6. Juni 2019
ESPORTS

Weekend Watch: Topteams G2 Esports und Astralis im Fokus

Fans von professionellen League of Legends-Wettbewerben kommen an diesem Wochenende ins Schwärmen. Die LEC startet in den Summer Split 2019, angeführt von MSI-Gewinner G2. Zudem kämpft das Counter-Strike-Topteam Astralis um den Titel bei den Esports Championship Series Season Finals.

LEC startet in den Summer Split

Europa blickt erneut auf Berlin. Die Bundeshauptstadt ist ab dem morgigen Freitag wieder der Ort des Geschehens in der League of Legends European Championship, kurz LEC. Im Summer Split 2019 ist aus deutscher Sicht der Fokus auf den FC Schalke 04 gerichtet.

International hingegen wird Topfavorit G2 Esports mit Spannung erwartet. Das Weltklasseteam um Luka “Perkz” Perkovic gewann Mitte Mai als erstes europäisches Lineup das Mid-Season Invitational und löste große Euphorie aus. Der Sieger der Mini-WM eröffnet am 7. Juni um 18 Uhr den LEC Summer Split. Gegner im ersten Spiel der Gruppenphase ist Splyce, Viertplatzierter der vergangenen Spielzeit. Im Anschluss trifft Schalke 04 auf Underdog Excel Esports.

Favoriten in LCS, LCK und LPL in Aktion

Auch die LEC-Pendants in Nordamerika, Südkorea und China sind in den Summer Split 2019 gestartet. MSI-Finalist Team Liquid gelang in der LCS gegen den großen Konkurrenten Team SoloMid ein Auftakterfolg, die Nordamerikaner mussten aber anschließend gegen Echo Fox eine überraschende Niederlage hinnehmen. Am kommenden Samstag, 8. Juni, ist TL wieder gefordert, wenn es gegen 100 Thieves geht.

In der chinesischen Spitzenliga LPL gehen Invictus Gaming und Royal Never Give Up erneut als Favoriten ins Rennen. Obwohl der amtierende Weltmeister IG beim MSI überraschend im Halbfinale von Team Liquid gestoppt wurde, gilt das Team um Song “Rookie” Eui-jin als heißer Anwärter auf die Topplätze. Nach dem Auftaktsieg gegen Dominus Esports geht es am Freitag gegen LNG Esports.

Währenddessen ist in der koreanischen LCK der Rekordweltmeister SK Telecom T1 gefordert. Die Mannschaft von Starspieler Sang-hyeok Faker Lee bestreitet am Freitag um 10 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit das erste Match des neuen Splits. Gegner ist Abstiegskandidat Jin Air Green Wings.

Astralis will nach Ruhepause wieder einen Titel holen

Um das CS:GO-Schwergewicht Astralis war es in den vergangenen Wochen ruhig geworden. Doch bei den Finals der Esports Championship Series Season 7 greifen die Dänen nun wieder nach einem Titel und einer großen Preisgeldsumme. Sollte das Team von Kapitän Nicolai “dev1ce” Reedtz das Event gewinnen, wird dieser Erfolg mit 225.000 US-Dollar belohnt.

Allerdings steht Astralis überraschend mit dem Rücken zur Wand. Nach der Auftaktniederlage in Gruppe A gegen die brasilianische Überraschungsmannschaft FURIA Esports muss der dreifache Major-Sieger seine kommenden zwei Spiele gewinnen, um als Gruppenzweiter in das Halbfinale einzuziehen. Gegner am Freitag um 11 Uhr ist das Traditionsteam Ninjas in Pyjamas, das gegen den amerikanischen Emporkömmling NRG Esports unterlag. Derweil haben in Gruppe B die Spieler von North und Team Vitality nach jeweils einem Sieg zum Start beste Chancen auf das Weiterkommen.

Stage 3 der Overwatch League beginnt

Auch die Overwatch League ist zurück und startet mit Stage 3 im Jahr 2019 durch. Nach dem dominanten Sieg in Stage 2 ist das Team von San Francisco Shock der Gejagte. Das koreanisch-amerikanische Lineup schockte die Konkurrenz in den Wochen zuvor, ohne dabei ein einziges Match zu verlieren.

San Francisco Shock startet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen Atlanta Reign in die neue Saisonphase. Einen Monat dauert diese Gruppenphase an, ehe es in die Playoff-Phase der dritten Stage geht. Die besten acht Teams der 20-köpfigen Liga ziehen in die K.o.-Runde ein.

Bildquelle: Riot Games

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen