WarCraft III Reforged Orcs vs Untote
7. November 2019
ESPORTS

Warcraft III Reforged: Die Untoten sind da – so geht es mit der Beta weiter

Die Ankündigungen zu Diablo IV und Overwatch 2 sowie dem neuesten Add-On für World of Warcraft haben natürlich die meiste Aufmerksamkeit auf der vergangenen BlizzCon erregt. Aber Blizzards Hausmesse bot auch für die Fans von Warcraft III reichlich Neues. Wir haben für euch die Infos zum Relaunch zusammengetragen.

WarCraft III Reforged Orcs vs Untote

Enger Zeitplan bis zum Release

Zwar gibt es immer noch kein offizielles Datum an dem Warcraft III: Reforged erscheinen soll, aber auf der BlizzCon hat der kalifornische Entwickler nochmals bestätigt, dass bis zum Ende des Jahres die Neuauflage kommen soll. In der verbleibenden Zeit soll es also Schlag auf Schlag kommen. Das erste Update am Dienstag brachte bereits mit den Untoten die dritte der vier Fraktionen in den Beta-Client. Auch der beliebte World Editor hat sein Reforged-Debüt gegeben.

WarCraft III: Reforged Untotve vs. NachtelfenBis mit den Nachtelfen die Fraktionen komplett sind, dauert es aber noch einige Zeit. Blizzard nannte als Zeitpunkt dafür bloß “innerhalb der nächsten drei Wochen”. Auch die noch ausstehenden Spielmodi folgen erst nach und nach. So sollen ab nächster Woche 3vs3 sowie Free-For-All (alle gegen alle) spielbar sein. Allgemein scheint bei Warcraft III: Reforged noch sehr viel auf der To-Do-Liste zu stehen. So erklärte der Entwickler, dass man weiterhin an den Modellen der Einheiten und Helden arbeite.

Keine Ranked Ladder zum Release

Blizzard bestätigte auf der BlizzCon zwar, dass man weiterhin ein globales Matchmaking plane, hielt sich mit Details zum Aufbau der Ladder jedoch zurück. Für die kompetitiven Spieler gab es statt Informationen sogar die Hiobs-Botschaft, dass es zum Release keine Ranked Ladder geben wird. Das soll mit einem späteren Patch nachgereicht werden. Das und weitere Probleme des aktuellen Status der Beta stimmen einige der Fans skeptisch. Mit nur knapp zwei Monaten vor dem Erscheinungsdatum schätzen viele den Zeitplan von Blizzard als reichlich ambitioniert ein.

So kritisierte auch Dmitry “Happy” Kostin, einer der besten momentan noch spielenden Profis der Szene, in einem ausführlichen Post auf Twitter den Zustand von Reforged. Für den Sieger der Warcraft Gold League 2019 ist Reforged in seinem momentanen Status ein Spiel, das er bloß mit drei von zehn Punkten bewerten würde.

Ist Happys harsche Kritik an Blizzard gerechtfertigt? Oder seid ihr zuversichtlich, dass bis zum Release alles läuft? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Bilderquelle: Blizzard
Related
Mehr anzeigen