26. Februar 2020
FIFA

Das Finale der Virtual Bundesliga Club Championship

Heute entscheidet sich in der Virtual Bundesliga Club Championship welche Vereine die letzten begehrten Grand-Final-Plätze bekommen und wer den Umweg über die Playoffs nehmen muss.

Vier Vereine haben bereits einen gesicherten Platz bei den Grand Finals. Zwei weitere Teams bekommen die Möglichkeit sich den Direkteinzug ins Finale zu sichern.

Die VBL CC Tabelle vor dem Finale

SV Werder Bremen, SpVgg Greuther Fürth und Bayer 04 Leverkusen haben sich bereits eine Top-Vier-Platzierung gesichert. Für die letzten beiden Plätze haben der VfL Bochum und VfL Wolfsburg die besten Karten.

Die letzten beiden Grand-Final-Plätze gehen an…

Die Bochumer Alexander “VfLXander1848” Steinmetz und Jan-Luca “VfLBassinho1848” Bass haben im neuen Jahr noch keinen Spieltag aus der Hand gegeben und konnten sich bis auf den sechsten Platz hochspielen. Mit dem SV Darmstadt 98 (Platz 17)  hat der VfL einen vermeintlich einfachen Gegner, gegen den ein 9-0-Sieg Pflicht zu sein scheint.

Der VfL Wolfsburg genießt die gleiche gute Ausgangslage. Mit vier Punkten Vorsprung können sich Benedikt “BeneCR7x” Bauer und Benedikt “Salz0r” Saltzer auf einem Grand-Final-Platz freuen, vorausgesetzt sie holen mindestens sechs Punkte gegen RB Leipzig. Andernfalls müssten sie auf Punktverluste der anderen Teams hoffen.

3 enge Verfolger

Der Hamburger SV, Hannover 96 und die Eintracht Frankfurt, die jeweils vier Punkte Rückstand haben, lauen auf die Fehler der Wölfe und der Eintracht.

Während es die Frankfurter gegen Bayer 04 Leverkusen eher schwer haben werden Punkte zu gewinnen, könnten die Hanseaten und Hannoveraner doch nochmal oben angreifen.

Der HSV muss nämlich gegen den 1. FSV Mainz 05 ran, die an den letzten fünf Spieltagen kaum ein Spiel gewinnen konnten.

Die Niedersachsen gehen gegen den FC Nürnberg auf Punktejagd.

Der letzte Spieltag verspricht Spannung pur!

Hier sind die Partien vom 21. Spieltag der Virtual Bundesliga Club Championship:

VBL Spieltag 21 – Am Donnerstag die Featured Matches auf ProSieben MAXX

Heute Abend steht also schon fest welche Vereine ihre Spieler ins Grand Final schicken können  (Platz 1 – 6) und welche Spieler einen Umweg über die Playoffs machen müssen (Platz 7 – 16). Für die Teams von Platz 17-22 endet die VBL enttäuschend ohne Playoff-Beteiligung.

Morgen Abend geht es dann um viel mehr als nur das Grand Final. Der amtierende VBL Club Champion Werder Bremen und der Last-Minute-Titelanwärter aus Fürth kämpfen im Fernduell um die Meisterschale live auf ProSieben MAXX.

Spannender könnte man sich die Partien nicht vorstellen.

Hinweis: SV Werder Bremen oder SpVgg Greuther Fürth? Wer wird Deutscher Meister?

Am Ende entscheiden vielleicht nur wenige Punkte über den Titel. Im Moment haben Erhan “Dr. Erhano” Kayman und Michael “MegaBit” Bittner mit fünf Punkten einen kleinen Vorsprung. Solange sie sechs Punkte am letzten Spieltag holen, können sie aus eigener Kraft Meister werden. Andernfalls wird es nochmal spannend gegen den engen Verfolger SpVgg Greuther Fürth.

Fabio “Fifabio97” Sabbagh und Christian “xImpact10” Rudt sind das Team der Runde nach der Winterpause und lauern auf einen Fehler der Bremer.
Die Kleeblätter müssen gegen Holstein Kiel fünf Punkte mehr holen, als Werder gegen Hertha BSC, um Meister zu werden.

Die beiden Meisterschaftsspiele finden am Donnerstag ab 22:15 Uhr LIVE auf ProSieben MAXX statt.

Alle Infos dazu gibt es wie immer in unserem Megathread.

Welche Teams schaffen die direkte Qualifikation für das Grand Final und wer holt sich am Donnerstag die Meisterschaft? Schreibt uns eure Meinung über unsere sozialen Medien! 

Bildquelle: Virtual Bundesliga
Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen