Zur Übersicht

FIFA 22 TOTW #36 – Wird Meistermacher Gündoğan belohnt?

AC Milan endlich wieder italienischer Meister, packender Endspurt in England und noch vieles mehr. Das erwartet euch in TOTW 36.

Da alle großen Ligen am vergangenen Wochenende den letzten Spieltag der Saison absolviert haben, erwartet uns am Mittwoch wohl das letzte Team der Woche in FIFA 22. Dabei stehen vor allem die Helden im Fokus, die ihre Mannschaft zur Meisterschaft oder Aufstieg geschossen beziehungsweise vor dem Abstieg bewahrt haben.

Anzeige




Prediction für TOTW 36

 

Top-Kandidaten für Woche 36

  • İlkay Gündoğan (Manchester City, Deutschland) – 87
  • Ángel Di María (Paris Saint-Germain, Argentinien) – 90
  • Kalidou Koulibaly (SSC Neapel, Senegal) – 88
  • Andy Delort (OGC Nizza, Deutschland) – 87

Manchester City hat im Meisterschaftsrennen der englischen Premier League am Ende den längeren Atem bewiesen. Die Mannschaft von Pep Guardiola konnte sich nach einem 0:2 Rückstand gegen Aston Villa durch drei schnelle Treffer noch retten. Nach Einwechslung war es vor allem İlkay Gündoğan, der für den nötigen Schwung sorgte und zwei der Tore erzielte. In diesem Jahr ist es also der deutsche Nationalspieler, der als Held der Premier League-Saison in Erinnerung bleibt.

Ángel Di María ist im letzten Spiel für PSG ein gelungener Abschied geglückt. Im Duell mit dem FC Metz konnte sich das Team deutlich mit 5:0 durchsetzen und schickt den Kontrahenten damit in die zweite Liga. Der Argentinier war neben Kylian Mbappé, welcher bereits im TOTS dabei ist der beste Spieler auf dem Platz. Er bereitete das 1:0 durch einen schönen langen Ball vor und traf in der 67. Minute noch selbst. Di María verlässt den Club als bester Assist-Geber aller Zeiten.

Der SSC Neapel beendet die Saison mit einen soliden 3:0 Sieg gegen Spezia auf dem dritten Platz der Serie A. Da nur sehr wenige Verteidiger für TOTW 36 in Frage kommen, könnte der Senegalese Kalidou Koulibaly durch seinen Assist zum 1:0 für das Team der Woche in Frage kommen. Er konnte das Spiel zudem ohne Gegentor beenden und machte in der Viererkette eine stabile Figur.

Der Algerier Andy Delort ist aktuell in bestechender Form. Nach seinem Doppelpack gegen St. Etienne legte er am Samstag gegen Stade de Reims sogar noch einen drauf. Innerhalb von nur sieben Minuten konnte die Mannschaft einen 2:0 Rückstand aufholen und am Ende noch einen 2:3 Sieg verbuchen. Delort erzielte dabei alle drei Treffer und schnürte erstmals in der französischen Spitzenliga einen Hattrick. Dies garantiert ihm einen Inform in TOTW 36.


Weitere FIFA-Themen:

Zockt ihr immer noch FIFA 22 und seid heiß auf das letzte TOTW? Schreibt es uns auf Facebook, Twitter oder DiscordGebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Futbin
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.