4. Juni 2019
ESPORTS

eSport kommt in die Kinos

Unter dem Namen “Cinema Loves Esports” (CLE) startet in diesem Sommer ein Projekt, welches den eSport in deutsche Kinos bringt. Beteiligt sind bundesweit 29 Standorte, die zunächst zwei Veranstaltungen übertragen werden. Auch bekannte Persönlichkeiten aus den Bereichen eSport und Gaming sind mit an Bord.

Das Konzept, eSport in deutschen Kinos zu zeigen, wurde von den Unternehmen KAYDEE und MMmedia entwickelt. Den Anfang soll der Finaltag des prestigeträchtigen CS:GO-Turniers ESL One Cologne am 7. Juli machen. Im August sei dann auch eine Übertragung des letzten Spieltages des Rainbow Six: Siege Majors geplant.

Am 7.7.2019 bieten viele deutsche Kinos CS:GO-Action an.

“Eine neue Dimension” für den eSport?

Für “eine neue Dimension des Esport-Entertainments” wolle man sorgen, so MMmedia-Geschäftsführer Martin Molgedey. Daher sollen nach diesen Testläufen weitere Events noch 2019 und 2020 folgen. Neben der Übertragung in den Kinos soll es auch Live-Schaltungen in Berlin geben. Dort werden Prominente aus der eSport- und Gaming-Brache im Studio für Unterhaltung zwischen den Spielen sorgen.

Zudem sollen in “ausgewählten Kinos” Influencer und namhafte Teams aus Deutschland gemeinsam mit den Zuschauern das Spektakel verfolgen. Nebenher sind Aktivitäten geplant, bei der es insgesamt 3.500 Euro für die Beteiligten zu gewinnen gibt. 

Unterstützung aus dem eSport

Unter den Teams, welche die ESL One begleiten werden, finden sich unter anderem die Unicorns of Love, PANTHERS Gaming, DIVIZON und ad hoc Gaming. Zudem kooperieren die Veranstalter bei dem Projekt mit TaKeTV. Das eSport-Unternehmen hat sich auch die Ausrichtung von Gaming-Veranstaltungen spezialisiert und ist in der Szene bestens für Formate wie den HomeStory Cup bekannt. 

Bildquelle: KAYDEE GmbH

Latest
Mehr anzeigen
Mehr anzeigen