22. November 2019
VBL

Virtual Bundesliga: Emotionales Frankenderby – Woche 3 der VBL

Wir blicken auf die dritte Woche der Virtual Bundesliga (VBL)

  • Last-Minute Unentschieden zwischen SpVgg Greuther Fürth und dem 1.FC Nürnberg
  • SV Werder Bremen wird aktuell seiner Favoritenrolle nur mäßig gerecht
  • SV Wehen Wiesbaden sendet ein kleines Lebenszeichen

Ergebnisse der Featured Matches des vierten Spieltags

Last-Minute Unentschieden beim Frankenderby

Das erste Spiel im Derby wurde anfangs von Fabio “Fifabio97” Sabbagh dominiert. Innerhalb von 40 Ingame-Minuten erzielte er drei Tore und ließ, gegen den ehemaligen VBL Meister Daniel “Bubu” Butenko, keine Zweifel aufkommen. Doch Bubu gab nicht auf und konnte bis zu einem 2:3 aufholen, um es nochmal richtig spannend zu machen. Am Ende reichte es jedoch für die SpVgg Greuther Fürth um die ersten drei Zähler des Tages einzusacken. Und das, obwohl Fifabio97 nicht mit seinem eigenen Controller spielen konnte. Wieso ihm das so wichtig gewesen wäre, erklärt er direkt LIVE in der Sendung.

Ausgleich kurz vor Schluss auf der Xbox

Dass die Schlussminuten immer gefährlich werden, konnten wir auch im zweiten Match bezeugen. Subaru “Subarumikey” Sagano, der japanische Meister von 2014 und 2017, ging 1:0 in Führung. Auch hier wurde es in der Endphase richtig spannend und Christian “xImpact10” Judt kam zurück. Da ist es fast schon klar, dass die Kleeblätter das Studio laut werden.

Emotionen bei den Nürnbergern

Bis hierhin sah es für Greuther Fürth sehr gut aus. Vier Punkte aus den ersten zwei Spielen geholt. Jetzt durften sie nur nicht das Spiel im Doppel verlieren, dann hätten sie den Overall-Sieg in der Tasche. Bis kurz vor Schluss sah auch alles nach einem Unentschieden aus. Doch wie sagt man so schön? “Das Spiel ist erst zu Ende, wenn der Schiri pfeift!”

Nach drei spannenden Partien trennen sich SpVgg Greuther Fürth und 1. FC Nürnberg mit einem 4-4 in Punkten. Für die Kleeblätter bedeutet das weiterhin eine Platzierung im Mittelfeld und für die Nürnberger, dass sie als letzte Mannschaft in der VBL im Overall ungeschlagen sind. Oben drauf kommt noch eine solide Platzierung hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach mit einem Rückstand von nur drei Punkten.

SV Werder Bremen patzt

Was ist los beim amtierenden Deutschen Meister?

So stark die Bremer im Doppel sind, so schwach performen sie im Einzel. Bisher konnte Erhan “Dr.Erhano” Kayman nur das erste Spiel der Saison für sich entscheiden. In der vergangenen Woche verlor er beide Einzelspiele und bestätigte somit sein Formtief. Michael „MegaBit“ Bittner konnte diese Woche zumindest sein Einzel gegen den Schalker Tim “TimLatka” Latka mit 1:0 gewinnen. Gegen Christian “xImpact10” Judt von Fürth zieht er jedoch den Kürzeren und verliert 0:1.

Wie wird es weitergehen mit den Bremern? In der Gesamtwertung stehen sie auf dem fünften Platz und haben einen kleinen Drei-Punkte-Rückstand auf den Tabellenersten Borussia Mönchengladbach.

Schlusslicht Duell: SV Wehen Wiesbaden gegen Holstein Kiel

Nach fünf Spieltagen steht fest: Holstein Kiel und SV Wehen Wiesbaden tun sich besonders schwer in der Virtual Bundesliga Club Championship. Vor dem sechsten Spieltag stand SV Wehen Wiesbaden mit drei Punkten auf dem letzten Platz und Holstein Kiel mit 13 Punkten auf dem vorletzten Platz.

Für beide Teams ging es also um den Ausbruch aus der Schlusslichtzone der Tabelle. Zwei Siege und ein Unentschieden bescheren den Hessen aus Wiesbaden zwar keinen Tabellensprung, aber immerhin ist der Punkteunterschied geringer geworden. 12 Punkte Differenz zwischen dem Tabellen-16. Eintracht Frankfurt sind in der Welt der Virtual Bundesliga ein Problem, dass sich innerhalb von zwei Spieltagen lösen lassen könnte.

Die Borussen an der Spitze

Nach drei Wochen seit Ligastart bleibt der Kampf um die Tabellenführung weiterhin völlig offen. Borussia Mönchengladbach ist durch die soliden Leistungen auf dem ersten Tabellenplatz angekommen. Diese Situation kann ich aber nach jedem Spieltag ändern, denn die Punktedifferenzen bis zum achten Tabellenplatz sind sehr gering.

Durch den Last-Minute Treffer der Nürnberger gegen Fürth, bleibt der 1. FC Nürnberg weiterhin im Overall ungeschlagen.

Auf dem letzten Tabellenplatz befindet sich, trotz guter Leistungen gegen Holstein Kiel, die Truppe rund um SV Wehen Wiesbaden.

Die Tabelle der VBL nach der drei Woche

VBL Woche 3: Platz 1 bis 11
VBL Tabelle Woche 3: Platz 12 bis 22

Alle weiteren Infos zur VBL findet ihr auch in unserem Mega-Thread: Alle Infos zur deutschen Meisterschaft

Was waren für euch die besten Momente der dritten Spielwoche? Sagt es uns über die sozialen Medien!

Auch nächste Woche wird es wieder die Featured Matches am Donnerstag geben, seid live dabei um 20:15 Uhr auf ProSieben MAXX!

Bilderquellen: VBL, 1. FC Nürnberg
Related
Mehr anzeigen