Zur Übersicht

Diese 5 LoL-Champions verdienen ihre eigene Netflix-Serie

Der Kontinent Runeterra bietet zahlreiche Fraktionen, Königreiche und mehr als 150 Champions mit je eigenen Vorgeschichten. Genug Inhalte für Geschichten im League of Legends Universum. Diese wurden bis jetzt nur schriftlich, in Form von Kurzgeschichten erzählt. Die kommende Netflix-Serie "Arcane" liefert allerdings den Startschuss für weitere potenzielle Geschichten auf den Fernseh-Bildschirmen. Wir haben 5 Champions und Stories rausgesucht, die eine Serie verdient hätten.

“Arcane” heißt die erste Serie von Riot Games und behandelt die Vorgeschichte der beliebten Champions Jinx und Vi. Wir erwarten viel von der Serie, können aber auch nicht anders als uns jetzt schon Gedanken über weitere Geschichten zu machen. Aus diesem Grund haben wir fünf Champions raugesucht, die sich Netflix genauer ansehen sollte.

Lux – Alles für Demacia

Wenn nur eine weitere Geschichte des LoL-Universums auf die TV-Bildschirme adaptiert wird, sollte es die beliebte Story rund um Lux und Sylas in Demacia sein.

Demacia ist ein friedliches Königreich mit strengen Regeln. Magie ist hier unerwünscht und Personen mit magischen Kräften werden eingesperrt. Wie es der Zufall will, wurde Lux, die Tochter einer Familie mit hohem Ansehen in Demacia, mit Magie geboren. Während sie der Krone dient, versucht sie ihre Macht vor Bekannten und ihrem Bruder Garen zu verstecken. Diese Fassade hält allerdings nicht lange, da sie ihre Kräfte nicht kontrollieren kann.

Eines Tages lernt sie den eingesperrten Magier Sylas kennen, mit dessen Hilfe sie ihre Magie zu kontrollieren lernt. Allerdings benutzt Sylas das Mädchen nur, um einen Coup gegen die Krone zu starten.

Schon gesehen?

 

Wir wollen nicht zu viel von der Geschichte erzählen, da ihr sie unbedingt selbst nachlesen solltet. Eine eigene Serie würde sich aber perfekt anbieten.

Die Erzählung bekam sogar einen eigenen Comic spendiert. Dieser ist in fünf Büchern aufgeteilt und in Zusammenarbeit mit Marvel entstanden. Und wir alle wissen ja wie erfolgreich Adaptionen von Marvel-Comics sein können. Den Comic könnt ihr schon jetzt auf der offiziellen LoL-Universum Seite lesen.

Camille – Das schwächste Herz

Die Geschichte um Camille ist eine der detailreichsten im LoL-Universum. Geboren in eine Adelsfamilie in Piltover wurde ihre Familie Ziel eines Attentats. Camille überlebte den Angriff, allerdings unterzog sie sich Hextech-Augmentierungen, welche ihren Körper zu einem großen Teil zu einer Maschine machte. Mit ihren stählernen Körper beschützt sie ihre Familie. Nur noch mit einem menschlichen Herzen ausgerüstet streift Camille als Leiterin des Geheimdienstes durch die Stadt.

Mit dieser Basis wurden dem Charakter mehrere Kurzgeschichten spendiert. Eine davon ist „Das schwächste Herz“, welches sich gut für einen Sprung auf die Bildschirme der Welt eignen würde.

Die Erzählung behandelt die Intrigen und Unterwelt der futuristischen Stadt Piltover, mit spannenden Handlungssträngen und Wendungen. Die Story erinnert stark an frühe Detektiv-Filme, hat aber durch den magischen Hintergrund einen besonderen Charme.

Ryze und die Weltrunen

Die Welt von Runeterra erhielt ihren Namen durch die sogenannten Weltrunen. Diese sind mächtige magische Artefakte mit dem Potential, ganze Königreiche zu zerstören. Aus diesem Grund wandert Ryze durch die Welt und sammelt die Steine, damit sie nicht in die falschen Hände geraten. Auf seiner Reise begegnet er vielen bekannten Gesichtern aus dem LoL-Universum.

Aus diesem Grund bietet seine Geschichte eine wunderbare Basis für eine TV-Serie, die sich über den ganzen Kontinent erstreckt. Der animierte Kurzfilm „Der Ruf der Macht“ zeigt erste Eindrücke dieser Geschichte und am Ende ist uns eines klar: Wir wollen mehr davon sehen!

Viego – Der gestürzte König

Ein weiterer Kandidat ist die Geschichte rund um den gestürzten König Viego und die Schatteninseln. Früher bekannt als Gesegnete Inseln wurden sie einst durch eine mysteriöse Tragödie verdorben.

Die Erzählung hat viel Potential, ist allerdings gerade ein großer Fokus im Spiel, da alle kommenden Champions dieses Jahres mit Viego und seiner Kriegserklärung gegen Runeterra zu tun haben. Der Kurzfilm „Zerstörung“ zeigt den Start dieser Story und das bald erscheinende, runden-basierte Rollenspiel „Ruined King: A League of Legends Story“ wird sich auch damit befassen.

Glücklicherweise bleibt uns noch mehr Stoff für Geschichten. So könnte man die Vergangenheit der Schatteninseln und die Tragödie rund um den König in einer Fernseh-Serie erzählen.

Jax – Wo einst Icathia Stand

Die beliebteste Kurzgeschichte im Universum von League ist die Geschichte rund um Jax und seine Heimat Icathia.

Über Jahrzehnte hinweg war Icathia eine prunkvolle Stadt in der Wüste von Shurima. Allerdings brach eines Tages die mysteriöse „Leere“ über sie hinein. Dabei handelt es sich um Portale in eine andere Welt, aus denen mächtige Kreaturen stammen. „Wo einst Icathia Stand“ ist eine Kriegsgeschichte über Jax uns seine Mitstreiter und behandelt die Schlacht gegen die Leere und den darauffolgenden Fall von Icathia.

Besonders die Leere ist stets ein spannender Punkt in der Historie von LoL, da sie auch heute die größte Gefahr in der Welt darstellt.

Das waren nur ein paar der Geschichten die das Potential für eine Bewegtbild-Adaption haben. Wir können die Zukunft des LoL-Cinematic-Universe kaum erwarten und sind gespannt, was auf uns zukommt.

Mehr zu LoL:

Welche Geschichten wollt ihre gerne auf den Netflix und Co. sehen?

Zeigt es und auf unseren Socials und auf Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Seite! 

Bildquelle: Riot Game

Jetzt teilen