3. September 2019
Fortnite

Zapper-Falle: Fortnite elektrisiert mit neuem Update

Epic Games schraubt weiterhin an der Balance zum Battle-Royale-Megahit Fortnite. Im neuen Patch 10.20 haben die Entwickler ein neues Item eingebaut. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit zwei vertreuten Orten.

Nachdem in kürzlichen Updates das B.I.E.S.T. und der Junk Rift für Furore gesorgt haben, findet im aktuellen Patch die Zapper-Falle den Einzug in das Spiel. Dabei handelt es sich um einen werfbaren Verbrauchsgegenstand epischer Seltenheit. Beim Aufprall an einem Gebäudeteil platziert der Gegenstand auf beiden Seiten der Wand eine Falle. Diese verursacht 50 Schadenspunkte.

Mit der Zapper-Falle schwächt Epic das Defensiv-Spiel, das sich in Fortnite zum Großteil um das Bauen von schützenden Gebäudeteilen dreht. Dadurch können Spieler, die sich immer hinter Wänden verstecken, nun aus der Reserve gelockt werden.

Die schwebende Insel ist zurück

Mit dem Patch feiert auch die schwebende Insel samt Motel ihr Comeback. Die Insel wurde zum Release der sechsten Saison am 27. September 2018 erstmals in Fortnite eingeführt und existierte bis zum 4. November. Damals explodierte sie über dem Leaky Lake und bildete mehrere kleine Inseln.

Da sie nicht mit dem Land verbunden ist, erreicht man sie durch die Benutzung eines Vortex.

Neues Futter für Kreative

Auch der Kreativ-Modus hat neue Inhalte spendiert bekommen. So gibt es mit dem Gefängnis und der Flush Factory zwei neue Fertigobjekte. Im Kreativ-Modus können Spieler ihrer Fantasie freien Lauf lassen, sich austoben und Mini-Spielen spielen.

Auch für den “Rette die Welt”-Modus gibt es neue Inhalte. Dabei müssen Spieler bestimmte Aufgaben erfüllen. Dieses Mal hilft man dem Oberknacker, seinen neuen Sommerhit auf Sendung zu bringen.

Bildquelle: Epic Games
Related
Mehr anzeigen