Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
iBuyPower Valve

swag will bester Spieler der Welt in Project A werden

Momentan läuft die Gerüchteküche um Riots FPS Project A heiß. Zwar sind immer noch nur wenig Informationen bekannt, aber der erste große Name hat nun seinen Wechsel zum neuen Spiel verkündet.

Unerfülltes Potenzial in CS:GO

Braxton “swag” Pierce ist den Fans der CS:GO-Szene natürlich ein Begriff. Er war Teil der ersten großen nordamerikanischen Counter-Strike-Hoffnung vor fünf Jahren namens iBuyPower. In einem der bekanntesten Esport-Skandale stellte sich dann heraus, dass mit Ausnahme von Tyler “Skadoodle” Latham alle Spieler von iBuyPower involviert waren in einem manipulierten Spiel. Die Hoffnungsträger hatten ein Spiel gegen NetCodeGuides.com absichtlich verloren und über Mittelsmänner gegen sich selbst gewettet.

Als Reaktion bannte Valve sieben beteiligte Profis auf Lebenszeit. Zwar sind die Spieler mittlerweile nicht mehr gesperrt für Turniere der ESL oder der Dreamhack, aber ohne Spielberechtigung für die Major von Valve, war ihre CS:GO-Karriere eigentlich vorbei.

Neustart in Project A

Project A eröffnet dem Amerikaner nun die Chance auf einen Neubeginn. Seine Karriere hatte nach der Sperre von Valve in Counter-Strike keine große Zukunft, da keines der Top-Teams Interesse an einem Spieler hatte, der nicht bei einem Major antreten kann.

Der Nordamerikaner hat immer noch das Ziel der beste Spieler der Welt zu werden und wird versuchen diesen Traum in Project A wahr werden zu lassen.

Swag ist der erste Profi, der sich auf Riots neues Projekt fokussieren will. Falls der Titel den hohen Erwartungen gerecht wird, wird swag sicher nicht der letzte prominente Wechsel zu Project A sein.

Was haltet ihr von swags Wechsel? Wird der Neustart ihm gelingen? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Bildquelle: BeyondTheSummit