23. September 2019
League of Legends

World Championship in League of Legends: Fnatic spielt in Todesgruppe

Die Auslosung für die World Championship von League of Legends hat am Montagnachmittag stattgefunden. Während G2 Esports als Favorit in der Gruppe A startet, muss Fnatic gegen schwere Brocken antreten. SK Telecom T1 und Royal Never Give Up heißen die Gegner in der Todesgruppe C.

Das europäische Team Fnatic bekam in der Gruppe C schwere Gegner zugelost. Das Team um Startspieler Martin “Rekkles” Larsson trifft auf das südkoreanische SK Telecom T1 und Royal Never Give Up aus China. Der dritte Gegner stößt aus der Play-In-Phase dazu, die vor der Gruppenphase stattfinden wird. Fnatic kommentierte die Auslosung auf Twitter auf seine Weise.

G2 Esports ist nach der Auslosung der Favorit in Gruppe A – sollte seine Gegner aber nicht unterschätzen. Der südkoreanische Gegner Griffin hat ein starkes Line-Up und das Roster der amerikanischen Organisation Cloud 9 wächst bei Weltmeisterschaften regelmäßig über sich hinaus.

In diesem Jahr finden die Weltmeisterschaften an den Austragungsorten Berlin, Madrid und Paris statt. 24 Teams haben sich für die Championships qualifiziert und spielen vom 2. Oktober bis zum 10. November um den Titel. Das Turnier besteht aus einer Play-In-Phase, einer Gruppenphase sowie einer finalen K.-o.-Runde.

Die Gruppen im Überblick:

Gruppe A
eu G2 Esports
kr Griffin
us Cloud9
world Team aus der Play-In-Phase
Gruppe B
cn FunPlus Phoenix
tw J Team
vn GAM Esports
world Team aus der Play-In-Phase
Gruppe C
kr SK Telecom T1
eu Fnatic
cn Royal Never Give Up
world Team aus der Play-In-Phase
Gruppe D
us Team Liquid
tw ahq e-Sports Club
cn Invictus Gaming
world Team aus der Play-In-Phase
(Fotos: Riot Games)
Related
Mehr anzeigen