Jetzt esports.com folgen
Zur Übersicht
Dota 2

Der große Dota 2 Starter-Guide – Jeder fängt mal klein an

Ihr wollt unbedingt Dota 2 lernen, wisst aber nicht wie ihr loslegen sollt? Wir haben für euch einen Guide für Beginner vorbereitet.

Vielleicht habt ihr schon von The International gehört. Das Dota-Turnier vergibt eines der höchsten Preisgelder in der Welt des Esports. Oder ihr habt einen Profi mal beim Spielen zugesehen und wart begeistert von der Geschwindigkeit und Präzision, die man für dieses Spiel benötigt. Auf jeden Fall wurde in euch ein Feuer entfacht und ihr wollt jetzt eure Dota-Karriere starten, aber ihr wisst nicht wo ihr starten sollt und seid auch ein wenig durch die Spieltiefe eingeschüchtert.

Wir sind für euch mit unserem Starter-Guide zur Stelle – und keine Sorge, es ist nicht so schwer wie es aussieht.

Schon gesehen: Omen Play&Perform – Das sind die Positionen in DOTA 2

 

Einstellungen

Nachdem ihr das Spiel auf Steam gratis runtergeladen habt und zum ersten Mal öffnet, werden euch sofort ein paar Fragen gestellt. Es wird auch gefragt ob ihr bereits ein ähnliches Spiel wie Dota gespielt habt. Damit sind Titel des MOBA-Genres, wie League of Legends oder Smite, gemeint. Je nachdem, stellt euch Dota verschiedene Einstellungen zur Verfügung, welche diesem Spiel ähneln.

So könnt ihr zum Beispiel die Minimap in die rechte untere Ecke des Bildschirms setzen, so wie es auch in League of Legends der Fall ist. Aber auch die Standard-Einstellungen können verwendet werden, da sich unterschiedliche Einstellungen in Funktionalität in nichts nachstehen.

Spielmodi

Ihr seid nun wahrscheinlich verleitet auf den großen „Spielen“-Knopf zu drücken, allerdings solltet ihr eure ersten Schritte vielleicht lieber gegen Bots machen. Echte Spieler sind euch voraus, da sie bereits die Grundzüge des Spiels kennen. Gegen Bots zu kämpfen ist ein guter Schritt, um das Grundprinzip zu lernen. Den Bots ist es auch egal, wenn ihr Fehler macht, also könnt ihr in Ruhe alle Spielmechaniken ausprobieren.

Ihr solltet erst einmal alle Schwierigkeitsgrade der Bots bekämpfen können, ohne dabei zu verlieren, dann seid ihr auch bereit für echte Spieler. Um den Modus zu starten müsst ihr nur auf „Übungsspiel mit Bots“ klicken.

Helden-Auswahl

Ihr steht nun vor der wichtigsten Auswahl jedes Dota-Matches: Welchen Helden soll ich spielen? Mit mehr als hundert verschiedenen Optionen ist eine Antwort gar nicht so leicht. Erst recht nicht, wenn jeder davon unterschiedliche Fähigkeiten, Stärken und Schwächen besitzt. Unser Tipp: klickt auf den ersten der drei Schwierigkeits-Diamanten. Damit werden nur noch die leichtesten Helden angezeigt. Mit dieser kleineren Anzahl fällt die Auswahl leichter.

Falls euch das aber immer noch zu viele Helden sind, raten wir euch zum Dragon Knight. Dieser einfache Held besitzt Feld-Schaden, einen schnellen Stun, verbesserte Lebensregeneration auf seiner Passiven und eine ultimative Fähigkeit, bei der sich der Dragon Knight in einen Drachen verwandelt. Wer findet Drachen denn bitte nicht cool?

Die Basics

Nun sind wir endlich im Spiel angekommen, haben aber immer noch keine Ahnung, was wir überhaupt tun sollen. Also gehen wir mal die Grundlagen durch. Jeder Held ist anfangs schwach. Um ihn zu verstärken, müssen Gegenstände gekauft und Erfahrungspunkte verdient werden. Mit den Erfahrungspunkten erreicht ihr Level, die neue Fähigkeiten freischalten und spezielle Talente freisetzen. Die Gegenstände, welche ihr mit Gold erwerbt, sorgen für passive und aktive Verstärkungen.

Das Ziel von Dota 2 ist es, mit einem Team aus fünf Spielern den gegnerischen Ancient auszuschalten, der sich in der Basis des gegnerischen Teams aufhält. Um das zu erreichen, müsst ihr viel Gold und Erfahrung sammeln und eure Gegner daran hindern dasselbe zu tun. Die zwei Teams werden als Radiant und Dire bezeichnet. Ist euer Team das stärkere, gewinnt ihr auch in Kämpfen und könnt die Türme, die euch den Weg zum Ancient blockieren, zerstören.

Lane-Phase

Die Karte von Dota 2 ist unterteilt in drei Lanes: Top-Lane, Mid-Lane und Bot-Lane. Wenn ihr im Radiant-Team spielt, wird die Bot-Lane oft als Safe-Lane bezeichnet und die Top-Lane als Off-Lane. Für das Dire Team gilt genau das Umgekehrte. Ein Spiel und damit auch das Laning, startet mit dem ertönen eines Horns und auslaufen eines Countdowns.

Von dem Moment an spawnen alle 30 Sekunden Creeps. Das sind kleine Wesen, die auf den Lanes in Richtung gegnerische Basis laufen. Wenn ihr die gegnerischen Creeps tötet, bekommt ihr Erfahrung und Gold. Dabei gilt: Nur der Held, der den letzten Schlag auf den Creep getätigt hat, bekommt das Gold. Der Gegner kann auch seine eigenen Creeps töten, dadurch bekommt ihr weniger Erfahrungspunkte. Zum Einstieg solltet ihr euch in die Mid-Lane begeben, da ihr dort üblicherweise nur einen Gegner habt.

Euer Gegner besitzt ebenfalls verschiedene Fähigkeiten. Um diese herauszufinden und damit einen Vorteil zu bekommen, lohnt es sich auf die F9-Taste zu drücken. Damit pausiert euer Spiel, und ihr habt genug Zeit mit eurem Cursor über die Fähigkeiten zu fahren, um herauszufinden was sie bewirken. Natürlich findet ihr dasselbe auch heraus, sobald ihr vom Gegner attackiert werdet. Passt einfach auf, dass er euch nicht zu viel abzieht, da ihr bei einem Tod viel Erfahrung und Gold verliert. Außerdem bringen Kills eine Menge an Gold ein. Versucht daher selbst, die Kills zu bekommen, um mehr Gold zu ergattern als eure Gegner.

Diese Anfangsphase wird oft als Laning-Phase bezeichnet. Der Name bezieht sich hierbei darauf, dass die meisten Spieler anfangs auf ihren Lanes bleiben bis sie die ersten Strukturen zerstört haben und ihren Kameraden helfen können. In dieser Phase wird das Tempo des Spiels bestimmt. Das Team mit den besseren Champions, Taktiken oder einfach nur Spielern gewinnt das „Early-Game“. Sie zerstören mehr Strukturen und haben daher mehr Kontrolle über die Map. Der Sieg ist dadurch zwar einfacher, aber noch nicht entschieden.

Mid-Game

Üblicherweise ändert sich der Spielfluss des Spiels bei ungefähr 15 Minuten. Dann startet das Mid-Game und die Spieler verlassen öfters ihre Lane. Ab diesem Zeitpunkt sollte jeder Spieler auch seine ultimative Fähigkeit besitzen, welche man auf Level 6 bekommt. Euer Team wird sich zu diesem Zeitpunkt immer wieder sammeln und es werden Kämpfe zwischen den beiden Teams ausbrechen.

Die Türme zu zerstören hat zwei Vorteile: Erstens bekommt ihr und euer Team dadurch Gold. Zweitens sorgt es für mehr Kontrolle auf der Karte, da sich euer Team freier bewegen kann. Das ist im Spiel von großer Wichtigkeit, da ihr die Gegner öfter im Auge behalten könnt und andere taktische Informationen bekommt.

Da ihr nun mehr Freiraum auf der Map habt, fällt euch vielleicht die Größe der Karte auf. Von einem Punkt zum anderen zu gelangen, kann schon einige Zeit in Anspruch nehmen. Um diese zu verkürzen, könnt ihr euch im Shop Teleport-Schriftrollen kaufen. Ihr startet mit drei Stück und könnt sie für 90 Gold aufstocken. Sorgt immer dafür, dass ihr ein paar davon zur Hand habt.

Late-Game

Die letzte Stufe des Spiels wird als Late-Game bezeichnet und erfordert mehr Teamwork als je zuvor. Ihr müsst taktisch und organisiert vorgehen, um Kämpfe für euer Team zu entscheiden. Dabei ist es auch immer wichtig die Ultis aller Helden im Spiel im Auge zu behalten. Wo Kämpfe ausbrechen, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Eines ist aber klar: Der letzte Kampf findet bei einem der beiden Ancients statt. Um dorthin zu gelangen, müssen die inneren Türme zerstört werden. Das ist aber gar nicht so einfach, da diese aufgrund eines Höhenunterschiedes einen Vorteil für die Verteidiger geben.

Vergesst nicht stets eure Gegenstände und Level im Auge zu behalten, bevor ihr in einen Kampf zieht. Wenn ihr stark genug seid, könnt ihr auch in die Basis eindringen und durch das Zerstören der inneren Türme verstärkte Creeps erhalten. Diese geben euch zusätzliche Unterstützung im Kampf gegen den Ancient. Jetzt gilt es nur noch die letzten beiden Türme, die den Ancient verteidigen, und den Ancient selbst zu zerstören. Gelingt auch das, könnt ihr euch zu eurem Sieg gratulieren!

Fühlt ihr euch jetzt bereit für Dota 2? Schreibt es uns auf Social Media oder Discord!
Gebt uns auch gerne Feedback zu unserer Website!

Bildquelle: Valve