Header Gamereleases Ostern
18. März 2020
Gaming

Gaming-Wunschzettel für die Corona-Quarantäne: Heißeste Releases bis Ostern

Während die Welt aufgrund von Corona zuhause bleibt, steigen die Spielerzahlen auf Plattformen wie Steam auf nie gesehene Höhen an. Doch was tun, wenn alle Spiele durchgespielt sind? Mit diesen Releases könnt ihr euch perfekt die Zeit vertreiben.
Ori and the Will of the Wisps

Nachdem Ori and the Blind Forest der österreichischen Entwickler Moon Studios vor fünf Jahren überraschend zu einem der besten 2D-Plattformer des Jahres wurde, warteten Fans gespannt auf eine Fortsetzung. Seit letzter Woche ist sie mit Ori and the Will of the Wisps endlich da. Der zweite Teil der Reihe nimmt euch wieder mit in die wunderschöne und mysteriöse Welt des Schutzgeistes Ori, in der ihn viele Gefahren erwarten.

Release: 11. März – PC, XBOX One

Nioh 2

Wem Sekiro – Shadows Die Twice zu einfach war, der darf sich seit einigen Tagen an Nioh 2 die Zähne ausbeißen. Das Prequel zu Nioh, dem Soulslike des japanischen Entwicklers Team Ninja, ist hektisch und will euch zu jeder Sekunde in den Game Over-Screen befördern. Wer Interesse an einer harten Nuss im fiktiven Japan des 15. Jahrhunderts hat, wird hier auf seine Kosten kommen.

Release: 13. März – PS4

Animal Crossing: New Horizons

Der lang erwartete fünfte Teil der Animal Crossing-Reihe aus dem Hause Nintendo, Animal Crossing: New Horizons, erscheint am 20. März für die Nintendo Switch. Die Lebenssimulation fesselt mit jedem Release Millionen von Spielern in einer kunterbunten Welt, die es zu erleben gilt. Dabei lässt das Spiel euch absolute Entscheidungsfreiheit und schreibt euch nach Sandbox-Prinzip nicht vor, was ihr tun und lassen sollt. Ein perfektes Spiel zum Abschalten.

Release: 20. März – Switch

Doom Eternal

Der First-Person-Shooter Doom hat sein Genre im Jahre 1993 revolutioniert. Nun bringt id Software den fünften Teil des actiongeladenen Ballerfests in die Stores. Wenn ihr nicht genug vom Dämonenschlachten und eindrucksvollen Finishing Moves bekommen könnt, sollte Doom Eternal längst auf eurer Wunschliste stehen. Als Bonus für Vorbesteller gibt es sogar ein Remake des dritten Teils der Reihe namens Doom 64.

Release: 20. März – PC, PS4, XBOX One, Stadia

Half-Life: Alyx

Die Entwickler von Valve haben bekanntlich große Angst vor der Zahl drei. Aus diesem Grund erscheint auch weiterhin nicht der offizielle dritte Teil der legendären Half-Life-Reihe. Im neuesten Release Half-Life: Alyx spielt ihr allerdings auch nicht Gordon Freeman, sondern die namensgebende Alyx Vance. Das Spiel wird ausschließlich als VR-Titel erscheinen.

Release: 23. März – PC

Bleeding Edge

Was passiert, wenn man Overwatch, Borderlands und Tekken in einen Topf wirft und kräftig rührt? Wahrscheinlich genau das, was uns Entwickler Ninja Theory mit Bleeding Edge präsentiert. Bekannt von der Devil May Cry-Reihe packt das Studio seine Stärken in ein neues Gewand: Vier gegen vier hauen sich die Protagonisten auf die Kinnlade, bis die Zähne purzeln. Ob der Brawler auch für den Esport interessant wird?

Release: 24. März – PC & XBOX One

One Piece Pirate Warriors 4 – 27. März

Mit Schlägen auf die Kaulade geht es auch direkt weiter: Bandai Namco bringt mit dem mittlerweile vierten Teil der One Piece Warriors-Reihe die Piratencrew rund um Strohhut-Ruffy auf die aktuellste Konsolenversion. Ihr dürft grafisch beeindruckende Attacken und packende Action erwarten.

Release: 27. März – PC, PS4, XBOX One, Switch

Final Fantasy 7 Remake & Resident Evil 3 Remake

Der Trend, Grafik und Gameplay erneuernde Remakes auf den Markt zu bringen, bricht auch 2020 nicht ab. Mit Final Fantasy 7 bringt Square Enix einen absoluten Publikumsliebling zurück, während Capcom mit Resident Evil 3 einen der besten Teile der Serie wiederauferstehen lässt.

Release Resident Evil 3: 03. April – PC, PS4, XBOX One

Release Final Fantasy 7: 10. April – PS4

Na, welche Spiele erwartet ihr schon sehnsüchtig? Haben wir interessante Indietitel vergessen? Schreibt es uns gerne auf Social Media!

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen