carrzy” von MAD Lions. Jedoch wurde noch kein Ersatz für Rekkles offiziell bekannt gegeben.

Interne Probleme als Auslöser?

Erst zu Beginn der Season 2021 wechselte Rekkles zu G2 Esports und verließ somit Fnatic. Dadurch waren die Erwartungen an G2, die für gewöhnlich sehr gut abschneiden, noch höher. Jedoch schaffte es das Team weder zum Mid-Season Invitational, noch qualifizierten sie sich für die Worlds. Dies muss ein harter Rückschlag für Rekkles gewesen sein, da seine einzige Intention beim Team-Wechsel der Weltmeisterschaftstitel war.

Ein Grund für den Verkauf von Rekkles sollen aber auch Probleme innerhalb des Teams sein. Angeblich möchten die Spieler Marcin “Jankos” Kankowski und Rasmus “Caps” Winther nicht mehr mit dem ADC zusammenspielen. Ob dies an persönlichen Differenzen oder unterschiedlichen Spielstilen liegt, ist bislang nicht bekannt.

Angeblich wurde er ebenfalls gebeten die Gruppen der Worlds 2021 zu ziehen, sagte aber kurzfristig ab. Stattdessen übernahm dies sein Teamkollege “Jankos”, der Jungler von G2.

 

Was passiert mit Rekkles?

Für viele war bereits klar, dass G2 einige Änderungen der Team-Mitglieder vornehmen wird, nachdem die Season so schlecht lief. Die Spieler Martin “Wunder” Hansen, Mihael “Mikyx” Mehle und der Trainer Fabian “Grabbz” Lohmann sollen angeblich ebenfalls ausgewechselt werden. Laut Pablo soll das Team Vitality bereits Interesse an Rekkles gezeigt haben, jedoch scheint G2 noch nicht mit den europäischen Organisationen zu sprechen.

Es wird spekuliert, dass der G2-Besitzer Carlos Santiago keine Star-Spieler an europäische Teams verkaufen möchte, damit sein Roster nicht gegen diese antreten muss. Dies soll ebenfalls bei dem Mid-Laner Luka “Perkz” Perkovic so gewesen sein, welcher an ein LCS-Team verkauft wurde. Zwar sind diese Gerüchte nicht bestätigt, jedoch kann mit einem solchen Schachzug auch bei Rekkles gerechnet werden.

Mehr lesen: 

Glaubt ihr an den Gerüchten ist etwas dran? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder DiscordGebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games