Zur Übersicht

FaZe-Star kritisiert Wechsel zu VALORANT – “Die wollen einfach nur das schnelle Geld”

CS:GO-Profi Twistzz prangert Amerikanern an, dass ihnen die richte Einstellung zur Skill-Verbesserung fehle und sie sich in VALORANT einfachen Erfolg versprechen.

Das Profigeschäft in Counter-Strike: Global Offensive ist über Jahre hinweg etabliert, wodurch sich eine hohe Leistungsdichte in der Weltspitze entwickeln konnte. Währenddessen haben weniger erfolgreiche Spieler den Esport-Titel einfach gewechselt: In dem Fall ging es für viele zum neuen Shooter-Konkurrenten VALORANT von Riot Games. CS:GO-Star Russel “Twistzz” Van Dulken kritisiert gerade bei den Amerikanern die hohe Abgangsrate und den Willensmangel, sich weiterzuentwickeln.

Anzeige

Video: Wie wird man ein besserer IGL in CS:GO?- Interview mit karrigan

 



 
“Die Region ist aktuell miserabel”, schimpfte Twistzz am Wochenende über die nordamerikanische CS:GO-Qualität im Interview mit Dust2.us. “So viele Spieler sind zu VALORANT gewechselt, weil die einfach nur das schnelle Geld wollen.” Außerdem sei laut dem Kanadier “die Arbeitsmoral in CS nicht da, um besser zu werden.”

Durch seine Aussagen hat Twistzz eine große Diskussion in der nordamerikanischen Szene ausgelöst. Erfolgreiche VALORANT-Spieler wie Anthony “vanity” Malaspina haben sich daraufhin zu Wort gemeldet. Vor dem Engagement im Riot-Shooter spielte vanity für den aufstrebenden Chaos Esports Club, bei dem aber innerhalb kürzester Zeit Schluss war. Darauf hatten die Spieler jedoch keinen Einfluss. Selbst danach wurden sie nicht mehr gewählt, obwohl sie die meisten Siege vor großen Organisationen wie Team Liquid vorweisen konnten.

Die CS:GO-Spielerschaft in den USA und Kanada befindet sich zahlentechnisch ohnehin seit ein paar Jahren auf dem absteigenden Ast. Immer weniger Organisationen investieren auf Topniveau. Derzeit ist Team Liquid der einzige Hoffnungsschimmer, während Cloud9 das russische Roster von Gambit Esports übernommen hat. Noch sind Evil Geniuses und Complexity mit einigen US-Amerikanern dabei, bleiben jedoch arg hinter den eigenen Erwartungen zurück.

Twistzz selbst steht mit dem hauptsächlich europäischen Team des FaZe Clan im Viertelfinale des PGL Major Antwerp 2022. Er und seine Teamkollegen wie Ingame-Leader Finn “karrigan” Andersen gehören zu den Mitfavoriten auf den Sieg und wollen zum ersten Mal in ihrer Karriere die Major-Trophäe in die Höhe stemmen. Am Donnerstag geht es in der Champions Stage vor Live-Publikum im Antwerps Sportpaleis gegen die Ninjas in Pyjamas.

Mehr zu VALORANT lesen:

Wie ist eure Meinung zur Aussage des Profis? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord! Hier könnt ihr uns auch Feedback zu unserer Webseite geben. 

Bildquelle: PGL – Montage
*Die hier aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr uns, da esports.com ohne Auswirkung auf die Höhe des Preises vom Anbieter eine kleine Provision erhält.