EA stellt Spielbetrieb von FIFA 20 ein
14. März 2020
FIFA

FIFA 20: EA stellt Spielbetrieb der FIFA Global Series ein

Das Coronavirus zieht weiter seine Kreise in der Esport-Welt. Nun hat auch Entwickler EA reagiert und bis auf Weiteres alle Stationen der FIFA Global Series ausgesetzt.

Virtual Bundesliga Grand Finals ausgesetzt

Die Maßnahme von EA trifft sämtliche FIFA 20-Ligen und -Turniere. Unter anderem ist auch das Grand Final der Virtual Bundesliga ausgesetzt. Das Event, bei dem der beste deutsche Einzelspieler in FIFA 20 gekrönt werden sollte, war für den 28. und 29. März in Köln geplant.

Die Aussetzung des Spielbetriebs in FIFA 20 erfolgte laut EA, um die Sicherheit der Teilnehmer, Mitarbeiter und Partner zu gewährleisten. Desweiteren wolle man verhindern, dass die Pandemie über den FIFA 20 Esport weiterverbreitet wird.

Noch ist unbekannt, ob es einen Nachholtermin geben wird oder nicht. EA werde die globale Situation weiter beobachten, bevor sie nächste Schritte planen und verkünden.

Das volle Statement von EA zu FIFA 20 findet ihr hier: FIFA 20 Global Series Suspended

Alle Esport-Veranstaltungen von EA ausgesetzt

Nicht nur bei FIFA 20 hat EA die Notbremse gezogen. Auch die Apex Legends Global Series, die Madden NFL 20 Championship Series als auch die FIFA Online 4 Events sind bis auf Weiteres ausgesetzt worden.

Hier geht es zum vollen Statement von EA:
EA Suspends all Competitive Gaming Live Events

Was haltet ihr von EAs Maßnahme? Sagt es uns über Facebook, Twitter und Instagram!

Bildquellen: EA, Centers for Disease Control and Prevention (USA)
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen