Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht

Angelcamp 2 – Knossi bekommt erneut Ärger von PETA

Die Tierrechtsorganisation PETA hat das Angelcamp 2 von Knossi und Sido kritisiert. Dabei steht wie bereits im vergangenen Jahr die Catch-and-Release-Methode im Fokus.

Während des Angelcamps 2, welches vom 9. bis zum 12. September stattfand, wurden mehrere große Fische an Land gezogen. Derweil kritisiert die Tierrechtsorganisation PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) die Vorgehensweise von Jens “Knossi” Knossalla und Co.

Video: Schluss mit “Täglich frisch geröstet” von Knossi | Facebook Gaming und Hacker | eFernsehen

PETA bezeichnete das Angelcamp im eigenen Bericht als “tierquälerische Veranstaltung”, in welchem die unter bestimmten Umständen verbotene “Catch and Release”-Methode angewandt wird. Mit dieser Methode werden gesunde Fische nach dem Fang wieder ins Freie entlassen. Allerdings sind diese dem Stress ausgesetzt und können durch den Angelhaken Verletzungen davontragen.

Nach dem Debüt des Angelcamps im vergangenen Jahr hat PETA aufgrund der umstrittenen Vorgehensweise und dem zur Schaustellen der gefangenen Fische Strafanzeige wegen Tierquälerei erstattet. Der Prozess ist weiterhin im Gange.

In diesem Jahr veranstalteten Entertainer Knossi und Rapper Sido das Twitch-Event in Tschechien, wodurch sie nicht durch das deutsche Recht belangt werden können und weniger strenge Regeln beim Fischfang haben. “Vermutlich wurde das Angelcamp daher ins Ausland verlagert, wo die tierquälerische Angelmethode nicht verboten ist”, mutmaßt PETA im eigenen Bericht.

Weiterhin ist im PETA-Bericht von “Flucht vor Tierschützer:innen” die Rede. Denn somit kann das Angelcamp 2 nicht den Regularien des Deutschen Tierschutzbundes e.V. unterliegen: “Der Deutsche Tierschutzbund lehnt das Angeln als Sport und Freizeitbeschäftigung ab, da leidensfähige Tiere nicht zur Freizeitbeschäftigung missbraucht werden dürfen.”

Am See Katlov posierten neben Knossi weitere Stars wie Vanessa Mai und Mario Bart mit geangelten Fischen, die teilweise beachtliche Größen vorweisen konnten. PETA macht entsprechend erneut im eigenen Interesse darauf aufmerksam, dass es sich bei dem Show-Angeln um Tierquälerei handele und welche Maßnahmen dagegen ergriffen werden könnten.

Weitere Themen: 

Wie ist eure Meinung zu dem Thema? Schreibt uns eure Meinung auf FacebookTwitter oder Discord! Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Knossi-Clips/Youtube