Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Die 5 besten Skins in League of Legends

Ab und zu ist es schön, die gewohnten League of Legends Champions mit neuen Skins einzukleiden. Wir zeigen euch fünf der Besten, die es aktuell gibt.

Beim Schreiben dieses Artikels fiel uns auf, dass es echt viele League of Legends-Skins gibt. Also WIRKLICH viele. Aktuell sind es mehr als 1170 Skins. Sich aus dieser Menge die besten herauszusuchen, ist eine Herkulesaufgabe. Daher haben wir uns ein paar Kriterien ausgedacht, nach denen wir bewertet haben: Wie gut sieht der Skin und die Splash Art aus? Wie kreativ ist die Idee? Wie gut wurde diese umgesetzt? Wie ikonisch ist der Skin?

Dj Sona – Manchmal ist der Remix besser

Wahrscheinlich der beste Skin im Spiel. Die Fähigkeit, sich in drei Formen zu verwandeln, ist cool. Dass jede dieser Formen auch noch einen guten eigenen Soundtrack hat, macht die Sache noch besser. Sogar eure Teammates können sich die Soundtracks anhören – genial. Der Skin spielt in seiner eigenen Liga. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass euch eure Teammates zwischendurch mal fragen, den Sound zu wechseln und ihr werdet wirklich zum DJ. Sowohl Animationen, Splash Art, Trailer und Musik sind erste Klasse.

Dunkmaster Darius – Immer am Dunken

Ursprünglich war es ein Meme in der Community, nun ist Dunkmaster Darius ein echter Skin. Es ist eine komplette Überarbeitung des Champions und insgesamt ist der Skin clever, kreativ und lustig. Riot hat mit dem Skin sehr detaillierte und exzellente Arbeit geleistet.

Alle Sprachansagen wurde neu aufgenommen, um besser zu dem Basketball-Thema zu passen. Ist seine passive Fähigkeit voll aufgeladen, könnt ihr den klassischen Buzzer hören. Es gibt sogar eine neue Dribbling-Animation. Nutzt ihr eure Ulti, macht Darius tatsächlich einen Dunk. Dieser ändert sich sogar je nach Level der Fähigkeit und nach der aktuellen Killstreak.

Mehr lesen:

Elementalist Lux – Ein Kleid für jeden Anlass

Bei Sona haben wir schon über einen Skin mit mehreren Varianten geredet. Dieser hier hat gleich zehn verschiedene. Der Spieler kann selbst eine aussuchen, basierend auf verschiedenen Elementen. Ingame könnt ihr diese sogar wechseln, was euch mehr Flexibilität gibt, als jeder andere Skin. Mit verschiedenen Animationen und Partikeleffekten bekommt ihr hier quasi zehn Skins in Einem.

Super Galaxy Rumble – Helden kommen in allen Größen

Dieser Skin ist das, was Rumbles Standard-Skin eigentlich hätte sein sollen. Er ist ein winziger Yordle mit einer wilden und furchtlosen Persönlichkeit. Der eigene Titelsong perfektioniert das Image des Superhelden und sorgt für gute Laune. Der Mech-Anzug sieht super aus und der Synchronsprecher hat den Charakter perfekt eingefangen. Der Trailer allein wirkt wie der Anfang einer Serie über seine Heldentaten.

Der einzige Nachteil bei diesem Skin ist, dass seine Q dadurch einen cartoonartigen Effekt bekommt. Dieser passt zwar gut zum Skin, allerdings nicht wirklich in die Kluft. Ja, die Kritik ist ziemlich kleinlich.

Astronaut Bard – Zur Unendlichkeit und noch viel weiter

Bard wird mit diesem Skin zum Wanderer, der stets die nächste große Reise sucht, um mehr kleine Geister, auch Meeps genannt, zu finden. Als Astronaut kann er die letzte große Barriere durchstoßen und bis zu den Sternen reisen. Meeps werden zu kleinen Aliens. Die hüfenden Animationen und die UFOs, die die Schreine ersetzen, sorgen für die ultimative kosmische Erfahrung beim Wandern durch die Kluft.

Habt ihr einen Lieblingsskin? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Riot Games