Zur Übersicht

FIFA wird zu EA Sports FC – Was ändert sich für die Fans?

Nach FIFA 23 wird es kein weiteres Spiel von EA Sports unter diesem Namen geben. Was ändert sich für alle Spielenden ab 2023 mit EA Sports FC? Wir geben euch einen Überblick.

Eins steht fest: Es wird nur noch einen weiteren FIFA-Teil von EA Sports geben. Ab 2023 startet EA Sports somit in eine “neue Ära” und nennt die Reihe EA Sports FC. Doch was genau bedeutet das für die FIFA-Community? Was genau wird sich 2023 für euch ändern?

Anzeige

Videotipp zum Aufwärmen – “Zu wenige FIFA-Turnier – Joe Hellmann von IQONIC über die Entwicklung des FIFA-Esports”




FIFA wird zu EA Sports FC

Lange wurde auf eine offizielle Stellungnahme seitens EA Sports gewartet. Wie wird der neue Ableger heißen, nachdem man sich gegen eine weitere Lizensierung des FIFA-Namens entschieden hat? Die Antwort lautet nun: EA Sports FC.

 

Was ändert sich für die Fans?

Mit der Änderung des Titels verabschiedet sich EA Sports von der wohl bedeutungsvollsten Lizenz, die der Publisher erworben hatte. Doch was genau ändert sich nun für die FIFA-Community?

Aus Lizenzsicht scheint sich kaum etwas zu ändern. So schrieb der Publisher EA Sports in einer Pressemitteilung:

“EA SPORTS FC bringt die Stärke von mehr als 300 einzelnen Lizenzpartnern ein und gibt Spielern Zugang zu mehr als 19.000 Spielern in 700 Teams, 100 Stadien und über 30 Ligen auf der ganzen Welt.”

Die Angst, dass die Fußballsimulation plötzlich zu einem Pro Evolution Soccer wird, ist also unbegründet. FIFA 23 soll sogar laut Publisher deutlich besser werden.

Das letzte FIFA-Produkt soll außerdem mehr Spielmodi, Features, Teams, Ligen, Spieler und Wettbewerbe enthalten als jede frühere Ausgabe. Fans können diese Neuerungen im gesamten EA SPORTS FIFA-Ökosystem erleben, einschließlich FIFA Mobile, FIFA Online 4 und im Esport. Weitere Informationen zu EA SPORTS FC sollen aber erst im Sommer 2023 zur Verfügung gestellt werden.

Somit scheint sich für die Community eigentlich nichts geändert zu haben. Der Inhalt soll gleich bleiben und nur der Titel auf dem Spielecover soll sich verändern.

Auch bei EA Sports FC erwartet uns also der Anstoß-, Pro Clubs-, Karriere-, VOLTA- und Ultimate Team-Modus. Letzteres könnte durch die “FC”-Betitelung sogar weiterhin den Namen FUT tragen.

An das Wording “Hast du Lust ein paar Runden EA Sports FC zu zocken?” müssen wir uns wohl alle aber erst noch gewöhnen.

Mehr Informationen zum aktuellen FIFA oder auch schon zu FIFA 23 bekommt ihr in unserer FIFA-Kategorie.


Das könnte dich auch interessieren:

Welchen neuen Namen des Fußballspiels hättet ihr gerne gesehen? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord! Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: EA Sports
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.